Anhängerkupplung schmieren

  • Hallo Leute,


    bislang habe ich meine Kugelkupplung am Auto immer mit Wälzlagerfett bedacht. Heute, kurz vor der Abfahrt vom CP, sprach mich ein aufgeregter Campingnachbar an und meinte, das wäre gefährlich, weil der Hänger so schneller von der Kugel springen könne. Das solle man grundsätzlich nicht fetten.


    Im Internet hab ich wenig darüber gefunden, nur , dass man bei Antischlingerkupplungen nicht fetten solle. Aber hallo, ein Fahrzeugwerk-Waltershausen-Zugmaul muss doch in Fett "gleiten"? Oder bin ich jetzt total auf dem falschen Trip? 8|

  • Im Internet hab ich wenig darüber gefunden, nur , dass man bei Antischlingerkupplungen nicht fetten solle. Aber hallo, ein Fahrzeugwerk-Waltershausen-Zugmaul muss doch in Fett "gleiten"? Oder bin ich jetzt total auf dem falschen Trip? 8|

    Hallo Thom1967,


    so kenn ich das auch.
    Bisher habe ich noch nie einen Anänger verloren.
    Ungefettet ergibt zwischen Zugmaul und Kugel viel Reibung und damit viel Verschleiss.


    Gruß
    Wolli

  • so kenn ich das auch.


    Icke och . Vor dem Fetten ordentlich säubern ...
    Anhänger verlieren ist das ev. ganz interessant




    https://www.adac.de/sp/rechtss…Anh%C3%A4ngern_245234.pdf

    .

    ..

    .....

    Schorsch in 2017 - 9 Länder - 12500 km

    Schorsch in 2018 - 8 Länder - 11500 km

    Schorsch in 2019 - 5 Länder - 10500 km

    Schorsch in 2020 - 1 Land - 15 ÜN - 1840 km

    Schorsch gesamt - 21 Länder - 108000 km


    ich bin vom Dorf

  • okay, ich danke für Eure Antworten. ^^ Dann bleibt alles beim alten...


    Bezüglich des Zugseiles hatte ich beim vorletzten TÜV Schwierigkeiten, aber es wurde dann dort gleich ersetzt. Aber ein interessantes Dokument, wie das im Ausland gesehen wird.... :police:

  • Im Internet hab ich wenig darüber gefunden, nur , dass man bei Antischlingerkupplungen nicht fetten solle. Aber hallo, ein Fahrzeugwerk-Waltershausen-Zugmaul muss doch in Fett "gleiten"? Oder bin ich jetzt total auf dem falschen Trip? 8|

    Eine " normale " Anhängerkupplung muß gut gefettet sein, da sonst zu hoher Verschleiß erfolgt .........
    Eine Antischlingerkupplung darf nicht gefettet sein, da sonst der Antischlingereffekt verloren geht.
    Im Falle eines " Aufschaukelns " verliert die Kupplung ihre Funktion.
    Siehe auch
    http://www.kuhnert-anhaenger.de/antischlinger.html

  • Hab noch nie ne AHK gefettet und sehe da persönlich auch keine Notwendigkeit.
    Verschleiss hält sich in Grenzen, da ja immer eine wenig spiel da ist. Und wenn mal nach Jahren irgendwas verschlissen ist ersetz ich des einfach. Bin zugegeben auch öfters solo unterwegs statt mit Hänger.
    Schaden tuts mit sicherheit nicht wenn man se fettet.

    Wenn man MacGyver rückwärts anschaut, sieht man einen Menschen, der
    einen Hubschrauber demontiert, weil er einen Zahnstocher braucht.

  • weil der Hänger so schneller von der Kugel springen könne. Das solle man grundsätzlich nicht fetten.


    Wichtigmacher :thumbdown: , wie oben schon geschrieben mit Antischlingerkupplung trocken und ohne ASK schadet Fett mit Sicherheit nichts, sondern mindert schon den Verschleiß. Das der Hänger deswegen von der Kupplung springt gehört sicher in's Reich der Märchen und Sagen ;) .

    36035596ev.gif36035462wb.png

    In 12 Jahren 110 Camping- Stellplätze in 15 Ländern besucht, die km seit 100.000 zähle ich schon nicht mehr!


    Wenn ihr auf Reisen geht um etwas Anderes zu sehen, dann beklagt euch nicht wenn alles anders ist.

  • Andersrum ist mir vom TÜV bei meinem Alltagsauto schon nahegelegt worden, die Kupplung zu fetten um den Verschleiß zu minimieren. Das rausspringen der Kupplung auf Grund von Fett klingt für mich ohnehin nicht plausibel. Der mechanische Sperrhaken darf ja von allein garnicht über die Kugel rutschen. Viel mehr Sorgen macht mir aber die Geschichte mit dem Abreißseil, welches nicht als Schlaufe um die Kugel gelegt werden darf. Die Abschleppöse ist viel zu weit außen und viel zu massiv um dort das Seil zu befestigen. Bin aber am Dienstag beim TÜV und werde da mal schauen.
    Viele Grüße
    AZLK

  • Viel mehr Sorgen macht mir aber die Geschichte mit dem Abreißseil, welches nicht als Schlaufe um die Kugel gelegt werden darf.


    ...mir auch. Wenn du an der AHK selbst keine extra Öse für das Abreißseil hast sieht's schlecht aus.
    Aus der Praxis kann ich sagen, mir ist schon 2 mal einen Hänger von der Kupplung gesprungen weil er nicht arretiert war (war allerdings jedesmal auf dem Firmengelände), notfalls hält's auch noch am Anhängerkabel ;) .
    Desweiteren hat der TÜV das fehlende Abreißseil 24 Jahre lang nicht moniert :huh: ?( , habe dann mal ein's angebaut, weils noch in der Kiste lag :) .

    36035596ev.gif36035462wb.png

    In 12 Jahren 110 Camping- Stellplätze in 15 Ländern besucht, die km seit 100.000 zähle ich schon nicht mehr!


    Wenn ihr auf Reisen geht um etwas Anderes zu sehen, dann beklagt euch nicht wenn alles anders ist.

  • So ein Blödsinn hab ich auch noch nie gehört.
    Ohne Fett würde es auch irgendwann extrem quietschen in den Kurven.
    Wenn der Anhänger abspringen will dann macht er das auch ohne die wenigen Millimeter Fett, aber das passiert nicht so einfach, ehr würde er das Auto in die Luft heben wenn der Wohnwagen umkippt.


    Der Nachbar hat garantiert gedacht dass du eine Antischlingerkupplung hast.....

  • Ich war mit meinem Wagen zur Vollabnahme, für den Dekra-Mann war es ok, das das Abreißseil als Schlaufe über der AHK liegt, eine Öse ist da nicht vorhanden, um es einzuhaken. Vielmehr wollte er die Kette nicht, die der Franzose da dran hatte.
    Wenn ich aber das ADAC-Papier lese, dann darf das da nicht als Schlaufe hängen.....Fragen über Fragen....bisher hat mich aber noch kein Scherge der Staatsmacht diesbezüglich gemaßregelt...;)
    vG Heiko

    Ich bin mit der Zeit ein gutes Postpferd geworden, lege meine Station zurück und bekümmere mich nicht um die Kläffer, die auf der Landstraße bellen.


    Friedrich II., der Große (1712 - 1786), preußischer König

  • Fragen über Fragen


    und viele Köpfe viele Meinungen, lt. dem ADAC-Papier isses eindeutig nicht zulässig mit Schlaufe über die AHK, ich mach's aber auch immer so, schon der Einfachheit halber :rolleyes: .
    Offensichtlich wissen die Angestellten der Trachtengruppe auch nicht alles und haben ggf. auch 'nen Ermessensspielraum. Sowas mit 230,-€ Bußgeld zu ahnden ist wohl doch etwas überzogen.

