Einseitiges Bremsen

  • Schönen guten Morgen allerseits,


    bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen:

    Mein Name ist Frank, Bau- und Schlüpfjahr 1968, komme aus Hannover, und darf seit 3 Wochen einen Qek Junior mit hydraulischer Auflaufbremse mein Eigen nennen.

    Bin über den Gockel auf dieses Forum gestossen, und konnte schon so manche Infos daraus "verwerten". Dafür schonmal vielen Dank!


    Muss euch dennoch gleich mal mit ner Frage bomardieren:

    Habe meinem Qek nen neuen HBZ, neue RBZ, neue Bremsbacken verpasst. Nach Einbau konnte ich die Bremstrommeln , naja, mit etwas händischen "Nachdruck"

    (also ohne Werkzeug) montieren. Den Bremshebel habe ich davor NICHT betätigt. Dann Bremsen entlüftet (HBZ und RBZ), lief alles gut ab, keine Blasen in der

    Bremsflüssigkeit, gehe also davon aus, dass die Entlüftung soweit gut funktioniert hat. Bei Betätigen des Bremshebels lässt sich deutlich ein Gegendruck feststellen.

    Bremshebel zurück in Neutralstellung, ein Rad lässt sich mit gaaaaaaanz leichten Schleifgeräuschen durchdrehen, schleift sich bestimmt noch ein. Jedoch das andere

    Rad bedarf schon etwas erhöhten Kraftaufwand um es zu drehen, und ich befürchte ein heiss werden beim fahren...

    Wo könnte das Problem liegen? Die Nachsteller sollten sich ja automatisch einstellen...? Die Rückstellfedern sind meiner Meinung nach ok, das Einhängen derselben

    war schon kraftintensiv... Konnte in der SuFu nichts passendes finden...


    Vielen Dank und beste Grüsse


    Frank

  • Willkommen im Forum, Glückwunsch zum hydraulisch gebremsten Junior...

    Da hast Du ja die meiste Arbeit schon weg.. wenn ich das so lese. Lass mich raten, das Rad wo die Trommel schwerer drauf ging.. das dreht sich schwer.. ? ;)


    Automatische Nachsteller ja.. ABER bei der Montage müssen die von Hand zurückgestellt werden... beim Bremsen werden die von der Backe wieder mitgenommen und lassen diese nur einen kleineren Weg wieder zurück... das ist die automatische Nachstellung...


    Grüße

    Friedel72

  • Moin Friedel,


    danke für die schnelle Rückmeldung.


    Zitat "Lass mich raten, das Rad wo die Trommel schwerer drauf ging.. das dreht sich schwer.. ?" <- korrekt ;)

    Von Hand zurückstellen heisst: Das Schiebestück vom Nachsteller nach innen auf Anschlag an der Aufnahme schieben, richtig?


    Gruss

    Frank

  • Richtig... die Nachsteller wie alles andere auch schön sauber machen, bissel "Öl" schadet an der Stelle auch nicht... manchmal sind auch die kleinen Spiralfedern an den Nachstellern sehr rostig.. damit funktionieren die auch nicht mehr richtig... auf alle Fälle alles auf "Anfang" stellen... Handbremsseile lösen... Nachsteller zurücksetzen... dann muss es funktionieren....


    Grüße

    Friedel72

  • ... mir ist da noch was eingefallen: beim Entlüften der Bremse sollte die Nachstellung über den automatischen Nachsteller doch eigentlich

    schon passiert sein... :/

  • Richtig... die Nachsteller wie alles andere auch schön sauber machen, bissel "Öl" schadet an der Stelle auch nicht... manchmal sind auch die kleinen Spiralfedern an den Nachstellern sehr rostig.. damit funktionieren die auch nicht mehr richtig... auf alle Fälle alles auf "Anfang" stellen... Handbremsseile lösen... Nachsteller zurücksetzen... dann muss es funktionieren....


    Grüße

    Friedel72

    Die Handbremse hatte ich komplett gelöst, nach Instandsetzung der Betriebsbremse alles geölt, gefettet.


    Wie gesagt: bei der Entlüftung, so dachte ich, stellt sich alles ein und sollte dann auch funktionieren. Das eine Rad lässt sich dennoch nur schwer drehen.

    Man hört das Schleifen der Bremsbacken an der Bremstrommel deutlich...


    Gruss

    Frank

  • Nein.. die lassen die Bremsbacken nicht vollständig wieder zurück, nur soviel das die Backen nicht mehr an der Trommel anliegen... deshalb müssen die von Hand bei der Bremsbackenmontage wieder zurückgestellt werden... nach ein paar Bremsvorgängen stellen die sich wieder ran.. Handbremse einstellen... Handbremsseile ok?, etwas Fett durch die Fettnippel gepresst? ...dann muss es funktionieren...


    Grüße

    Friedel72

  • Nein.. die lassen die Bremsbacken nicht vollständig wieder zurück, nur soviel das die Backen nicht mehr an der Trommel anliegen... deshalb müssen die von Hand bei der Bremsbackenmontage wieder zurückgestellt werden... nach ein paar Bremsvorgängen stellen die sich wieder ran.. Handbremse einstellen... Handbremsseile ok?, etwas Fett durch die Fettnippel gepresst? ...dann muss es funktionieren...


    Grüße

    Friedel72

    ... jepp, alles so gemacht, bis auf die Bremsvorgänge (also angehängt am Trike / Auto).


    Zitat: "Handbremsseile ok?, etwas Fett durch die Fettnippel gepresst?" <- jepp, alles gemacht...


    Werde die Nachsteller nochmal ganz auf Anschlag nach innen positionieren und dann nochmal probieren. Ich werde berichten...


    Vielen Dank nochmal!


    Grüsse

    Frank