Suche Seitz-Einbau-Experten oder Werkstatt für Bugfenster Seitz S4 im AERO

  • Wenn ich also mal einen niedrigen Satz plus Fenster annehme, lande ich rund bei nem Tausender.

    Hm..........ich dachte das ich in Mathe aufgepasst habe. Also 15 mal 50 euro = 750 euro ,

    Material :

    Blech ,Holz ,Kleber ,Dichtmasse, Primer, Farbe ,Kastenprofil ,neuer Keder und ein Paar neue Schrauben über den Daumen 250 euro

    Fenster ca 500 bis 650 euro je nach Größe


    Aber selbst da habt ihr meinen Maschinenpark vergessen oder hat jeder eine Elektrische Tafelschere von 2000mm zu stehen?

    Bedeutet ich würde es nicht machen, es sei denn ich kenne die Person schon lange und bin mit ihr angefreundet........

    NUR EIN GEFLEXTER QEK IST EIN GUTER QEK!!! :sheuldoch:


    Ein Mann, der sich ein Schnitzel briet, bemerkt, dass ihm das nicht
    geriet. Doch um sich nicht zu strafen Lügen, aß er`s mit sichtlichem
    Vergnügen.

  • Sowas kann "Mann" nur selber machen oder lassen!

    In eine Werkstatt bringen sprengt den Rahmen erheblich.. unter Freunden eine andere Sache... Aber auch da läuft einiges an Material und... auf...

    Danke an Ben für die Aufstellung der zu machenden Arbeiten und so weiter...:thumbup:

    Das sieht wenn das Fenster drin ist niemand!!!


    Danke und Grüße

    Friedel72

  • Würde bei meinem auch voll gerne ein neues Fenster einbauen, aber der Fensterausschnitt hat um die 120x57cm. Innen sind ja Metallstreben verbaut, die eine Anpassung nicht gerade erleichtern.

    Glaube, ich werde selbst lieber wieder eine geschlossene Scheibe einsetzen.


    Alternativ könnte man über einen Art Blechstreifen überlegen, um bei einem 120x50cm Fenster die fehlenden 7cm zu überbrücken. Sieht dann aber nicht mehr annähernd Orginal aus. Spricht noch was gegen den "Blechstreifen"?

    HP500.83/2 & QEK 325 & Simson Schwalbe KR51/2E & VW BUS T4

    Ausstellfenster für den QEK Junior bei www.FREiLINGE.DE

  • okay, bei mir wird es funktionieren, aber ist nur knapp reingegangen.


    Man muss schon genau den Abstand zwischen den Querstreben messen, falls man sich es kaufen möchte.

    Mach mir jetzt noch eine Blechumrandung und dann ist das drinnen.


    FREiLINGE-QEK-325_Ausstellfensterr-1.jpgFREiLINGE-QEK-325_Ausstellfensterr-2.jpgFREiLINGE-QEK-325_Ausstellfensterr-3.jpgFREiLINGE-QEK-325_Ausstellfensterr-4.jpg

    HP500.83/2 & QEK 325 & Simson Schwalbe KR51/2E & VW BUS T4

    Ausstellfenster für den QEK Junior bei www.FREiLINGE.DE

  • eine neue Alutafel macht da schon mehr Sinn, alles andere ist gefrickel. Irgendwas mit Lackieren muss man sowieso dann machen. dann gleich richtig. So ein Fenster kostet 600 € . Da würd ich die 50 € auch noch raushauen und das richtig machen.

    Was ewig hält, das bringt kein Geld!(vermutlich Carl Benz)

  • eine neue Alutafel macht da schon mehr Sinn, alles andere ist gefrickel. Irgendwas mit Lackieren muss man sowieso dann machen. dann gleich richtig. So ein Fenster kostet 600 € . Da würd ich die 50 € auch noch raushauen und das richtig machen.

    Hast recht, ich muss halt überlegen wie man es dann versendet, oder man organisiert es sich selbst beim nächsten Blechbearbeiter.


    Auf jeden Fall geht es von der Breite ganz knapp rein und dadurch das der Rand (rechts und links) entsprechend sauber aufliegt, gibt es schon eine hohe Stabilität - das wird klappen. :thumbup:


    Am unteren Rand wird sich dann sicherlich Wasser sammeln, da muss man sich noch was überlegen. Wurde ja schon anfangs erwähnt.

    HP500.83/2 & QEK 325 & Simson Schwalbe KR51/2E & VW BUS T4

    Ausstellfenster für den QEK Junior bei www.FREiLINGE.DE

  • Am unteren Rand wird sich dann sicherlich Wasser sammeln, da muss man sich noch was überlegen.

