Der neue alte Bastei 351

  • So heute wieder was geschaft!


    Natürlich musste ich heute Vormittag in den Baumarkt um Material zu holen, hat auch nur 1h30min gedauert, wovon ich die meiste Zeit in der Schlange zur Kasse stand. Wer hätte das gedacht, das bei schönen Wetter kurz vor Ostern , paar Leute mehr im Baumarkt sind.

    Naja totaler Irrsinn auf dem Parkplatz und ich bastel den Dachträger in ruhe auf mein Dach, weil ich wieder beim kaufen , unbedingt mehr gekauft habe als gewollt.


    Nun zum Bastei.

    Das Heck des Wohnwagens war echt im Eimer, deswegen dachte ich so bei mir, wieso nicht einfach das des Spenders nehmen!

    Am Heck des Spenders waren nur die Seitenleisten und die untere Strebe zu machen. Als ich so beim zusammenbau bin, fällt mir auf das die Heckscheibe des Spenders größer ist und ich das originale Austellfenster nicht mehr verbauen kann, sondern das des Spenders nehmen muss. Bin darüber nicht wirklich böse!


    Danach habe ich noch den Rahmen neu angefertigt für die untere Front, da dieser nicht zu retten war. Maße konnte ich noch abnehmen, mehr aber auch nicht!

    Als ich dann so beim warten vom Anstrich war, kam ich auf den Gedanken, warum nicht die Aluschienen fürs Fenster einbauen!

    Tolle Idee Kevin! Beim anpassen musste ich 2mm von der Schiene abschleifen, dabei greife ich mit blossen Händen an die Schiene und verbrenne mir Daumen und Zeigefinger! Denke noch so was für eine Scheisse das ist und greife nach den Müll der rumliegt und schneide mir dabei über die alten Platten in die andere Hand! Ich könnt kotzen, schnappe mir den Müllbeutel und schaffe ihn zum Auto, dabei stosse ich im Kofferraum an die alten Platten und zereise mir dabei den anderen Müllsack mit den Sägespänen, die sich dann auch gleich im Autoverteilen!


    Toll!


    An sich habe ich viel geschaft, und wer keine Arbeit hat, der macht sich welche.


    mfg Dirk

  • Egal ich lass mich von so kleinen Banalitäten nicht abhalten!

    Deswegen war ich heute wieder am Bauen (ja ich weiss ist Feiertag), habe die untere Front komplett neu erstellt, weil sie unrettbar war! Also neuer Rahmen mit Dämmung und Verkleidung!

    Dann dachte ich so bei mit, mach gleich die obere Front noch mit und ziehe die Verkleidung ab und siehe da, vom Rahmen ist nicht mal ein Viertel mehr zum Retten, und jetzt weiss ich auch, warum das Teil so schwer war. Als ich das Styropor abkratzen wollte, war es wie ein Schwamm voller Wasser!

    Naja die neue Verkleidung habe ich dann noch geschnitten, aber dann wollte ich heute nix mehr machen! Man muss wissen wenn mal gut ist!


    mfg Dirk

  • Ich verstehe nicht, dass, wenn Leute was verkaufen wollen, nicht mal ein bisschen putzen und aufräumen können.

    Echt liederlich!

    Bislang den Niewiadow (Bj. 2017) über 5.288 km :Transport_Smilie_5:bewegt!

    Insgesamt 8 Campingplätze besucht.

    (Meinen Privatstellplatz nicht gerechnet.)

  • Naja der Verkäufer macht normalerweise Immobilien. Das Ding steht wahrscheinlich noch auf irgendeinem neuen Objekt rum und die wollen sich die Entsorgungskosten sparen.

    Und beim normalen Stundenlohn eines Immobilienmarklers muss man sich dann auch fragen ob 3 Stunden sauber machen tatsächlich einen Mehrwert schaffen.

  • So schreib nun auch mal weiter!


    Da viele Feierlichkeiten anstanden, bin ich nicht wirklich weiter gekommen, aber was muss das muss!


    Dennoch war ich nicht untriebig! Hab in meiner freien Zeit im Internet gestöbert und paar Teile erstanden, wie z.b. 2. Heizungen, Polster, Schränke und Verkleidungen.

    Das ganze in einem kurzem Ausflug eingesammelt und mit meinem Bruder für diesen Samstag zum bauen verabredet.

    Was dann natürlich nicht so schön war, das mir mein Bruder am Donnerstag mitteilt, das er am Samstag nicht kann. Tolles Ding!

    Am Samstag Früh fix Aufbaustunden für den Garten geschoben und danach direkt zum WOWA.

    Was kann man nun allein tun?

