Stossdämpfer und Federn

  • Aragons Vater....


    Bitte nimm es mir nicht übel, kann jeder halten wie er will. Du brauchst solche Fahrwerksumbauten um die "fahrbare Geschwindigkeit" des Wohnwagens an dein Auto anzupassen, ich passe die Fahrgeschwindigkeit dem jeweiligen Anhänger an den ich an der Kupplung habe.

    Ob es nun mein 2t Doppelachs Lastenhänger ist, der Friedel mit Drehstabachse, der HP300 oder die Qeks. Alle sind aus verschiedenen Baujahren im Zeitraum von etwa 25 Jahren.

    Der Anhänger der am besten hinterherläuft, am wenigsten an der Kupplung zu spüren ist, ob nun beim Kilometerfressen auf der Bahn oder beim Kurvenfahren auf Landstraßen ist und bleibt der Junior! Und das mit Technik aus den 70igern.

    Wenn Du es anders erlebst, Umbauten brauchst wie das Salz in der Suppe dann tu es, verlange aber nicht von anderen unbedingt das gleiche zu tun.

    Was ich bisher an Arbeiten aus deiner Hand hier im Forum gesehen habe , zeigt mir das Du weist von was Du redest und schreibst, deshalb hatte ich mich auch wegen der Heizung....(anderes Thema) an dich gewandt!

    Versteh mich also bitte nicht falsch wenn ich nicht unbedingt vor Freude im Kreis springe wenn einer eine Zug und Druckstufeneinstellung an seinen Wohnwagenstoßdämpfern braucht.....brauch ich genau so wenig wie Vollgummireifen. Manchmal ist ein gesunder Zwischenweg das Sinnvollste!


    Grüße

    Friedel72

  • Ich habe es eher so verstanden.

    Warum überteuerte alte Originale einbauen wann es verbesserte Neue gibt

    Die "Disskussion geht ja nun schon eine ganze Weile...

    Letzens ging es um einstellbare Dämpfer für 130,-€ wenn ich mich recht entsinne.

    Die letzten Nagelneuen die ich verbaut habe waren so um die 40,- das Stück und sind wie die originalen einfache Hydraulische Dämpfer. Also für mich war das nicht überteuert.....

    Egal, hat jeder so seine Ansichten. Ich will da auch kein "böses Blut" reinbringen. Ich und viele andere sind mit dem Originalfahrwerk ganz zufrieden, kommen damit ob nur übers Wochenende zu irgendwelchen Treffen oder rund um die Ostsee....


    Grüße

    Friedel72

  • Friedel da gebe ich dir vollkommen Recht

    Ich dachte die originalen sind gleich Teuer.

    50 Euro Differenz ist auch für mich viel Geld, das ist fast ein Tank voll zum wegfahren.

    Ich kenne Köni Dämpfer noch vom Motorrad her, die waren schon viel besser als die japanischen.

    Aber wär stellt beim Anhänger schon seine Stoßdämpfer um.

    Die Allermeisten können die auch bei Ihren 2 Rädern nicht einstellen.

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • rund um die Ostsee....

    Haben wir och mit dem original Fahrwerk vom Qek und auch vom Auto gemacht . Dieses WE sind wir mit 95 kmh Tachoanzeige (88kmh Navi) über die A20 bei starkem Seitenwind gepeest - null Probleme



    Auf der Rücktour vor uns Team pittie mit denen wir 2015 am Nordkapp waren



    :patsch: OMG , da warn wir ja och mit originalen Fahrwerken:(


    .

    ..

    .....

    Schorsch in 2017 - 9 Länder - 12500 km

    Schorsch in 2018 - 8 Länder - 11500 km

    Schorsch in 2019 - 5 Länder - 10500 km

    Schorsch in 2020 - 1 Land - 15 ÜN - 1840 km

    Schorsch gesamt - 21 Länder - 108000 km


    ich bin vom Dorf

  • Ach Axel, den UAZ quältst du doch sowieso nicht mit höherem Tempo als 80, da mußt du Dir doch keine Gedanken über die Reifen machen. :)

    Gruß Stubi

    Wir die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!