Beiträge von OH22415

    Moin zusammen,


    mein erster Versuch die neue Gummidichtung der Dachluke am QEK Junior zu kleben (es ist die Version zum kleben, nicht zum stecken) ist leider gescheitert. Wie kann ich das Gummi geschickt verkleben? Welche Hilfsmittel habt ihr erfolgreich verwendet um z.B. den nötigen Anpressdruck gleichmäßig herzustellen? Schraubzwingen passen nicht wirklich an den Rahmen ... und der empfohlene Profilgummikleber schmiert irgendwie - die richtige Menge habe ich wohl nicht gefunden.... Mir fehlt das "howto" in diesem Fall. Zuvor habe ich die Fläche gereinigt, auch mit Bremsenreiniger.


    etwas frustrierte Grüße

    Steven





    s-l1600.jpg

    Nochmal ich. Ich finde es erstaunlich wie viel Resonanz dieses Thema auslöst. Offensichtlich haben die beiden im Youtube Video (Link siehe oben) keine Anpassungen am GFK vorgenommen. Der Hersteller (Link siehe oben) behauptete der Versand nach Deutschland sei mit 230 € für beide Fenster mit drin. Mehr weiß ich leider auch nicht. Mit Blick auf die Erkenntnisse, die ihr schon durch das auswerten der Website gesammelt habt, klingt das etwas abendteuerlich.


    Aber hej, das Restaurieren und schön machen eines Oldtimers ist nunmal ein Abendteuer.... Ich bleibe dabei, daß ich mich an einem Testkauf und EInbau finanziell beteilige. Friedel hatte das ja vorgeschlagen wenn ich das richtig verstanden habe. Die Erfahrungen hier geteilt und dokumentiert sind bestimmt hilfreich, ganz egal wie das Ergebnis am Ende sein wird.

    ALSO DAS WÄRS! WENN es die so zu kaufen gäbe.. ICH wäre dabei! Scheibe raus, Fenster rein.. könnte nicht besser gehen..

    Wenn da jemand eine Adresse hätte, eventuell die Bestellung machen würde.. so wegen übersetzen.. ;) ICH wäre für einen Testkauf zu haben!


    Grüße

    Friedel72

    Hallo Friedel, ein dokumentierter Produkt Test - wow- das wäre interessant für viele User kann ich mir vorstellen :-) Via PayPal läßt sich vielleicht auch ein "Pott" einrichten, auf den Spenden eingehen können, damit die Last nicht alleine bei Dir liegt? Ich wäre jedenfalls mit dabei...


    Für uns kommt ein solcher Test wenn überhaupt erst im Herbst / frühen Winter in Frage. Die Qualität des Rahmens konnte ich auf dem Youtube (Link) Filmchen nicht gut einschätzen, aber mir fielen ein paar Details auf, bei denen ich dem Zweifeln an der Qualität von Max irgendwie recht geben würde. Nichts desto trotz ist ein Test bei diesem Preis mehr als interessant. Alleine um das hier im Forum anschließend zu teilen.


    Das Thema Sprache habe ich mittlerweile hiermit überwunden: Übersetzer (Link) und konnte mit dem anfangs von mir genannten Pärchen via Instagram sehr schön kommunizieren. Die sind jedenfalls zufrieden.....

    Moin,


    auf Instagram habe seit einiger Zeit ein Pärchen aus Russland ("kristina_volkova.13") aboniert, die sind ganz witzig drauf. Nun habe ich deren Fahrzeug bei einem Ausstatter für Outdoorfahrzeuge gesehen, die haben in den QEK Junior an den Seiten zwei Fenster eingebaut die geteilt sind / ähnlich der Schiebefenster in Bullis an den Seiten.... Auf die Frage woher die Fenster stammen hatte der Hersteller auf sich verwiesen: http://www.v-or.ru Der ist auf Insta hier zu finden "vor.ru_shop"


    Kennt den hier jemand und vor allem: Wer kann russisch um auf seiner Webseite mal nach diesen Fenster zu schauen ? Mein Schul-Englisch reicht da leider nicht aus ;) Wäre ja vielleicht eine nette Variante zu den Standard Scheiben...


    VG

    Moin, gleich mal eine Frage zu den offensichtlich originalen "Löchern" im Radkasten. Auf der einen Seite ist eine Gummi Verschluß Kappe auf der anderen Seite fehlt diese. Bei Regenfahrt befürchte ich einen Wassereinbruch. Weiß jemand ob es solche Verschlüsse als rsatzteil gibt, wie man sie fachfraulich nennt oder habt ihr ähnliche Fehlteile? Wie habt ihr das gelöst?

    Klar. Da hast Du recht. Entscheidungen müssen wir immer treffen. Mir geht es hierbei aber um eine Entscheidung nachdem ich sinnvolle Optionen (make or buy) überhaupt erst einmal kenne. Kannst Du mir da bezogen auf meine Suche nach Alternativen weiter helfen?

    Wenn du den "alten Junior" mit der (Bananen-) Nummernschildbeleuchtung hast sieht es schlecht aus. Das umrüsten auf andere
    Leuchten ist dann viel Arbeit!


    Bei der Banane stehst du auch noch in Konkurrenz zu den Trabant (P50 und P60) Fahrern. Die brauchen bei ihrer Restauration die gleichen Leuchten! Das ist auch der Grund warum die so teuer sind.

    Hallo zusammen, das wäre dann auch für uns richtig. Der Vorbesitzer hat eine "Prothese" aus Holz handwerklich ganz gut hinbekommen, leider die eigentliche Beleuchtung aber dann ziemlich hemdsärmlich hingebastelt. Funktionierte wohl auch mal (wenn der TÜV dort nicht sein Schwager war...) - aber jetzt nicht mehr. Die Original "Banane" wie sie hier genannt wird, soll es wieder werden. Der Markt ist aber leer gefegt und die Preise jenseits der 130 € sind - naja - wahlweise Diebstahl oder Erpressung.


    Meine Frage an Euch Bastel Profis: Gibt es eine technische Zeichnung zu diesem Teil in irgend welchen Unterlagen (guugel brachte da kein Ergebnis) ? Das würde den Nachbau erleichtern....