Hilfe Fenstergummi

  • War bei mir ganz genauso.


    erst mit dem Einzug der Keder saß der Gummi richtig.

    Keder immer ein paar cm länge lassen und erst nach ein paar Tagen zurecht kürzen, da sie/er* sich noch zusammenzieht nach dem Einbau.


    Der Einbau war ne große ***** hatte auch viele Versuche gebraucht.


    Am Ende hat es mit Silikonspray und dem richtigen Werkzeug (hatte ich mir von der KFZ-Werkstatt neben an für Kaffeegeld geliehen) innerhalb von Minuten geklappt.

  • Als "Schmiermittel" ist Fit und Wasser ... irgendein Spühlmittel .... das einfachste was gut funktioniert.. Gummi großzügig einsprühen oder einpinseln... mit "Wäscheleine" in den Rahmen einziehen... für den Keder ist ein ordentliches Werkzeug schon von Vorteil..

    Scheibengummi und auch Keder immer paar cm länger lassen als der Umfang ist.. sonst ist das nach einer längeren Fahrt und einiger Zeit beides zu kurz ... zieht sich zusammen und ein Spalt entsteht wo wieder Wasser eindringt... Der Stoß vom Gummi immer an der Scheibe nach oben, den vom Keder nach unten...


    Grüße

    Friedel72

  • WW hingebracht - nach 2 Tagen abgeholt -neuer Tüv - Lager gewechselt - Kosten 70€

    Das nenne ich aber einmal Selbstreflektiert Peene. Hätte ich jetzt so nicht erwartet :thumbup:

    Für Menschen die nicht Schrauben können und wenig Grundlagen besitzen immer der bessere Weg.:thumbup:


    Für die aber die es selber beherrschen und mit Werkzeug umgehen können ist ein Lagerwechsel schneller erledigt als zur Werkstatt und zurück zu fahren. Und das beste ist das Gefühl das man Hände besitzt die mehr können als Besteck zum Mund zu führen.......

    NUR EIN GEFLEXTER QEK IST EIN GUTER QEK!!! :sheuldoch:


    Ein Mann, der sich ein Schnitzel briet, bemerkt, dass ihm das nicht
    geriet. Doch um sich nicht zu strafen Lügen, aß er`s mit sichtlichem
    Vergnügen.

  • Das nenne ich aber einmal Selbstreflektiert Peene. Hätte ich jetzt so nicht erwartet :thumbup:

    Für Menschen die nicht Schrauben können und wenig Grundlagen besitzen immer der bessere Weg.:thumbup:


    Für die aber die es selber beherrschen und mit Werkzeug umgehen können ist ein Lagerwechsel schneller erledigt als zur Werkstatt und zurück zu fahren. Und das beste ist das Gefühl das man Hände besitzt die mehr können als Besteck zum Mund zu führen.......

    ...und Flaschen, Gläser,...:)

  • Da halte ich es wie Peene, Werkstattsachen werden mit dem TÜV erledigt. Letztens habe ich das für eine Unterbodeninspektion genutzt, ohne kriechen zu müssen.

    :a010:

    :patsch: Man muß immer einen wissen, der weiß, was man nicht weiß.
    Manche Menschen sind der lebende Beweis dafür, das Hirnlosigkeit nicht zwangsläufig zum Tod führen muß. :a010:

  • .....ach so.... meine Hände sind auf Arbeit gut ausgelastet, da freue ich mich auch mal, wenn ich nicht alles selber machen muss.....


    :a010:

    :patsch: Man muß immer einen wissen, der weiß, was man nicht weiß.
    Manche Menschen sind der lebende Beweis dafür, das Hirnlosigkeit nicht zwangsläufig zum Tod führen muß. :a010: