Beiträge von holzwurm

    Alternativ legt Euch ein Klapprad zu - das legt ihr dann in den Staukästen ab - ohne Fahrradträger natürlich....


    puhhh :ugly: ....das ist so ähnlich wie wenn ich zu dir sag, wenn dein Trike mal nicht mehr geht kannst ja auch mit nem Mars-Automatik-Mofa fahren...
    entweder ich fahr Fahrrad oder ich setz mich auf die Couch. Für mich ist das Fahrrad ein Sportgerät und erst in zweiter Linie ein Fortbewegungsmittel... :D


    ist aber natürlich nur meine bescheidenen Meinung...

    Zitat

    •Hat jemand einen HP 400 (Hennigsdorf) BJ 1976 und eine 100er Zulassung? Dann würde mich über eine Kopie der Papiere freuen.


    ja ich....ist erst eine Woche her. Auch Bayern, schick eine e.mail Adresse dann schick ich dir meine Fahrzeugbescheinigung, HP400 , Bj. 1977.

    du musst auf jeden Fall mindestens zu zweit sein, einer oder zwei Helfer müßen die Scheibe mit dem aufgezogenem Gummi in die Fensteröffnung drücken, du ziehst dann vorsichtig von der anderen Seite das Kabel aus dem Gummi und drückst dir den Gummi über den Fensterfalz zurecht. Alleine wird das nix....
    Zusätzlich wird das Ganze noch erschwert dadurch das es gerade Scheiben sind, gewölbte Scheiben lassen sich leichter montieren.

    der Füller muss in der Regel wieder geschliffen werden, wir haben früher immer über den Füller mit Spraydose einen ganz dünnen Farbnebel, aber wirklich nur Nebel (so das eine Farbose für den ganzen Qek reicht) gesprüht, dieser Farbnebel hilft später beim Nasschleifen, dadurch sieht man besser wo man schon geschliffen hat und wo nicht.


    die Goldene Regel beim Lackieren heisst: je besser die Vorarbeit, also das Schleifen, desto besser die Lackierung, also das Ergebnis.


    Ansonsten kann deine Reihenfolge schon stimmen...


    Frage: ich hoffe in deiner Halle ist eine Lackierkabine, denn sonst kannst dir das Füller schleifen sparen...das wäre vergebene Liebesmüh...


    Gruß Jürgen

    Zitat

    Vorher hamma natürlich Fuge und Rahmen mit Silikonspray vollsüffen und dann langsam und vorsichtig von innen das Kabel nach rechts und links wegziehen...dabei sollte sich das Gummi dann über den Rahmen legen.


    und ihr zieht beim Qek das Kabel von außen nach innen?
    ich behaupte mal: das geht nicht.
    der Gummi ist außen und innen gleich, nur außen kommt der Spannkeder rein, also muss ich doch die Scheibe von Innen nach Außen montieren, oder nicht?


    holzwurm, der diese Arbeit noch vor sich hat....

    jaja...hat jeder schon mal gemacht...
    ich hab daneben gestanden als sich ein Freund den Oberschenkel aufgetrennt hat weil sich die Flex, allerdings mit einer Trennscheibe, gefressen hat.
    soll jeder für sich entscheiden was er macht....ich bin trotzdem fürs Strahlen....


    He, he Herr Tischlermeister, schomma was von Arbeitschutz gehört.
    Bei solchen Arbeiten setzt man 'ne Schutzbrille auf und zieht Arbeitsschutzhandschuhe an! :nummer1:



    ja schon klar...alles richtig...
    und vor allen Dingen der Schutz an der Flex muß dran sein und der zusätzliche Handgriff....
    und spätestens jetzt wirst du merken das du in die Ecken und die Stoßdämpferaufnahme nicht rein kommst....
    und was wird dann gemacht??? Griff weg! Schutz weg und Vollgas in die Ecken...am Besten auf dei Flex die Notrufnummer mit Edding draufschreiben...dann mußt du nicht mehr zum Telefon robben....


    nichts anderes hab ich gemeint.....

