Qek junior: Elektronik: Rückfrage

  • Achtung der letzte Tipp ist keine reine Kompressorbox

    Hier ein Schnapper wann es eine 12volt Kompressorbox Wäre

    ist aber nur im 220 voltbetrieb Kompressor und bei 12 Volt Pelltier mann muss Höllisch aufpassen

    Mann könnte aber einen Spannungswandler von 12 auf 220 Wechselstrom betreiben und so die Kühlbox mit der Solarzelle versorgen wann die Tagsüber gut runtergekühlt wird hält sie übernacht auch ohne Strom kalt am besten eine Decke darüber dann reichts.

    ne Kompressorbox schaft das in einer Stunde.

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • Ich persönlich würde immer einen Kühlschrank anstatt einer Box nehmen, erstens stehen die Sachen in einem Kühlschrank schön neben und hintereinander, und liegen nicht aufeinander in der Box so das ich im Zweifelsfall erstmal die halbe Box leer räumen muß um unten an etwas ran zu kommen, und zweitens das Kondenswasser was sich in einer Box zwangsläufig am Boden sammelt, und mir entweder die Sachen zermatscht wenn ich die nicht regelmäßig ausräume und trocken wische. Gut dafür fällt beim Kühlschrank beim Tür öffnen die Kälte raus, aber gerade bei einem Kompressor wird es ja auch schnell wieder kalt.

    Zuhause habe ich ja auch keinen Kühlschrank in Box Form, warum wohl? Der Kühlschrank zu hause ist übriges auch ein Kompressor Kühlschrank, nur mal so als Maßstab, damit du dir in etwa die Kühlleistung vorstellen kannst. Im Camping Bereich sind die oft noch etwas Leistungsfähiger, da es im Wohnwagen / Mobil ja im Sommer schnell sehr warm werden kann. Den Kühlschrank den ich habe ist Tropen tauglich, das heißt das selbst bei 42* noch -18* im Tiefkühlfach erreicht werden. Wirklich sehr angenehm wenn man in der Sommerzeit bei über 30* im Stau steht und sich eine gefrorene Wasserflasche auf die Stirn legen kann ;)

  • ach ja die Aldi Kühlbox habe ich auch, nehme ich gelegentlich mit in heiße Länder wenn ich weiß das ich ein paar Tage vor Ort bleibe, so kann ich 6 1,5 l Flaschen angenehm kühl halten. Die steht dann aber vor dem Wohnwagen, das ständige Lüftergeräusch würde mich sonst nerven.

  • Ich dachte das muss ich, wenn ich von Landstrom auf die 12V für den Innenraum wechseln möchte. Oder habe ich hier gerade einen Denkfehler?

    Es gibt Wechselrichter mit Netzvorrangschaltung. Bei denen wird quasi das 230v durchgeschleift... Geht ab ca 300w los und kostet 100€. Was wichtig wäre, wäre das du den Wechselrichter nicht nur direkt am Gerät aus und anmachen kannst... Sonst musst du den so verbauen das du immer dran kommst. Oder immer anlassen... Die verbrauchen aber auch 10-20w dabei...

  • Willst du 230Volt in den Wechselrichter einspeisen?

    Wenn er mit Netzvorrangschaltung ist, würde ich sagen: Ja, er will :) Sorgen würde ich mir eher um das Gewicht machen. Batt. mit 120 Ah, die ganzen Geräte...ich denke, da bist du locker bei 40 - 60 kg :huh:

    33566723va.png

    „Die Wildnis ist nicht ein Ort den wir besuchen,
    sie ist unsere Heimat.“ Gary Snyder


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Aeroqek ()

  • Kann es sein dass hier Wechselrichter und Schaltnetzteil verwurschtelt werden ?

    :a010:

    :patsch: Man muß immer einen wissen, der weiß, was man nicht weiß.
    Manche Menschen sind der lebende Beweis dafür, das Hirnlosigkeit nicht zwangsläufig zum Tod führen muß. :a010:

  • das ist aber nix für jemanden der nur plus ist minus und rot ist blau kann....

