Demontage Kennzeichenbeleuchtung

  • Keine Chance... ohne die Innenwand auf zu machen.. ist in dem Hohlraum der Innen unter dem Fenster zum Boden runter geht... die Schrauben von den Rückleuchten sind überlaminiert in den Staukästen... DAS ist was wo sich schon jeder mal richtig den Kopf zerbrochen hat warum das so ist...


    Ich habe die weggeflext in den Träger daneben neue Löcher gebohrt. Unter die neue Fassung/ Träger etwas Karosseriekleber und dann mit kleinen Treibschrauben fixiert,... angeschraubt. Kleber und Schrauben halten das Bombenfest... und kann auch wieder abgebaut werden ohne das GFK zu beschädigen...


    Grüße

    Friedel72

  • ähnliches steht mir auch noch mal bevor - gibt es die Möglichkeit einfach ein Gewinde "einzuschlagen", also so ne klassische Hülse zu nutzen, oder halten die nicht? Hat hier schon mal jemand Erfahrungen gemacht?


    Beste Grüße

    RoQ

  • Ich hatte das Problem mit den vergammelten Schrauben auch. Gleichzeitig floss darüber auch noch Wasser in den Innenraum ||.


    Also habe ich auf Höhe der Oberkanten der Sitzreihen das GFK von innen aufgesägt. Dazu habe ich eine Minihandkreissäge auf 2,5 mm Tiefe eingestellt und los. An den Enden muss man dann etwas mit dem Dremel arbeiten. Aber aufpassen: in dem Bereich gehen auch die Kabel für die Leuchten lang.


    Am Ende habe ich das mit grauem Klebeband zugeklebt und den neuen Teppich bis in die Höhe verlegt, sieht also keiner und ich komme jederzeit wieder ran.

    Die Kennzeichenleuchten habe ich mit neuen Schrauben in Nietmuttern befestigt. Da komme ich also künftig auch gut ran.

  • Ich habe diese hier (glaube ich) genommen: https://www.oldtimerbedarf.de/…x-565-schwarz-E1-geprueft

    Dann noch eine mehr bestellt, falls etwas ist.

    Vorteil: das verwendete Leuchtmittel ist im Lampenkästchen als Ersatz gleich dabei, da es die selben Lampen wie für meinen Golf sind.


    Neue Löcher setzen ist ohnehin erforderlich, aber das Geld für die originalen Lampen wollte ich auch nicht ausgeben und soo sehr abweichen tun die Hellas auch nicht. Ansonsten suche mal nach "Hella Kennzeichenleuchte", da gibt auch auch noch andere.

  • So schön die Qek Form ist bei den Leuchten außer der Banane gewinnt er keinen Design Preis.

    Da wurde einfach genommen was da war vom LKW und Pkw bau und Potthässlich rangeschraubt.

    Heutzutage hat mann da mehr Möglichkeiten.

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • erstaunlich wie man sich mit einer mit drehenden Schraube so lange beschäftigen kann


    Flex ab und fertig

    der Kopf darf dann im Hohlraum bei den zukünftigen Urlaubsfahrten dabei sein.


    um die neue Lampe zu befestigen, einfach daneben anschrauben

    wenn die Löcher in der neuen Kennzeichenleuchte nicht passen bekommen sie eben neue

    (die Lampe natürlich so positionieren das die alten Löcher abgedeckt sind)


    so ein Wohnwagen ist doch kein Porsche 356 wo bis auf die letzte Schraube alles original sein muss

    (wobei ich das auch entspannt sehe)