Harz und Spachtelmasse

  • Guten Morgen8),


    hab leider zu meinem Anliegen kein passendes Thema gefunden oder wieder mal nicht richtig geguckt:ahahaha:.


    Naja....wir sind noch ganz am Anfang mit der Restaurierung unseres Qekis. Die Grundsubstanz ist OK. Nun haben wir erst mal in aller Ruhe angefangen die Aufkleber runter und schön sauber machen. Und selbst da gingen ja die Meinungen weit auseinander mit was man am besten die Klebereste runter bekommt. Das ging von Azeton über Bremsenreiniger.. Spezial gummireiniger und Nagellackentferner bis hin zum runterschleifen....... Genommen habe ich schlussendlich Nagellackentferner. Ging nicht gut, aber ging. Nun gehts aber an die kleinen und großen Löcher. Dafür habe ich mir jemanden geholt der schon mehrfach und sehr gut GFK Boote restariert und repariert hat. Trotzdem bat er mich darum im Forum mal nachzufragen welches Harz und welchen Glasfaserspachtel die meisten so benutzen.


    Also frag ich mal......... welches Harz nehmt Ihr?


    Danke

    Ronny

  • Polyester Glasfaser Spachtel aus dem Karosseriebau... Karosseriefeinspachtel für die feinen kleinen Löcher.. gibt es in jedem Kfz Zubehörhandel oder Baumarkt. Ich habe das in der großen Dose von Berner bei mir in der Werkstatt.. lässt sich sehr gut verarbeiten und hält seit JAHREN..


    Grüße

    Friedel72

  • zum Aufkleberreste entfernen ist der Ettiketten Löser sehrgut ist nicht so entfettend wie Azeton.

    Nagellackentferner geht auch wann es kein Azetonfreier ist.

    Nach einer Reinigung mit Azeton sollte mann das wieder einwachsen ausser mann will Lackieren.

    Beim Auto kann es passieren das sich nach dem lackieren so ein Aufkleber sich abbildet wann der Lack vor dem lackieren nicht bis aufs Blech abgeschliffen wurde.

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • Danke an alle. Aber mit was nach ich dann solche grossen Löcher zu? Da nimmt man doch Harz und Glasfasermatten... oder nicht?

    Sowas muss allerdings wirklich laminieren. Aber auch da habe ich mit dem Baumarktzeug gute Erfahrungen gemacht. Und auch da gibt es Komplettsets.

    #9 Gehe niemals irgendwo hin, ohne ein Messer mitzuführen. (Gibbs Regeln)

    ...das Leben ist für schlechte Pfannen viel zu kurz... (Pfannendoc R.I.P.)

    "Satt" kenne ich leider nicht - entweder ich habe Hunger oder mir ist schlecht!!! (knivsmed1)

  • Die Idee hatte ich auch schon aber dann bleibt die Tür nicht richtig offen:/. Ich mach das Loch zu und auf der anderen Seite wieder ein neues rein:D

    Meiner hat an der Stelle auch eine vorbereitete Fläche. Aber die nutze ich aus dem gleichen Grund auch nicht. Zum Glück hatte ich mich hier vorher zu dem Thema belesen. ;)

    #9 Gehe niemals irgendwo hin, ohne ein Messer mitzuführen. (Gibbs Regeln)

    ...das Leben ist für schlechte Pfannen viel zu kurz... (Pfannendoc R.I.P.)

    "Satt" kenne ich leider nicht - entweder ich habe Hunger oder mir ist schlecht!!! (knivsmed1)

  • Einfach eine Matte überlaminieren geht nicht so gut. Besser ist, wenn du eine Einlage in das Loch machst und dann zu laminierst. Also laminier dir erstmal eine Platte aus GFK Matte in dem Format wie sie dort rin passt aber dünner. Und dann einlegen und von beiden Seiten auflaminieren

    Qek 325 1988, Qek Junior 1985 // 2037km - 11ÜN / 7 Autark in 2019

  • Nimm irgendeine Platte aus Kunststoff, die klebst Du von innen dagegen. Außen mit Glasfaserspachtel drüber und das Loch ist zu... Mit Harz Härter und Matte würde ich bei dem Löchlein nicht anfangen.. ;) :)


    Grüße

    Friedel72

    Genau so wollte ich es auch gerade schreiben 😅

    3100km mit dem Qek im Jahr 2017:Transport_Smilie_5:

    4156 km mit dem Qek im Jahr 2018 :ahahaha:

    3674 km mit dem Qek im Jahr 2019 :a065:

    4110 km mit dem Rapido im Jahr 2020 :nummer1:

    330 km mit dem Rapido im Jahr 2021 :smilie_water_162:

  • Dageht der Stecker nach unten weg dann macht es nicht soviel aus .

    Und das Kabel ist gleich im Schrank und nicht an der Türschwelle.

    Sieht gut aus. Aber ich möchte trotzdem dort keine rumhängenden Kabel haben.

    #9 Gehe niemals irgendwo hin, ohne ein Messer mitzuführen. (Gibbs Regeln)

    ...das Leben ist für schlechte Pfannen viel zu kurz... (Pfannendoc R.I.P.)

    "Satt" kenne ich leider nicht - entweder ich habe Hunger oder mir ist schlecht!!! (knivsmed1)