Beiträge von Sieben

    Deshalb erstmal Baumarkt gucken... - Und ' n Hexenwerk ist selber machen nun wirklich nicht. Die Seile im Baumarkt sind ziemlich dünn, wenn die sogar Halten was sie Versprechen...

    Ich hatte ja geschrieben das ich Qeki nur für Treffen u. verlängerte Wochenenden nutzen will, nicht für lange Reisen...
    Dachte halt das bei ohne Bremse auf HP400 umgeschlüsselt wird. Und da alles so geht wie ich mir das vorstelle war der Qek die richtige Entscheidung :-) ...ob mit od. ohne 100er ist relativ egal... - Doch auch die müsste bei 500kg gehen: Leergewicht PKW über 1550kg
    Juhu, alles wird gut :-)
    Ich kenne übrigen Leute die wegen Sicherheit u. Knautschzone nie in einen Smart Einsteigen würden. Und auch ich finde das dieses Gespann gebremst die größere ,Herausvorderung' ist als mit Mondeo mit ungebremsten Qek...
    Aber 'n schönes Gespann ist Smart/Qek schon :-)

    Anhängelast max:
    750kg ungebremst
    1800kg gebremst
    Ist also nicht so das ich das Limit ausreize. -
    Und Verkaufen will ich ihn nicht, mal ganz davon abgesehen das die ungebremsten viel schneller weggehen. Man muss nur gucken wie lange die Anzeigen geschaltet sind...
    Und wenn ich mehr will und brauche kaufe ich mir das - will nicht und brauche auch nicht ;-)

    Nein, keine 100er, aber muss mich ja auf die Aussagen vom TÜV verlassen, damit ich nicht von vorn Anfangen muss, nach dem Motto ,Hättest vorher gefragt....'. -
    Und Ja, ich weiß ein Anhänger schieben kann. Bin LKW-Fahrer und muss oft genug wegen ,gedankenloser Verkehrsteilnehmer' bremsen. - Und 40t schieben etwas mehr...
    Aber die 100er soll ja mal eh noch kommen, also Danke :-)

    Bedingung zum Austragen der Bremse, nehme ich an. Warum auch immer...
    Wobei dann ja im Brief stehen müsste ,Zugfahrzeug nur mit ABS' oder so.

    Und da es in meiner Umgebung eh nicht so gut mit Trabbi- u. Qek-Ersatzteilen bestellt ist ist dieser Kompromiss mit ,wenig kaputt gehend' ausreichend.
    Außerdem ist es mühselig zu Diskutieren ob es sicherer ist zB. Trabi mit gebremsten Qek zu Fahren oder ungebremst mit ,großer' Bremse am Zugfahrzeu, oder?!?

    Ich will Qeki nicht für weite Reisen oder so nutzen, nur für verlängerte Wochenenden bei Auto-Treffen u.ä., damit ich immer 'n Bett dabei habe und nicht immer 'n Schlafproblem. Und dafür tut's ohne Bremse auch. Theoretisch würde also ohne TÜV mit Kurzzeitkennzeichen reichen -
    Zugahrzeug Mondeo Diesel, also nicht ganz klein...

    Hab Ugli meinen Aero verkauft, der war in viel besserem Zustand. Doch will brauche immer was zum Basteln - und mir gefällt der Qek viiiel besser. Bedingung war: max 2,20m Höhe und bei Regen trockenes Bett :-)

    Die funktioniert ja nicht, am Qeki hat sich ein Vorbesitzer ausgetobt, doch hätte er lieber lassen sollen. Und was nicht dran ist kann auch keinen Ärger mehr machen... - Gibt noch mehr Arbeit, hab 'n schwierigen Gescmack ;-)

    Dann geb ich auch mal meinen Senf dazu:
    Nachteil Aero u. 325 sind die vielen Zierleisten dauerhaft dicht zu kriegen bzw. zu halten. Die 150kg mehr am Haken machen das Kraut meist nicht fett.
    Junior hat nur GFK und Plastik, ist also für mich praktischer weil pflegeleichter. -So ist das wohl alles Ansichts- u. Geschmackssache...
    Und für AragonsVater:
    Für mich ist der Junior der Gewinner. Schon mal weil Qek und Co in jede Tiefgarage passen - Jedem das Seine :-)

    Also, war bem TÜV - Unter 750kg zGG Bremse nicht nötig, aber alles muss raus. Läuft dann als HP500 ungebremst ...einzige Bedingung ABS am Zugahrzeug

    Was echt?? Das geht so einfach??
    ...obwohl... bei meinem Aero vorher stand auch nichts im Brief, obwohl er ja gebremst ist - Werd ja sehen was passiert...