Ein neuer Gaskasten für den Aero

  • wie dick sind die Alucobond platten, sind sie 4mm?
    was sind das für Kantenverstärkungsprofile?
    Wie hast du die Kantenverstärkungsprofile mit den Alucobond-Platten verbunden? Sind das Nieten oder ist das geklebt?
    Sind innen noch Streben eingeklebt damit das nicht so flattert bei 100 KM/h?
    Wie funktioniert das mit dem Einfräsen der Alucobond Platte? Bei Kreissäge denke ich an meine Handkreissäge, aber die wird wohl kaum gemeint sein. Wie kriegt man so eine gerade Kante hin bei vielleicht 2mm Einschnitttiefe?

    Ja, ich denke (kann's jetzt nicht messen) die sind 4 mm.

    Die Kantenprofile sind Industrieware, die sind mal bei einem Kunden von mir abgefallen. Die wird's wohl nicht so auf dem Baumarkt geben. Das kann man ja ggf. auch mit anderen Profilen lösen.

    Die Profile sind genietet.

    Innen brauchst du nicht verstärken, das Alucobond ist saustabil und durch die Kantenprofile wird's ja auch noch stabilisiert.

    Ich habe das auch alles mit der Handkreissäge eingeschnitten. Einfach 'nen geraden Schnitt mit einem schmalen Blatt. Die Tiefe kannst du dir ja mal an einem Teststück ausloten. Etwa so, daß noch max. ca. 1mm stehen bleibt.

    Nicht zu wenig einschneiden, sonst reißt beim Biegen das äußere Alublech. Falls du eine 90°-Kante biegen willst, etwas breiter einschneiden.


    viel Erfolg.

    Auch bei der Hankreissäge kann mann meist 45 Grad schräg sägen.

    2 Schraubzwingen und eine Latte geben Führung.

    einmal von rechts und einmal von links und fertig ist die V Nut.

    Na das möchte ich mal sehen bei 3mm Schnittiefe. Da hast du schon 'ne V-Nut, wenn du von einer Seite mit 45° schneidest. Das ist aber schlechter zu beherrschen, falls sich das Blatt mal verwirft.

    36035596ev.gif36035462wb.png

    In 12 Jahren 110 Camping- Stellplätze in 15 Ländern besucht, die km seit 100.000 zähle ich schon nicht mehr!


    Wenn ihr auf Reisen geht um etwas Anderes zu sehen, dann beklagt euch nicht wenn alles anders ist.

  • Hallo ihr Lieben,


    was das Werkzeug angeht, stehe ich immer noch aufm Schlauch.

    Meine Handkreissäge sieht in etwa so aus: https://www.obi.de/handkreissa…0429a47afa7ccd596f442e72e


    Damit kann man prima Eichenholz von 4cm Dicke schneiden, jedoch hab ich große Zweifel dass sie bei einer 4mm Platte 2-3mm "oberfräsenhaft" abnehmen kann. Das Sägeplatte selbst ist ist schon ein paar mm Dick, weshalb ich gar nicht weiß, ob der Ausschnitt dann nicht eh schon zu breit wäre. Könnt ihr kurz posten was ihr unter Handkreissäge versteht? (vielleicht gibts ja das gleiche Wort für verschiedene Geräte?)


    Lieben Gruß

    Matthias

  • Könnt ihr kurz posten was ihr unter Handkreissäge versteht?

    Eine Tauchsäge mit Führungsschiene wäre da wohl die bessere Wahl. Damit kannste dein Alucobond schnurgerade anritzen. Schnitt-Winkel und -Tiefe einstellbar. Dank der Führungsschiene wird der Schnitt kerzengerade.

    33566723va.png

    „Die Wildnis ist nicht ein Ort den wir besuchen,
    sie ist unsere Heimat.“ Gary Snyder


  • Dein Boschsäge hat höhen und schräg Verstellung.

    Im Baumarkt gibt es verschiedene Sägeblätter dafür.

    Meine haben so ca 2,5 mm Schnittbreite es gibt auch mit 1,5.

    Es muss ja eine Nut geben sonst kannst nicht Falzen.

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • Das geht auch mit einem guten Cuttermesser.

    Das möchte ich bezweifeln, da du eine exakte Führung für die Schnittiefe brauchst. Das Alu und den Kunststoff in einem Ritt 3mm tief einzuschneiden halte ich auch für zweifelhaft. Zudem müßtest du ja 2 Schnitte machen um eine Nut auszuarbeiten und wie willst du das führen um 100% gerade zu bleiben. Der kleinste Bogen führt definitiv zu Rissen in der äußeren Beplankung. ich habe mir das angesehen wie's industriell gemacht wird und habe das auf meine Werkzeuge und Möglichkeiten umgesetzt.

    Das beste um die Nut auszufräsen wäre natürlich eine Oberfräse. Aber alles kalter Kaffee, habe die Nuten alle ohne ewigen Kokolores mit der Handkreissäge geschnitten und das hat einwandfrei funktioniert.

