Türscharniere Qek Aero HP 650

  • Weiß eigentlich jemand wofür dieser 8-förmige Ausschnitt hinten an der langen Seite ist?

    ...der ist m.W. nicht funktionsentscheident, könnte auch weggelassen werden.

    36035596ev.gif36035462wb.png

    In 12 Jahren 110 Camping- Stellplätze in 15 Ländern besucht, die km seit 100.000 zähle ich schon nicht mehr!


    Wenn ihr auf Reisen geht um etwas Anderes zu sehen, dann beklagt euch nicht wenn alles anders ist.






  • Hier sind natürlich die Ecken schwierig als Blech-Kantteil umzusetzen. Hier müsste geschweißt und glatt geschliffen werden.

    Mein Konstruktionsprogramm kann das leider auch nicht so schön umsetzen.







    Soweit maßlich alles dem Original empfunden.

    Hab mal Online ein Angebot für jeweils 16 Stück langer und Kurzer Scharnierlappen und die Gewindeplatte nur Material Edelstahl und auslasern lassen für insgesamt. 130,-

    Würde also noch Kanten+Schweißen+Schleifen dazu kommen. Geht preislich für meinen Geschmack

    Qek 325 1988, Qek Junior 1985 // 2037km - 11ÜN / 7 Autark in 2019

  • Feine Sache... wenn das alles klappt, ..das abkanten ist ja nun auch nicht so ganz ohne... aber bisher bin ich begeistert! …


    Grüße

    Friedel72

    Genau das denke ich auch. Dadurch, dass zwei Laschen als Radien ausgeformt werden müssen, ist das nicht mal eben gemacht. Ich könnte auch ein Muster bauen lassen. Allerding kostet nur das auslasern+Material schon 144€. Und da ich nicht aus Spaß ein Scharnier für so viel Geld bauen lasse würde ich die kosten am Ende auf alle umlegen. Wenn es dann viele werden fällt es nicht so ins Gewicht

    Qek 325 1988, Qek Junior 1985 // 2037km - 11ÜN / 7 Autark in 2019

  • Mal kurz was zur Herstellungstechnologie.

    Ich hatte vor 12 Jahren mal 4 Stück in handwerklicher Arbeit, d.h. mit Trennschleifer, Bohrmaschine, Feile und Schweißgerät hergestellt.:)

    m.E müßte die Abkantung mit Verschweißen der Ecken nicht unbedingt sein. Wenn man das einfach spitz auslaufen läßt und etwas abrundet tut das der Gesamtansicht wenig Abbruch und kommt etwas kostengünstiger. Der 8-förmige Ausschnitt macht anwendungstechnisch wenig Sinn und könnte ebenfalls weggelassen werden.

    Ich hatte aus Verfahrenstechnischen Gründen etwas stärkeres Material verwendet, läßt sich mit der Elektrode besser schweißen.


    36844385ey.jpg


    36844390ec.jpg


    36844402hn.jpg


    36844407dw.jpg


    Wollte jetzt nicht dafür werben die Teile selbst zu bauen, sondern aufzeigen wie man ggf. die Herstellungstechnologie etwas vereinfachen kann um die Kosten zu senken.

    Hab mal Online ein Angebot für jeweils 16 Stück langer und Kurzer Scharnierlappen und die Gewindeplatte nur Material Edelstahl und auslasern lassen für insgesamt. 130,-

    Würde also noch Kanten+Schweißen+Schleifen dazu kommen. Geht preislich für meinen Geschmack

    Mit 8,18 € / Scharnier durchaus akzeptabel.

    Im Kanten, Schweißen, Schleifen, Montieren steckt aber die meiste Arbeitszeit.

    Entweder die Serie ist hoch genug, daß man sich entsprechende Biegewerkzeuge herstellt, oder per Hand. Für den Rest lohnt sich bei der zu erwartenden Auflage keine Automatisierung.

    Falls der komplette Satz (also 4 Stück) für um die 100,-€ zu machen wäre könnte vielleicht was gehen. Falls das deutlich teurer wird fahren die meisten wohl lieber mit ihren alten verrosteten Scharnieren 'rum.

    Immerhin sind ja vom AERO und 325'er insgesamt noch ca. 8.000 zugelassen. Das würde also rein theoretisch ein Bedarf von 32.000 Scharnieren sein.:/

    36035596ev.gif36035462wb.png

    In 12 Jahren 110 Camping- Stellplätze in 15 Ländern besucht, die km seit 100.000 zähle ich schon nicht mehr!


    Wenn ihr auf Reisen geht um etwas Anderes zu sehen, dann beklagt euch nicht wenn alles anders ist.

  • m.E müßte die Abkantung mit Verschweißen der Ecken nicht unbedingt sein. Wenn man das einfach spitz auslaufen läßt und etwas abrundet tut das der Gesamtansicht wenig Abbruch und kommt etwas kostengünstiger. Der 8-förmige Ausschnitt macht anwendungstechnisch wenig Sinn und könnte ebenfalls weggelassen werden.

    Ich hatte im Enwurf auch nur dem Original nachempfunden. natürlich kann man den Radius wie du sagst vorn weg lassen. Erspart sicherlich einiges.

    Ich denke auch, dass die Auflage bisher zu klein ist. Bei grade mal 4 Sets mach ich mir auch selber nicht die Mühe und den Aufwand das alles zu organisieren. Ich denke auf 10-20 Sets sollten wir schon kommen. Der Bedarf wäre bei vielen sicherlich da

    Qek 325 1988, Qek Junior 1985 // 2037km - 11ÜN / 7 Autark in 2019

  • Ich denke auch, dass die Auflage bisher zu klein ist.

    ...definitiv! zudem der Endpreis noch nicht mal annähernd feststeht.

    Man könnte natürlich ein unternehmerisches Risiko eingehen und mal 500 Stück vorproduzieren, vielleicht verkauft sich's.;)

    36035596ev.gif36035462wb.png

    In 12 Jahren 110 Camping- Stellplätze in 15 Ländern besucht, die km seit 100.000 zähle ich schon nicht mehr!


    Wenn ihr auf Reisen geht um etwas Anderes zu sehen, dann beklagt euch nicht wenn alles anders ist.