    Ich bin dann auf die tolle Idee gekommen, bisschen Freiraum am Rahmen zu schaffen und die "paar defekten Bodenplatten" zu wechseln.

    Zum Schluss habe ich sämtliche Platten raus gerissen, weil alle nicht mehr toll waren! Als ich dann so damit fertig war, fällt mir auf das ich keinen Platz mehr habe, wo ich meinen Krempel abstellen kann. Teile der Einrichtung standen auf dem Hänger, da ich doch sehr eingeschränkt arbeite, auch wenn ich eine Doppelgarage habe.

    Lange Rede kurzer Sinn, wenn Mann 17:54 Uhr am Samstag , noch fix eine neue Bodenplatte brauch, wird es eng!

    Zum Glück war von 7. Baumärkten noch einer offen. Ich fix hin mit den Massen der Bodenplatten, wollte die dort gleich noch schneiden lassen.

    Denkste Kollege! wir haben Platten, aber leider geht die Säge nicht mehr. ( glaube eher, der Typ hat die Säge schon gereinigt und wollte SIe nicht nochmal einsauen) Also bleibt mir nix anderes Übrig als die Platte als ganzes mit zu nehmen! Mal eben 3m x 1,5m aufs Dach geschnallt und mit 30 km/h Höchstgeschwindigkeit, ab zur Garage!

    Zum Glück ist es Samstag Abend gegen 19:30 Uhr und ich beginne mit der Säge die große Platte in passende Stücke zu schneiden und auf zu schrauben.

    Alles im allem, habe ich am Samstag bis ca 22 Uhr gebaut und zum Schluss alles nur noch stehen lassen.


    Am Sonntag pünktlich um 8:30 wieder in der Garage und weiter geht es.

    Mein Vater kommt um die Ecke und hilft mir kurz das letzte Seitenteil vom Hänger zu heben, war nicht schwer es ab zu bekommen. ( mich wundert es , das es nicht von allein abgefallen ist)

    Da Ich wieder allein am WOWA stand, habe ich mich dazu entschlossen, nicht großes an zu fangen.

    Als erstes habe ich mich um den neuen Schrank gekümmert und wieder zusammen gesetzt. Neben bei nochmals die Türseite neu verklebt, da diese Wellen geschlagen hat und das übel aus gesehen hat.

    Als 3. im Bunde habe ich mich um die Gestelle der Liegefläche gekümmert. Ich dachte ich könnte meine guten neuen nehmen, aber das war ein Schuss in den Ofen, da beim 351 die Liegeflächen ca 7cm kürzer sind. Also wiedermal neubau bzw Umbau!

    Hab ja vieles geschafft, aber 2 Tage allein zu bauen bringt einen zwar weiter, aber effektiv ist das nicht!


    Als nächtes werde ich mich um den Rahmen kümmern, damit ich beginnen kann, die Seitenteile wieder an zu bringen!

    Wenn du denkst du bist am Grund angekommen, um wieder neu zu beginnen, findet sich irgend etwas anderes das dir zeigt, das es noch tiefer geht!


    mfg Dirk;)

  • So da Isser wieder!

    So weiter gehts mit dem Bastei!


    Also zum vorher gehenden Bild, gibts nur eines zu sagen, die Aktion war Kacke!

    Ich hatte das Seitenteil angesetzt, dabei aber nicht nachgeschaut, ob es auc richtig sitzt, und habe es um 1cm versetzt angeschraubt, was zur Folge hat, das die Abschlussbleche nicht passen!

    Also alles zurück und die unteren Leisten nochmal neu bauen!

    Bei der ganzen sache, ist mir natürlich die untere Verkleidung kaputt gegangen!

    Danach hatte ich 2 Wochen keine Lust mehr!


    Gestern habe ich mich an das Seitenteil gesetzt und die Leisten erneuert und das ganze richtig am Rahmen angepasst. So einen Mist wie beim 1. mal wollt ich nicht nochmal haben.


    so Bild vom erneuten Bau der unteren Leisten!


    Da das erneuern der Leisten schneller ging als gedacht, habe ich natürlich die Seite gleich mal angebaut und geschaut ob alles richtig passt, und ihr werdet es kaum Glauben, aber es hat auf Anhieb gepasst!


    Naja Heute waren meine kleine Tochter ,mein Bruder und Ich auch sehr fleissig und haben die kaputte Verkleidung nachgeschnitten und ein Paar Teile am Wagen angebracht, wie die Seite mit der Tür, das Heckteil ein Teil der Front, und 3 Teile vom Boden!


    Wollte noch bisschen mehr machen, aber es ist auch gut einfach mal auf zu hören!

    Aber nach dem heutigen Tag gehts mir richtig gut! ^^:thumbup: