Eintragung für 100 Km/h

  • @ Freedi


    Das ist endlich mal eine Erklärung mit "Hand und Fuß"
    Somit braucht auch niemand auf die Prüfer mehr zu schimpfen, die korrekt (überkorrekt?) handeln. Nachvollziehen kann ich die Handlungsweise, denn er trägt für die Zulassung die Verantwortung - jeder sollte für sich prüfen, wie er in diesem Fall handeln würde - schließlich ist das ja auch kein Freundschaftsdienst.


    Für diejenigen, die die Zulassung benötigen, gibt es ja dann Prüfer, die mit Sachverstand und Erfahrung eine Genehmigung erteilen.
    Suchet soooo werdet Ihr auch fündig. :thumbsup:

    Ein Trike und ein QEK machen unser Leben perfekt

  • 80 km/h ist in der StVo für Fahrzeug mit Anhänger festgelegt, die hat mit der Zulassung nichts zu tun.
    Mein HP 350 hatte früher auch ne 80 hintendran, brauch ich aber nicht, weil im Datenblatt keine Geschwindigkeitsbeschränkung eingetragen ist. Wenn dort die 80 km/h eingetragen wären müßte ich die 80 dranmachen.

  • hallo,
    ich bin auch neu und will mich erstmal vorstellen ... ja ich weiß irgendwo hab ich schon gelesen das es nen post gibt wo man sich vorstellen kann ... find ich jetzt aber irgendwie nich .. ich ( wir ) sind aus berlin , dreiköpfige familie mutter, vater, tochter ..


    ich hab vor einigen wochen einen hp400 ungebremst von einem grundstück in meiner nähe gezogen. der gute qek junior bj 75 war schon total eingewachsen. aber, er stand seid 25 jahren aufgebockt ... nachdem ich ihn von den fast vermoderten standfüßen aus holz befreit habe, habe ich ihn auf eigener achse ca 5km zur garage gezogen. das funktionierte einwandfrei ... die lager machten zwar ratsch ratsch ratsch ... aber ich hatte es geschafft.
    jetzt steht er auf metallböcken , ist leer geräumt , ohne bodenplatten ohne achsen da .. den unterboden schleif ich grad glatt.. glücklicherweise kein rost dank guter ddr konservierung :) ..


    hab mir jetzt mal alles hier zu radlagerwechse u fahrwerk durchgelesen da ich meine lager diese woche aus den achstümpfen befreien werde um neue einzupressen u dämpfer , federn , bolzen etc. neu hab ich auch schon parat liegen.


    ich hatte mich eigentlich schon mit 80 km/h abgefunden .. doch da lese ich das bei der Geschwindigkeitsbegrenzung im Kfz.- Anhängerbrief ein -- steht ... u so wie ich es verstanden habe bedeutet dies das ich den ww nach dem er von mir wieder verkehrstüchtig gemacht wurde auch auf 100 km/h zulassen kann .



    dazu hab ich natürlich noch ein paar detailfragen wie z.b. welche reifenbreite auf den 4,5" wartburgbuckelfelgen fahrbar ist etc. aber dazu werde ich wohl noch später kommen ...


    ersteinmal danke für die vielen wirklich guten beiträge ... hat mir von findung bis jetzt zum zerlegen sehr geholfen .. u ich hoffe wird mir auch noch weiter sehr helfen .

  • Denk aber daran,um einen ungebremsten Anhänger für die 100 kmh zulassen brauchst du auch ein Zugfahrzeug mit dem geeigneten Gewicht.Rechne einfach 1 zu 0,3.Das bedeutet
    1- Leergewicht des Zugfahrzeuges zu 0,3-Zulässiges Gesamtgewicht des Anhängers. Als Beispiel: Wiegt dein Auto leer 1000 kg darf dein Anhänger nur 300 kg voll beladen wiegen.Und du brauchst ABS am Zugfahrzeug
    Grüße von Jürgen

  • Angenommen der Anhänger besitzt die Voraussetzungen für eine 100 km/h Zulassung steht in den Papieren des Anhängers jetzt "100km/h geeignet" ,habe ich mir auch erst kürzlich eintragen lassen.Ob das Gespann dann auch geeignet ist,muss letztendlich mit der Rennleitung bei ener Kontrolle abgeklärt werden. Aber so einen ungebremsten Hänger würde ich auch nicht unter 3/1 fahren :D

  • Wenn er nicht dafür gebaut ist muß eine Gschwindigkeitsbeschränkung in den Fahrzeugpapieren eingetragen sein und am Fahrzeug ein Schild mit dieser.


    Da gibt nun einer vom Fach eine fundierte Antwort und schon sind die Küken wieder schlauer als die Henne.


    Charlo  
    der IC hat doch nur etwas zugefügt was der Freedi etwas im dunkeln gelassen hat, aber zutrifft. Überlege doch bitte einmal öfter bevor du in die Tasten schlägst, ist mir jetzt schon mehrmals bei dir aufgefallen.