    36035596ev.gif36035462wb.png

    In 12 Jahren 110 Camping- Stellplätze in 15 Ländern besucht, die km seit 100.000 zähle ich schon nicht mehr!


    Wenn ihr auf Reisen geht um etwas Anderes zu sehen, dann beklagt euch nicht wenn alles anders ist.

  • Naja, dem muss ich widersprechen: Ich hab eine abnehmbare AHK ohne irgendeine Öse, ich muss also eine Schlaufe machen. Die AHK ist ab Werk angebaut und das Auto ist vielleicht dreieinhalb Jahre alt...

    Ich bin mit der Zeit ein gutes Postpferd geworden, lege meine Station zurück und bekümmere mich nicht um die Kläffer, die auf der Landstraße bellen.


    Friedrich II., der Große (1712 - 1786), preußischer König

  • Naja, dem muss ich widersprechen: Ich hab eine abnehmbare AHK ohne irgendeine Öse, ich muss also eine Schlaufe machen. Die AHK ist ab Werk angebaut und das Auto ist vielleicht dreieinhalb Jahre alt...

    Hi,


    dann frag doch einfach mal beim ADAC an, wie Du das rechtskonform lösen kannst. :D
    Ich habe am Passat übrigens eine starre Kupplung mit Öse (die ich aber ebenfalls noch nie benutzt habe).


    Gruß
    Wolli

  • Könnt ich mal machen. Also der Dekra-Mann hat das schon auch bemerkt, das das Abreißseil nicht korrekt mit der AHK verbunden ist, aber er bestätigte mir, wenn es nicht anders geht, dann eben mit Schlaufe.

    Ich bin mit der Zeit ein gutes Postpferd geworden, lege meine Station zurück und bekümmere mich nicht um die Kläffer, die auf der Landstraße bellen.


    Friedrich II., der Große (1712 - 1786), preußischer König

  • wenn es nicht anders geht, dann eben mit Schlaufe.


    na siehste, geht doch ;)

    36035596ev.gif36035462wb.png

    In 12 Jahren 110 Camping- Stellplätze in 15 Ländern besucht, die km seit 100.000 zähle ich schon nicht mehr!


    Wenn ihr auf Reisen geht um etwas Anderes zu sehen, dann beklagt euch nicht wenn alles anders ist.

  • Also, ich bin gerade beim TÜV gewesen. Auf die Frage mit der Schlaufe hat er mich gefragt, wo ich sie sonst an meinem Fahrzeug festmachen will. Er sagt, wenn eine Öse an der Kupplung ist, muss diese verwendet werden. Ansonsten ist die Schlaufe zulässig, so klein wie möglich gelegt. Wie immer ist dann der Fahrzeugführer dafür verantwortlich das diese im Fall der Fälle auch funktioniert. Der Prüfer hatte eben den Fall angeführt, Anhänger hebelt es mit Zugmaul hoch und die zu groß gelegte Schlaufe des Abreißseil springt mit drüber.


    Beim Fett hat er allerdings auch gesagt, bei Schlingerkupplung und Fahrradträger niemals, bei normalen Anhängern nicht unbedingt. Ist mir zwar auch neu, aber man lernt ja nie aus.


    Gruß AZLK

  • bei normalen Anhängern nicht unbedingt


    ...den Prüfer interessiert das von der sicherheitstechnischen Seite wenig, aber es mindert den Verschleiß.

    36035596ev.gif36035462wb.png

    In 12 Jahren 110 Camping- Stellplätze in 15 Ländern besucht, die km seit 100.000 zähle ich schon nicht mehr!


    Wenn ihr auf Reisen geht um etwas Anderes zu sehen, dann beklagt euch nicht wenn alles anders ist.