Ein neuer Gaskasten für den Aero

  • Also beim 325er sollte ja das Gewicht auf dem Bugrad so ca bei 30-35kg sein. Wenn da‘n Haufen „Müll“ ohne weiteres reinpasst, neigt man auch dazu es zu tun.


    Eine 5kg Propangasflasche aus Stahl wiegt voll ca. 13kg.

  • Eine 5kg Propangasflasche aus Stahl wiegt voll ca. 13kg.

    ...das war mal so, zur Zeit liegen wir beim Nettogewicht der Flasche zwischen 5,2 und 5,4 kg, lohnt also kaum noch eine Alu-Flasche.

    so ein breiter Kasten geht auch nur ,bei einem schmalen Zugfahrzeug oder wann die Deichsel lang genug ist

    ...hier irrt der geneigte User. Hat eigentlich mit der Breite nichts zu tun, die Tiefe ist eher maßgebend für den Freiraum beim Einschlagen, weil die hintere Kante des Zugfahrzeuges sich ja in Richtung Deichselmitte bewegt.

    Dateien

    • Unbenannt 1.png

      (11,65 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    36035596ev.gif36035462wb.png

    In 12 Jahren 110 Camping- Stellplätze in 15 Ländern besucht, die km seit 100.000 zähle ich schon nicht mehr!


    Wenn ihr auf Reisen geht um etwas Anderes zu sehen, dann beklagt euch nicht wenn alles anders ist.

  • Hallo zusammen,


    ein kleines Update von mir und ein paar neue Fragen nach euren Erfahrungen und Tipps :-)


    Update: ich habe mich nun für 3mm Dibond als Material entschieden. Da ich der Präzision meiner Handkreissäge für 1,5-2mm Nut Fräsen nicht vertraute, habe ich mich für Zuschnitt und Alu Eckprofile entschieden. Diese habe ich nun mit einigem Zeitaufwand passend auf Gehrung zugeschnitten und werde sie Verschrauben und zusätzlich mit Sikaflex verkleben.


    Um es möglichst simpel zu halten ist es eine quaderförmige Box geworden (alles rechte Winkel) Die Maße und alles poste ich gern hier, für wen das interessiert.


    Da ich mich kenne und gern zu viel Krempel reinpacken würde, haben wir die Box bewusst klein gehalten, so das Tiefe und Höhe jetzt "nur" noch auf 5KG Stahl Gasflaschen ausgelegt wurde.



    Nun zu den neuen Fragen:

    1. Wie habt ihr die Box an der Deichsel befestigt? Im Baumarkt fand ich U Förmige Schrauben (gab M10 und M12) aus dem Maritim-Bereich, die waren jedoch n Stück zu kurz für 9x5cm Deichselarme
    2. Falls die U-förmigen Schrauben empfehlenswert sind (sofern ich passende finde) würdet ihr dann 2 oder 4 nehmen?
    3. Wie habt ihr die Befestigung der Flasche im Kasten gelöst? Habt
      1. habt ihr sowas hier im Einsatz? https://www.fritz-berger.de/ar…&partnerid=44D&xtor=SEC-9[500_Shopping_DE_in_Stock]-GOO-[Gasflasche_Zubehoer]-[b]-S-[112690]&gclid=Cj0KCQjwhr2FBhDbARIsACjwLo1_a5t5gbO5DuwvsDq9S9nSe9Fc_Q0HsatQrkudV06F7nFu6S54rpcaAmN6EALw_wcB
      2. Mir wäre eine Gewichts-sparsame Lösung liebe, daher habe ich die an sich coole Idee mit der zweiten Ebene Siebdruckplatte (vgl Aeroqek ) wieder verworfen. Hab schon an Dibond gedacht, bin aber unsicher ob es diese Art von Belastung aushalten würde. Habt ihr da Erfahrungen oder Ideen?


    Lieben Gruß

    Matthias

  • Hallo....


    meine ist mit 2 Schlossschrauben auf der Deichsel befestigt, hab sie aber um 2 erweitert, meine ist auch komplett geschlossen, da wird auch nie eine "Gaspulle" mitfahren.


    Mfg Neotic

  • Spann sie mit einem Spanngurt auf den Boden der sollte ja stabil sein

    Sei mir da mal nicht Böse Vice aber solche Vorschläge können doch nicht ernst gemeint sein????? Da ist ne angeschossene Gasflasche drin und nicht der Teddybär im Korb hinten auf dem Fahrradgepäckträger.

    Zu der Kiste selber sag ich nix.

    NUR EIN GEFLEXTER QEK IST EIN GUTER QEK!!! :sheuldoch:


    Ein Mann, der sich ein Schnitzel briet, bemerkt, dass ihm das nicht
    geriet. Doch um sich nicht zu strafen Lügen, aß er`s mit sichtlichem
    Vergnügen.

  • Hallo,


    danke wie immer für eure Antworten.


    Kleine Korrektur: Angeschlossen ist die Gasflasche bei uns nicht. Wir holen sie raus uns schließen außerhalb des Qeks an, zB an die Absorber Kühlbox, den Kocher oder den Grill.


    Zur Befestigung der Flasche im Kasten

    Die Idee den Boden (bei uns 9mm Siebdruckplatte) zum Abspannen zu nutzen gefällt mir, jedoch ist mir dabei unklar wie "nach unten" abspannen, das nach vorn/hinten kippen/wippen verhindern soll.


    Es gibt ja diese Bodenorientierte Abspannlösung , jedoch ist sie (da auch für 11Kg geeignet) mit dem Durchmesser unten zu groß für unsere Box. Wir haben 26cm maximal zur verfügung


    Zur Befestigung des Kastens auf der Deichsel:

    Neotic hast du die Deichsel dafür angebohrt? Das möchte ich gern vermeiden.


    Mit U-Schrauben meinte ich übrigens sowas wie das hier

    Hat das jemand zu dem Zweck im Ansatz? Da ist meine Hauptsächliche Frage ob es 2 oder 4 dieser Dinge bedarf.

    Für alternativen (die gerne Gewichtssparsam sind, aber nicht unsicher sind) bin ich sehr gern zu haben.


    Lieben Gruß

    Matthias

  • wann Du untenn eine Rutschmatte reinlegst und von Oben mit dem Ring runterspannst wackelt da nix nicht einmal wann der Qek auf dem Kopfsteht.

    Diese U Bügel wurden zur Dachständer montage des Stromanschlußes vom Haus verwendet.

    Kann mann auch aus Gewindestangen selbstanfertigen.

    Damit werden selbst Achsen bei Fahrzeugen befestigt sollte also deine Flaschen locker halten.

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • Die Federbriden an Fahrzeugen haben eine sehr hohe Festigkeit und kann man ganz sicher nicht mit selbstgebogenen Provisorien vergleichen.


    Aus Gewindestangen selbstgebogene Bügel würde ich für nichts nehmen was auch zuverlässig halten soll.;)

    "sebbo" schrieb:

    generell ist ein suzuki ein schxxxhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
    durch den tausch von geld gegen einen solchen schxxxhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)

  • Bleiben aber trotzdem Murks.


    Die Gewindestange(aus dem Baumarkt) haben eine relativ geringe Festigkeit und neigen zum Reißen beim Biegen.

    Kann man machen, für mich wäre es an einem Fahrzeug keine vernünftige Lösung.


    So was kaufen wäre eine viel bessere Option:

    https://www.ebay.de/itm/223662…aQDaLtzWtDmRoCRHgQAvD_BwE

    "sebbo" schrieb:

    generell ist ein suzuki ein schxxxhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
    durch den tausch von geld gegen einen solchen schxxxhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)

  • Die Federbriden haben aber kein gewalztes Gewinde über die ganze Länge und eine höhere Festigkeit als 4.6 oder 4.8.

    "sebbo" schrieb:

    generell ist ein suzuki ein schxxxhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
    durch den tausch von geld gegen einen solchen schxxxhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von muzmuzadi ()

  • Die Schelle von muzmuzadi habe ich verwendet. Dann hinten am Kasten an den Seiten einen speziell gebogenen Winkel. Kasten aufgesetzt, 10 cm vor der Endstellung, Schelle leicht angesetzt. Dann vorsichtig an die Rundung schieben. Dadurch rutschen die Winkel unter das Fahrgestell. Der Kasten ist nun gegen verdrehen gesichert wenn die Winkel gut gebogen sind. Damit beim fahren nicht Metall auf Metall schabt sind auf den Winkeln noch Schlauchstücke zum Schutz. Hält seit Jahren perfekt. Der TÜV hat noch nie gemeckert.