Beiträge von Ab in den Süden

    Wohnung mit Strom heizen? Na gute Nacht, ihr müsst ja Geld haben! Die E 2400 ist am effektivsten, sage ich immer wieder :smiley1775:

    Wie man in einem Wohnwagen Forum so eine Frage stellen kann ist mir schleierhaft!

    Ich habe mir neue Turnschuhe gekauft, kennt jemand eine gute Einlege Sohle ;):P

    Wie Kabel ist im Qek locker? Also Du meinst im Stecker? Dann würde ich mir einfach einen neuen Stecker holen, dran schrauben und fertig! Wenn du den Qek nur mit Zugfahrzeugen ziehst die 13 Pol Dosen haben, einfach einen 13 Poligen Stecker dran machen und gut. Ein 13 Adriges Kabel kannst du dir ja sparen wenn das alte noch ok ist, und du keine Ladeleitung o.ä. Brauchst. Dauerplus geht bei 7 Pol auch über Nebelschlussleuchten Kabel.

    Ich habe am Käfer 7 Pol und am Alltagswagen 13 der Qek hat auch 7 Pol. Da ich den Wohnwagen aber zu 95% mit dem Käfer ziehe, habe ich für den 13 Poligen Wagen ein Adapterkabel gebaut 30 cm 7 Adriges Kabel ein 13 Pol Stecker und eine 7 Pol Steckerdose genommen 10 min Arbeit investiert und fertig! Es gibt auch Kurz Adapter ohne Kabel, falls dein Qek Kabel lang genug ist. Kannst Hella oder so nehmen, kommt eh alles aus Asien!

    Ich habe seit über 10 Jahren die Stauklappe von Athos verbaut, ist optisch die selbe wie beim verbotenen Namen die alte Ausführung, die im Qek Shop ist optisch auch die gleiche! Ich habe damit keine Probleme, man darf aber eben nicht nur wie vorgesehenen nur den Ausschnitt in den Klappenrahmen legen, der ist beim Junior ja auch nur gut 3mm stark, dann wackelt und verwindet sich die Klappe natürlich sehr stark, und geht wohl auch schnell kaputt. Bei einem "Richtigen" ( darf man das sagen?8o) Wohnwagen ist die Wand ja auch dicker. Ich habe einfach hinter den GFK Ausschnitt noch ein ca 5 cm dickes Stück Styropor gelegt, und als Abschluss darauf eine 3mm MDF Platte, so wie sie für Schrankrückwende benutzt wird gelegt. Die bekommt man im Baumarkt oft ins der Restekiste für lau. So hat die Klappe die " original " Stärke und ist stabil. Der Vorteil bei dieser Klappe ist zusätzlich das sie die Möglichkeit bietet ein Kabel von innen nach außen bei geschlossenen Klappe zu verlegen, z.b. Für Sat, Solar o.ä.

    Nimmt mehr Platz weg wie ne Gas Heizung, Tank muß verbaut werden, lauter im Betrieb, Höherer Stromverbrauch, wo kommt der Strom her Batterie? = kurze Laufzeit max 1 Tag wenn Landstom warum kein Heizlüfter? bei tanken kleckern und der ganze Wohnwagen stinkt nach Diesel. Abgase stinken die Heizung ist nicht Dauerteillastfähig und in höchster Stufe zu stark, mit Gas kann ich heizen und Kochen, und wie koche ich mit der Diesel Heizung? Entweder garnicht, oder elektrisch dann die Frage warum nicht elektrisch heizen? Oder mit nem Kartuschen Kocher, auch wieder Gas und ich muß noch mehr mitschleppen.

    Was ist eigentlich so schlimm an Gas? Es wird wohl einem Grund geben warum Gas immer noch von allen Wohnwagen Herstellern zum heizen verwendet wird? Ich kenne nicht einen der Kraftstoff Betriebene Standheizungen verbaut, warum wohl?

    Ja Fadenscheinige Gründe, z.b. Brennkammern aus Blech die nach ein paar Jahren durchrosten, oder Abgasrohre aus dem gleichen Material. Das sind nur Kopien z.b. Von Eberspächer und wer hat die Entwickelt und entworfen? Deutsche Firmen, und das kostet nun mal Geld, zudem haben die eine Zulassung! Viel Spaß wenn dir die Hütte anbrennt, und der Nachbar gleich mit. Da freut sich der Gutachter von der Versicherung, und die Versicherung auch, die muß dann nämlich nix zahlen! Und schon kann man privat Insolvenz anmelden. Wenn man das denn noch erlebt, und nicht an einer Kohlenmonoxid Vergiftung gestorben ist.

    Finde auch lustig das hier viele warum auch immer Angst vor einer geprüften Gasanlage haben, mit teilen die sich seit Jahrzehnten bewährt haben. Aber keine Skrupel haben sich eine billige China Heizungs Kopie einzubauen, die hier für 150€ verkauft wird. Rechne mal MwSt, Import, Zollgebühren, und Gewinn ab. Dann hat das Teil einen Material Wert von 20 Euro, selbst wenn der chinesischen Wanderarbeiter der das Teil zusammen schraubt nur 3€ am Tag bekommt. Dafür bekommst du im Baumarkt nicht mal einen Heizlüfter!


    Ja Webasto und Co fertigen auch z.t. In China, haben aber andere Qualitätsvorgaben,oder glaubt ihr die kostet denen auch nur 20€?



    Wenn es schon ein unsinnige Dieselheizung für den Wohnwagen sein soll Dann lieber ne Planar Heizung, kommt aus Russland hat aber eine Zulassung wird seit Jahren im Wohnmobilbau verbaut, es gibt Ersatzteile usw. Ist aber auch teuerer trotz der niedrigen Lohnkosten in Russland. Aber immer noch günstiger als die andern.

    Mit Flaschen rum hantieren? Also ich stelle die Gasflasche in den Deichselkasten, und da bleibt sie 3 Jahre oder so drin stehen bis sie leer ist. Der Sprit Kanister wiegt doch auch was, und denn mußt du zum nach tanken öfter on die Hand nehmen, und dann mit der Diesel stinke Brühe rum hantieren. Ne danke! Und wenn man die Diesel Heizungen nicht regelmäßig frei brennt versüßen die Dinger ohne ende. Finde ich im Wohnwagen vollkommen unpraktisch!

    Komischerweise hört man selten etwas von Stromunfällen auf CP, dann müssten die ja in Südeuropa massenhaft den Stromtot sterben. Da ist die Fahrt in den Urlaub noch dazu ohne Airbag viel gefährlicher. Wie gesagt soll jeder für sich entscheiden. Ich habe meine Elektrik wie oben beschrieben gemacht, funktioniert seit Jahrzehnten gut.

    Einen Sicherungskasten habe ich nicht, da ich bis auf Fernseher und Ladegeräte eigentlich nichts groß über 230 V betreibe. Die Campingplätze in Europa haben ja auch ( fast alle) eine eigene Absicherung am Platz, wo man sich Anstöpselt. Aber selbst in Marokko hatten die meisten Campingplätze so etwas ähnliches wie einen Sicherungskasten. ;) In Deutschland haben die auch einen FI, und falls mir das alles zu windig vorkommen sollte, habe ich noch einen FI Zwischenstecker der einfach in die Leitung geklemmt wird. Zumal der ja auch nur Sinn macht wenn Campingplatz seitig der PE richtig angeklemmt ist. Und da der Qek ja eh fast nur aus Kunststoff besteht mache ich mir da auch keine großen Gedanken.

    Ich bereiteibe da ja auch keine groß Verbraucher wie E Herd, Waschmaschine usw. :)

    Den Rest kann ich euch im Moment nicht zeigen da der Qek gerade im seinem Winterlager steht wo ich im Moment nicht so schnell hin komme. Aber Mitte Ende April wird er wieder ans Sonnenlicht geholt da kann ich bei Interesse gerne noch ein paar Fotos machen. Bezüglich dem Heizungseinbau hatte ich das schon mal hier erklärt, finde ich leider auf die schnelle nicht wieder, aber ich hatte noch Bilder vom Einbau der Truma und vom Kühlschrank.