    Mein Qek, HP500/83 Truma E2400 Kühlschrank VW T3 Gelakku, Solar, Alus, Alko, AKS 3504, nie wieder Fett an der Hose :P Stück für Stück zum Qek deluxe.
    Wer Glück im Spiel hat, hat auch Geld für die Liebe. :pfeil:

  • Hallo zusammen,


    melde mich gesund und munter aus dem Urlaub zurück. Bericht ist in Arbeit :D


    Nun endlich aus meiner eigenen Erfahrung, ein kurzes Resume zum Erlangen der 100er Zulassung.
    Es war ein langer Kampf und trotz der vielen Tips, KTA´s und Vergleichs-Bestätigungnen wurde ich von 10 Prüforganisationen ohne die erhoffte Bestätigung wieder heimgeschickt.
    Durch Zufall habe ich einen Gleichgesinnten gefunden, der auch in meiner Gegend die 100er Zulassung bekommen hat.
    Dadurch hatte ich zumindest eine Anlaufstelle, die den kleinen Qeki auch kennt. Und siehe da, es hat ohne Probleme funktioniert.


    Meine Alternative wäre ein Prüforganisation in den neuen Bundesländern gewesen, denen der Qek bekannt(er)
    ist. Nach einigen erfolglosen Versuchen in meinem Umkreis, habe beim TÜV in Thüringen angerufen und durch Glück auch gleich einen kompetenten Mann am Hörer gehabt (Kontaktdaten liegen mir vor). Er hätte mir sofort die Zulassung bescheinigt, jedoch war die Distanz groß. Im Notfall wäre ich jedoch hingefahren.


    Daher von meiner Seite der Tipp:
    Jemanden finden, der in der Nähe wohnt und auch im Umkreis seine 100er Zulassung bekommen hat. Genau bei dieser Stelle hat man dann an meistens Erfolg.


    Auf dem Amt ging das Theater dann aber noch einmal los...
    Hier wollte man neben der Bestätigung vom TÜV auch die Herstellerbestätigung für die 100er Zulassung sehen. Nach langem hin und her hat die Dame dann in der Zentrale nachgefragt und eine Ausnahme erhalten....


    Wie ihr seht, war es ein langer und harter Kampf.....
    An dieser Stelle auch vielen Dank an alle, die mich mit Tipps, KTAs, 100er Zulassungen etc versorgt haben.


    Allen die es noch vor sich haben, wünsche ich viel Erfolg.
    MfG Björn

  • war es ein langer und harter Kampf.....


    bei meinem Junior hat das gerade mal 5 Minuten gedauert :D Und das in Hessen wo Junior auch ein Exot ist,die Fakten zählen.Stoßdämpfer,Bremsen, neuere Reifen und fertig! Die Zulassungsstelle hat bei Vorlage eines Gutachtens eh nichts mehr zu melden,deren Aufgabe ist lediglich das in die neuen Fahrzeugpapiere zu tippen.(Fahrzeug ist 100 kmh geeignet) :)


  • bei meinem Junior hat das gerade mal 5 Minuten gedauert :D Und das in Hessen wo Junior auch ein Exot ist,die Fakten zählen.Stoßdämpfer,Bremsen, neuere Reifen und fertig! Die Zulassungsstelle hat bei Vorlage eines Gutachtens eh nichts mehr zu melden,deren Aufgabe ist lediglich das in die neuen Fahrzeugpapiere zu tippen.(Fahrzeug ist 100 kmh geeignet) :)


    Gleiches kann ich vom TÜV in Bayern auch berichten, keinerlei Probleme.


    Mathias

    Mein Qek, HP500/83 Truma E2400 Kühlschrank VW T3 Gelakku, Solar, Alus, Alko, AKS 3504, nie wieder Fett an der Hose :P Stück für Stück zum Qek deluxe.
    Wer Glück im Spiel hat, hat auch Geld für die Liebe. :pfeil:

  • Nach langem hin und her hat die Dame dann in der Zentrale nachgefragt und eine Ausnahme erhalten....


    Mit der Dame möchte ich mich mal unterhalten, die angebliche Ausnahme ist absoluter Blödsinn. Worauf bezieht sich die Beamte den genau? Eine Ausnahme zur Eintragung in ein Dokument am Telefon erhalten zu haben ist juristisch überhaupt nicht haltbar.


    Mathias

    Mein Qek, HP500/83 Truma E2400 Kühlschrank VW T3 Gelakku, Solar, Alus, Alko, AKS 3504, nie wieder Fett an der Hose :P Stück für Stück zum Qek deluxe.
    Wer Glück im Spiel hat, hat auch Geld für die Liebe. :pfeil:

  • Hallo Björn83!
    Ihr habt aber merkwürdige Damen an der Zulassungsstelle sitzen. Technische Begutachtungen gehören eigentlich nicht zu deren Aufgaben. Dann kann sie ja auch gleich die ganze Abnahme machen.
    Aber schön, daß Du Deine Plakette doch noch bekommen hast.