    ...klar isses das nicht ;). Ist eine allgemeines Grundschaltung. Mit Leben muß es der geneigte Anwender selbst oder mit Hilfe eines Fachmannes erfüllen. :)

    36035596ev.gif36035462wb.png

    In 12 Jahren 105 Camping- Stellplätze in 15 Ländern besucht.


    Reisen ist schädlich für Vorurteile.

  • CEE Landstrom... der kommt von Wo??

    Da gehts bei meinem (Nicht) Verständnis schon mal los...

    Grübeln könnte ich wenn ich nach "Elektronik" im Qek Junior suche... und wenn ich den 120Ah Akku sehe höre ICH damit auf...


    Wenn ich deinen Beitrag so lese könnte ich mir vorstellen das Du mit dem kleinen schon mal unterwegs warst... es dürfte als so ziemlich alles was man so denkt zu brauchen schon mal im Junior verladen gewesen sein...

    Schon mal daran gedacht den zu wiegen? Mal in die Papiere zu sehen???


    Seit so fast 50 Jahren sind Leute mit dem Qek Junior unterwegs... jetzt muss er zum Mini Tabbert Comtesse mutieren... ;) schon kurios...



    Grüße

    Friedel72

  • Du siehst.. "Elektrik" im Qek ist schon ne halbe Ewigkeit ein (Reiz) Thema.. ;) :)


    Elektrik 230V - wohin mit dem Schutzleiter? - Seite 2 - QEK Junior - QEK Forum (unser-qek-forum.de)


    ... WIR fahren mit unseren kleinen CAMPEN... haben alles drin was WIR brauchen.. und glaubt es oder nicht. WIR Überleben das jedes mal... mit der originalen Elektrik, Gaskocher und LED Batteriebeleuchtung...


    Grüße

    Friedel72

  • 40769501gb.png


    Funktoniert seit 13 Jahren einwandfrei, habe das 2014 nur wegen dem Einbau vom Solarmodul aktualisiert.

    Ist nicht der lange Strich des Batt. - Symbols der Pluspol :/ So ähnlich habe ich das auch gemacht. Nur ein extra Netzteil und das US - Relaise zwischen 220 V Ladegerät und Netzteil habe ich mir gespart. Das übernimmt das 220 V zu 12 V Ladegerät mit, ist alles ein einem. Ich habe lediglich einen manuellen Um- und Ausschalter zwischen 220 V zu 12 V und 12V zu 12 Volt (Booster) Um im Stand ohne Außenstrom die Ladegeräte von der Batt. trennen zu können, wegen Ruhestrom... Ach... 220 V habe ich nicht im Aero.

    33566723va.png

    „Die Wildnis ist nicht ein Ort den wir besuchen,
    sie ist unsere Heimat.“ Gary Snyder


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Aeroqek ()

  • und wenn ich den 120Ah Akku sehe höre

    Ich frage mich allerdings auch; warum immer so'n riesen Teil. Ich habe im Aero einen 45 Ah Akku (12 kg!) , der reicht, wenn er richtig voll ist, knapp 3 Tage mit einer Kompressorkühlbox 35W und biss'l Icht , Foto und Tel. laden. Mit einer kleinen Solarplatte könnte man das noch locker paar Tage rausziehen..... Ich weiß nicht, was manche im Wohnwagen alles so betreiben wollen. :/;)

    33566723va.png

    „Die Wildnis ist nicht ein Ort den wir besuchen,
    sie ist unsere Heimat.“ Gary Snyder


  • Um im Stand ohne Außenstrom die Ladegeräte von der Batt. trennen zu können, wegen Ruhestrom

    ...würde ja mit einem einfachen, über Landstrom gesteuerten, Umschaltrelais automatisch funktionieren und wäre bestimmt noch kostengünstiger als der Umschalter.

    36035596ev.gif36035462wb.png

    In 12 Jahren 105 Camping- Stellplätze in 15 Ländern besucht.


    Reisen ist schädlich für Vorurteile.