    Hier kann man sehen wie der Kühlschrank und der Gasherd eingebaut sind, hinten an der Wand vom Kühlschrank sind die beiden Steckdosen und der Koaxanschluss für den Fernseher, rechts vom Kühlschrank die beiden grauen Düsen sind von der Heizung, unten ansaugung Kaltluft oben warmluft. Da die Auslässe drehbar sind kann ich die warme Luft entweder über dem Bett zirkulieren lassen oder Richtung Decke drehen, dann "fällt" die warme Luft aufs Bett und Kondenswasser gibt es ich bei großen Temperatur Unterschieden so gut wie nicht, wenn das Fenster auf Lüften gestellt ist, oder die Dachluke ein paar mm auf steht. vorne ist seit ein paar Jahren auch ein Seitz Fenster drin.

    Truma3.JPG


    Hier die Truma E 2400 Heizung im Kleiderschrank, der schwarze Kasten ist der Spannungswandler mit Vorrangschaltung 230V auf 24V für den Kühlschrank, die Steckdose daneben gibt es mittlerweile nicht mehr ist jetzt alles in einer Flachen Verteilerdose. An der Stirnwand vom Schrank ist die Elektronik der Truma und der LED Trafo für Heizung und Beleuchtung montiert ( der kleine weiße Kasten rechts im Bild) ebenso ist dort die CEE Einspeisung 230 V und der Eingang der Satellitenschüssel. Der Schrank ist so noch voll nutzbar, unten Schuhe und schmutzige Wäsche Sack oben Hemden, Hosen, Jacken. Alle Schränke bleiben so erhalten. Die Spüle ist auch mit einem Schrank überbaut, da ich sie eh nicht nutze. Das kann man auf dem ersten Ambiente Bild erkennen. Wie gesagt bei Interesse kann ich auch nochmal Bilder vom Akku und der Lade Geschichte machen. Wenn ich wieder an den Qeki ran komme.


    Truma 1.JPG

    Danke!:) im 230 V Modus kann ich auch noch eine Lichtschlange in gelb als innen Beleuchtung anschalten, das reicht vollkommen als gemütliche Beleuchtung, auch zum lesen. Im Küchenbereich ist noch eine kleine Leuchtstoffröhre falls man mal viel Licht beim Kochen braucht, die wird aber wohl in naher Zukunft auch gegen LED in warm weiß ersetzt, ist dann nicht so klobig und kann auch über das Auto betrieben werden.


    1040072_copy_1555x1037.jpg

    Ich habe auch noch den originalen Trafo drinnen,gut bis auf die original innen Beleuchtung betreibe ich damit nix. Ansonsten habe ich nur 230 V Steckdosen nachgerüstet 2x beim Kühlschrank inkl Antennenanschluss für TV indem 3 x im Küchen Bereich. Im autark Modus benutze ich die original Beleuchtung + für die Gemütlichkeit die LED Ambiente Beleuchtung im Küchenbereich. Diese funktioniert auch über 240 V über das gleiche LED Netzteil welches auch die Truma mit Strom versorgt, hier kann ich mittels Schalter wählen ob die Heizung über Netz oder das Auto läuft, so wird also auch gleichzeitig die LED Ambiente Beleuchtung umgeschaltet. Der Kompressor Kühlschrank läuft über ein spezielles Netzteil mit Vorrangschaltung oder im autark Betrieb bzw während der Fahrt über den verbauten Akku, der auch während der Fahrt geladen wird. Konnte so die Kabellängen und Querschnitte zum Kühlschrank relativ klein halten Stichwort Spannungsverlust.


    So sieht es dann abends aus:


    1020731_copy_1459x2189.jpg