    Selbst auf die Gefahr hin, daß mir das jetzt jemand übel nimmt, wenn man so ein Werkzeug nicht zweckdienlich einstellen kann ist es besser man läßt das von einem Fachmann machen.

    36035596ev.gif36035462wb.png

    In 12 Jahren 110 Camping- Stellplätze in 15 Ländern besucht, die km seit 100.000 zähle ich schon nicht mehr!


    Wenn ihr auf Reisen geht um etwas Anderes zu sehen, dann beklagt euch nicht wenn alles anders ist.

  • Selbst auf die Gefahr hin, daß mir das jetzt jemand übel nimmt, wenn man so ein Werkzeug nicht zweckdienlich einstellen kann ist es besser man läßt das von einem Fachmann machen.

    Ist auch besser für die Finger :)

    33566723va.png

    „Die Wildnis ist nicht ein Ort den wir besuchen,
    sie ist unsere Heimat.“ Gary Snyder


  • Hallo zusammen,


    keine Sorge, ich bin sicher nicht der Überhandwerker, konnte bisher mit meiner Handkreissäge, Stichsäge, Kappsäge etc sehr gute Ergebnisse erzielen. Alle Finger sind auch noch dran ;-)

    Bisher hab ich aber aber nur mit Holz gearbeitet und da ging es auch immer ums absägen, nicht um das "fräsen" einer Nut.


    Ich habe ( Viceroygussi ) diese Bosch-Säge nicht. Meine ist ein viel älteres einfaches Model, der Link sollte nur sicherstellen, dass wir hier unter "Handkreissäge" alle das gleiche verstehen.

    Ich wusste tatsächlich nicht, das sich die Dinger so fein auf nur 2mm Säge-tiefe einstellen lassen, daher wollte mir das nicht in den Kopf.

    Vielen Dank an alle für die Aufklärung.


    Sollte ich es mit dem auffräsen und biegen dann doch nicht hinbekommen, dann habe ich überlegt den Gaskasten einfach Quaderförmig zu machen und solche Eckprofile hier zu verwenden:


    Was ich immer noch nicht exakt weiß, wie ich es machen soll, ist der Deckel, genau wie ich Dichtheit zwischen Behälter und Deckel herstellen kann. Ich sehe auch bei Aeroqek s Riffelalu Kasten die Gute Idee den Deckel im Stück etwas größer zu machen so das er auf den Behälter drüber passt. Das führt sicher zu guter Wind und Regenbeständigkeit, oder?

    Hast du Aeroqek da noch ne Dichtung aus Moosgummi oder so zwischen?


    Lieben Gruß

    Matthias

  • Hallo Red Snapper

    danke für den Hinweis! Falls das entscheidend ist: meine 5Kg Gasflasche wird nicht im Gaskasten stehend angeschlossen, sondern beim Einsatz da rausgeholt. Macht das für die Anforderungen an die Belüftung einen Unterschied?

    Mein Ansatz wäre dann, auf der nicht-Wetterseite eine Entlüftung zu machen, den Decken aber möglichst dicht damit kein Regenwasser reinkriecht und auch kein Wind drunterheben kann.


    Lieben Gruß

    Matthias

  • Hast du Aeroqek da noch ne Dichtung aus Moosgummi oder so zwischen?

    Nöö. Da ist: a.) nichts drin, was kein Wasser ab kann und b.) kommt kein Wasser. Die Überlappung des Deckels über den Kasten ist da zu groß.

    33566723va.png

    „Die Wildnis ist nicht ein Ort den wir besuchen,
    sie ist unsere Heimat.“ Gary Snyder


  • Ich habe Im Gaskasten

    Gasflasche Kanister für Wasser Unlegbrettchen Verlängerungskabel und das lann alles Feuchtigkeit ab.

    Mit der Überlappung kommt da nicht viel rein und wann gehts unten wieder raus.

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • auch Alu wiegt letztendlich was.

    Vergisses!

    Das Aluskelett von meinem Gewäxhaus 2,5 x 2,0 m hebe ich mit 1 Hand locker an!

    Und ich bin nicht Schwarzenegger!

    Bislang den Niewiadow (Bj. 2017) über 5.568 km :Transport_Smilie_5:bewegt!

    Insgesamt 9 Campingplätze besucht.

    (Meinen Privatstellplatz nicht gerechnet.)

  • warum so dick und damit unnötig schwer?


    auch Alu wiegt letztendlich was.

    Weil das kein reines Alu ist sondern eine Sandwichplatte.

    "sebbo" schrieb:

    generell ist ein suzuki ein schxxxhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
    durch den tausch von geld gegen einen solchen schxxxhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)

  • warum so dick und damit unnötig schwer?


    auch Alu wiegt letztendlich was.

    Ihr findet aber auch wirklich zu jeder Lösung die hier angeboten werden ein passendes Problem :/ ;) Ein Gaskasten und eine 5 kg Flasche Gas gibt nicht mit Null kg. Sind die nicht in den 500 kg Leergewicht inbegriffen ? Hätt ich gedacht :/

    33566723va.png

    „Die Wildnis ist nicht ein Ort den wir besuchen,
    sie ist unsere Heimat.“ Gary Snyder