    Das wird grundsätzlich bei der Schräge nicht zu vermeiden sein. An der Stelle äußerst sorgfältig abdichten und regelmäßig reinigen, da sich dort dann auch Staub Pollen und anderes humusbildendes Material ablagert worauf gerne Moose und Flechten wachsen.

    Alternativ die Blechüberlappung ohne Deckleiste machen, dann gibt's keinen Wasserstau, ist die Abdichtung ist aber umso anspruchsvoller.

    36035596ev.gif36035462wb.png

    In 12 Jahren 105 Camping- Stellplätze in 15 Ländern besucht.


    Reisen ist schädlich für Vorurteile.

  • eine neue Alutafel macht da schon mehr Sinn, alles andere ist gefrickel. Irgendwas mit Lackieren muss man sowieso dann machen. dann gleich richtig. So ein Fenster kostet 600 € . Da würd ich die 50 € auch noch raushauen und das richtig machen.

    hab mir das gestern live beim Experten angeschaut, Schnellbesohlung. Altes Blech runter, Streben "umgeschweißt", neues Blech drauf... geklebt.
    Alles andere ist Pfusch.

    P.S.: danke fürn Kaffee(hab 2 bekommen) und : die Chips schmecken , sagen wir mal, interessant und waren quasi meine einzige Nahrung gestern. Nich ma für Bier hat es abends gelangt, weil Mutti gesagt hat, ich soll zu Hause sein, wenn es dunkel wird.

    ich muss halt überlegen wie man es dann versendet, oder man organisiert es sich selbst beim nächsten Blechbearbeiter.

    Willist du deine Junior-Fenster auch für n Aero anbieten?

    Was ewig hält, das bringt kein Geld!(vermutlich Carl Benz)

  • Hallo zusammen,


    Lieber Aragons Vater , vielen Dank für deine detaillierte Auflistung der Arbeitsschritte. Das gibt mir schon eine viel konkretere Vorstellung für den Umbauaufwand, was auch nötig ist um entweder die eigenen Aufwände oder aber die Kosten fürs "machen lassen" anständig beurteilen zu können.


    Bei deinen Aussagen "Du meinst eine die diese Arbeit für 100 Euro macht?" und "ich bin da ganz ehrlich.........auf solche Leute wie dich wartet der Deutsche Handwerker" fühlte ich mich allerdings ungerecht behandelt, da ich das weder so gesagt noch angedeutet habe.

    Ich schätze das Handwerk sehr und bin immer für einen für beide(!) Seiten fairen Preis.


    Daher sagte ich auch:


    "Aragons Vater hat nämlich recht, der Spaß ist teuer und ist eine Investition die gut überlegt sein will. Aus gleichem Grund will ich es auch nicht "verfuschen" mit meiner Ahnungslosigkeit und suche mir lieber wen mit Erfahrung und dem nötigen Werkzeug dafür."


    sowie


    "Wenn es wirklich so aufwendig ist wie beschrieben, sind die 600 Einbaukosten plausibel, dann wäre mir die Gesamtpackung aber wahrscheinlich zu teuer für das, was ich davon habe."


    Selbst ohne weitere Vergleichsmöglichkeiten finde ich bei deiner gegebenen Liste an Arbeiten, dem Material und Werkzeugbedarf einen Preis wie 600 Euro nachvollziehbar.


    Dennoch bleibt meine Budgetlage für diese "wäre-schön-wenn" Thematik wie ein aufmachbares Bugfenster auch mit diesem neuen Wissen wie sie vorher war. Die im Beispiel knapp 1300 Euro in Summe dafür auszugeben ist bei mir leider nicht drin. Das hat bei mir aber nichts mit meiner Wertschätzung fürs Handwerk oder der Angemessenheit des Preises zu tun, sondern liegt schlicht in meinem Budget für mein geliebtes Qek-Hobby.


    Ich werde mich anhand der ganzen Tipps mal weiter mit dem Thema beschäftigen, vielleicht ist dann Selbermachen doch eine machbare Option...


    Was mich eben immer noch am meisten wundert, ist der Unterschied zwischen der einfach klingenden Beschreibung beim Händler (der bei sich nichts von flexen und schweißen schreibt) und der sicherlich in der Realität erprobten Liste von Aragons Vater


    Daher bleibt bei mir im Kopf die Frage: gibt es vielleicht ein Seitz S4 Fenster, welches von der Größe her auch ohne die "schweren Umbauten" auskommt, und "nur" eine leichte Erweiterung des Fensterausschnittes benötigt? Ich suche schließlich nicht nach dem "größten Fenster das irgendwie noch in den AERO reinpasst" sondern am besten eines, was mit möglichst wenig Umbauten reinpasst.