    machen wir uns doch nichts vor....mit der Drahtbürste kommst du an die Stellen wo sich der Rost sammelt nicht hin, z.B. in den Ecken an denen die Stützen befestigt sind, wäre auch gerne dabei wenn du die Federaufnahmen innen mit der Drahtbürste auf der Flex bearbeitest :D ... die Wahrscheinlichkeit dabei verletzungsfrei zu bleiben, ist vermutlich im Bereich eines Lottogewinnes :woot:


    wenn du es richtig machen willst, kommst du um das Strahlen nicht herum, ansonsten machs sauber, Abwaschen mit Bremsenreiniger oder Ähnlichem, Rostumwandler drauf und richtig Rostschutz, Farbe, Unterbodenwachs ...fertig, das ist ein Tag Arbeit und wie Frank schon geschrieben hat, wenn nichts durchgerostet ist bis jetzt hält das dann bis ca. 2045 :ahahaha:


    aber meine Ururenkel sind 2145 die Sensation wenn sie mit meinem Qek am Regentropfenbetriebenen Futurtrike durch die City cruisen :c042::a0202::c042::a0202::c042:

    Zitat

    Ich werde auf jeder Seite ein Doppel- Scherengelnk einsetzen, welches nicht mehr in den Innenraum hineinrakt. Bei den Eriba Aufstelldächern wird das ähnlich gemacht.
    Das ganze soll dann über die Breite des Qeks vorne und hinten an den originalen Befestigungspunkten angebaut werden. Bilder werde ich dann auch dazu einstellen sowie das Dach dran ist.


    meine Aufsteller sind auch nicht mehr die Besten. Habe versucht ein Modell zu bauen mit Lattenrostaufstellern, habe aber bisher kein praktikable Lösung gefunden bei der das Dach vorne und hinten, also gleichmäßig aufgeht. Bisher immer nur Lösungen mit einseitiger Öffnung.
    Wo bekommt man denn die Eriba-Scheren?

    Das Vorhang-Problem habe ich Momentan auch. Daher bin ich auf dieser Seite gelandet.
    Ich arbeite in meiner Freizeit mit Holz und war entsetzt als ich den Begriff Holzwurm im Zusammenhang mit den funkelnden Winkeln sah. > ein absolutes no go für Fachmänner (meine Meinung)> Blende,Farbe,Klebefolie, oder irgend einen Staubfänger darauf stellen ;-) hauptsache we


    was immer du uns damit sagen willst.... :ugly:


    Zitat

    Nun zu den Vorhängen: die alte Bauweise vom Vorbesitzer lässt nun auch die Hüllen fallen > die hinteren Fenster haben Laufschienen aus Plastik u daran wurden die Tabakstreifen geschraubt Am Küchenfenster fixierte er den Vorhang mit R-Zwecken am Gummi. Den Gedanken mit Tönungsfolie kam mir auch schon, aber das fand ich dann zu kalt. Zu dem muss es so preiswert wie möglich gemacht sein da ich alleinerziehend bin. > werd mich mal umschauen wo ne moderne Rückwand übrig ist.


    hast du diese Tabakstreifen direkt konsumiert???

    Bei uns in Coburg steht bei einem kleinen Elektroladen in der Stadt folgender Satz auf einem Schild draussen af dem Gehweg:
    "wir sind kein Geil-Laden, wir sind kein Blöd-Laden, wir sind ein Fachgeschäft!"


    das finde ich spitze!


    ja und ich gebe lieber ein paar mehr Euros aus für die allermeisten Sachen! Meine ganzen Computerangelegenheiten regelt z.B. ein Freund von mir, der sich vor 15 Jahren selbstständig gemacht hat. Ich kaufe alles bei Ihm, frage nie nach dem Preis, es interessiert mich auch nicht ob ich die gleiche Ware in dem Blöd/Geil-Laden günstiger bekommen würde, aber ich weiß auch wenn mein Rechner am Sonntag nachmittag abstürzt, das ich meinen Freund dann anrufen kann und er das so schnell es geht in Ordnung bringt!
    Wie Blondie schon geschrieben hat, die Baumärkte sind eine Mega-Verarsche, Im Fachhandel kostet eine vernünftige Küchenarbeitsplatte, 3 Meter lang ca. 95€, Im Baumarkt gibt es Küchenarbeitsplatten für 30€, ist halt nur eine Fotofolie auf eine minderwertige Spanplatte geklebt anstatt wie im Fachhandel eine 1mm dicke Schichtstoffplatte auf einer hochverdichteten Spanplatte...aber auch wurscht....hauptsache billig.
    Die Türbeschlagshersteller und Scharnierhersteller haben alle 2 Schienen in der Fertigung, einmal für den Fachhandel, einmal für die Baumärkte, kosten tun beide in etwa das Gleiche, nur die aus dem Baumarkt sind reiner Sondermüll.


    Es gäbe noch viele Beispiele, und alle schauen immer ganz entsetzt wenn in Deutschland wieder ein großer Elektronikhersteller wie z.B. Grundig krachen geht, aber die gleichen Menschen haben Ihren Fernseher, DVD- und Videorekorder usw. beim Aldi oder Lidl geholt....ups...Hauptsache billig.


    ok...ich brauch jetzt erstmal einen Kaffee......

    Zitat

    Bei Berger kann man sich manches schön angucken und es dann im Netz (zb e..y, nordmobil, ...) kaufen!
    So spart man viel Geld!
    Wenn man so durchrechnet, was die teile für meinen aero bei Berger oder frankana,... Gekostet hätten und wieviel ich durch das Internet gespart habe...


    leider bist du nicht der Einzigste mit dieser Einstellung.....

    du hast schon recht....einlassen hätte ich es können....aber ich lasse Staubwischen :winki:


    nein....es wars mir einfach nicht wert....gibt viel wichtigerere Baustellen an dem Qek....und wenn ich mal Langeweile hab.... :smiley1775:


    und deine andere Lösung mit Einnuten....auweia....wie gesagt....das ists mir nicht wert....

    das Thema Reifen hab ich auch grad....


    200 Euro für 2 so Minus-Reifen inkl. Montage? :woot: Du solltest als allererstes den Händler wechseln!!!!


    ich hab 2 Neue 145er bestellt bei meinem Händler, inkl. Montage 77 Euro, beide!!!! :ugly: äh...inkl. Märchensteuer :ahahaha:

    Dor Holzwurm wieder!
    Von verdeckt Anschrauben hältst du wohl nix?
    Die Holzverarbeitung ist gut.


    ne....das ist sauber so...und von unten ists ja verdeckt... :D


    wie du das komplett verdeckt lösen willst würd mich interessieren....die beiden seitlichen Leisten und das hintere Brett (20cm tief) sind übrigens miteinander verdübelt und verleimt. du mußt also das "U" in ganzen montieren!!! :ahahaha:


    und jetzt kommst du....


    Gruß Jürgen

    Nicht immer, nur beim ersten mal. :smiley1775:


    :smiley1467: :smiley1467: :smiley1467: :wandrenn: :smiley1298:



    also ich hab das mit den Gardienenleisten so gelöst:




    die Vordere ist von oben durch den Schrankboden verschraubt.


    Gruß Jürgen

    witzig.... :D


    als ich meine Qek geholt habe bin ich abends noch bei einem Freund in Gräfenroda vorbeigefahren und un habe noch ein paar Mopedteile mitgenommen. Er sagte dann: "Zeig mal deinen Qeki...." Ich also Tür aufgemacht...und er: "riecht nach Trabbi...." :thumbsup:


    ich denke auch das das GFK Zeugs nicht ungefährlich ist, aber genauso wie bei Formaldehyd denke ich nur bei der Bearbeitung. Formaldehyd tritt übrigens erst ab 60° aus. Als Lehrling haben wir viel Spanplatten furniert, da wird die Spanplatte beidseitig mit Furnierleim bestrichen und mit Furnier belegt und kommt dann 4 Minuten in die Presse bei 100-110°, wenn du dann nach Ablauf der Zeit die Presse geöffnet hast, hats dir erstmal anständig das Wasser in die Augen getrieben. In den 90ern war die häufigste Frage an einen Tischler vom Kunden: "sind die Platten denn auch Formaldehydfrei?"


    Gruß Jürgen

    Danke....


    ich möchte eigentlich nur wissen ob ich die auch z.B. neben die Rückleuchten montieren darf.


    ich find so siehts immer schlecht gelaunt aus...und außerdem ist die Gefahr des Abreißens hier schon ziemlich hoch:




    Gruß Jürgen