    Lieben Gruß

    Matthias

  • Daher bleibt bei mir im Kopf die Frage: gibt es vielleicht ein Seitz S4 Fenster, welches von der Größe her auch ohne die "schweren Umbauten" auskommt, und "nur" eine leichte Erweiterung des Fensterausschnittes benötigt?

    Du hältst uns hier wohl für Blöd oder ? Geh mal auf die Seite von Seitz, such das dir passende Fenster raus und frickel das in deinen Wagen rein, fertsch ...... :pfeil:

  • hab mir das gestern live beim Experten angeschaut, Schnellbesohlung. Altes Blech runter, Streben "umgeschweißt", neues Blech drauf... geklebt.
    Alles andere ist Pfusch.

    Willist du deine Junior-Fenster auch für n Aero anbieten?

    Genau, wäre zumindest denkbar. Ich probiere es nächste Woche bei mir aus.

    Was muss man jetzt schon wissen.

    - Es stehen dann 7cm in der Fensterhöhe weniger zur Verfügung

    - Die runde Konturen bleiben

    - bei mir passt das Fenster in der Breite nur knapp rein, aber ging ohne quetschen -> genaue Messung wäre sinnvoll

    - Ein Adapterblech könnte ich beilegen, aber wirkt sicherlich nicht mehr wie orginal


    Testaufbau und Bilder folgen in der nächsten Woche. Falls das klappt -> Preis mit Adapterblech wäre wie beim Heck-Set vom QEK-Junior.


    Ist sicherlich nicht die Lösung für jeden, aber eine Lösung ohne Schweißen und zum Eigeneinbau.

    HP500.83/2 & QEK 325 & Simson Schwalbe KR51/2E & VW BUS T4

    Ausstellfenster für den QEK Junior bei www.FREiLINGE.DE

  • ..... die Streben im AERO oder auch 325 sind mit einer nennen wir es mal "Rahmenlehre" eingeschweisst worden. Wenn das Fenster "saugend" reinpasst, kann es bei der nächsten Ausführung vom selben Modell und aus einem anderen Baujahr nicht mehr reinpassen. Tolleranzbereich ist hier so plus minus 1 cm. War ja schliesslich reine Handarbeit den Drahtkäfig zu schweissen.


    Und wenn es eine Budgetfrage ist dort in der Front ein anderes Fenster reizubauen, dann geht das auch. Ohne flexen und schweissen!

  • ..... die Streben im AERO oder auch 325 sind mit einer nennen wir es mal "Rahmenlehre" eingeschweisst worden. Wenn das Fenster "saugend" reinpasst, kann es bei der nächsten Ausführung vom selben Modell und aus einem anderen Baujahr nicht mehr reinpassen. Tolleranzbereich ist hier so plus minus 1 cm. War ja schliesslich reine Handarbeit den Drahtkäfig zu schweissen.


    Und wenn es eine Budgetfrage ist dort in der Front ein anderes Fenster reizubauen, dann geht das auch. Ohne flexen und schweissen!

    Danke, gute Information.

    Sicherlich sollte jeder zuvor von innen den Rahmenabstand messen. Dies geht auch bei eingebautem Fenster, mit abgenommener Innenverkleidung.

    HP500.83/2 & QEK 325 & Simson Schwalbe KR51/2E & VW BUS T4

    Ausstellfenster für den QEK Junior bei www.FREiLINGE.DE

  • 1,24m ist die breite bei dem den wir noch stehen haben. Das ist genau wie bei dem :

  • 1,24m ist die breite bei dem den wir noch stehen haben.

    Das ist und war auch immer so Ralf. Durch das verziehen beim Schweißen kann es sicher mal zu 1 bis 2mm Verzug gekommen sein aber nie zu 10mm wie hier behauptet.

    Die Leute in der DDR waren ja auch weder Bescheuert noch Laien, die hatten eine Schweißlehre in die vorher die Kastenprofile eingelegt wurden. Da hat niemand Händisch mit dem Zollstock oder was ever jedes einzelne Profil ausgemessen , geschweißt und gerichtet.

    Sonst hätten sie ja auch jedes 2te Fenster anpassen müssen....

    NUR EIN GEFLEXTER QEK IST EIN GUTER QEK!!! :sheuldoch:


    Ein Mann, der sich ein Schnitzel briet, bemerkt, dass ihm das nicht
    geriet. Doch um sich nicht zu strafen Lügen, aß er`s mit sichtlichem
    Vergnügen.