Welche E.-Heizung ist am Effektivsten

  • Hie im Forum wurde mal ein nicht ganz billiger Elektroheizer empfohlen dessen Name mir aber leider gerade nicht einfallen will. Es gibt das Teil in verschiedenen Ausführungen und ich habe mich damals für einen dieser Heizlüfter entschieden. Er kostete so um die 300€ und ich bin sehr begeistert von dem Teil. An kühleren Abenden wird er als Vorzeltheizung genutzt. Ein großer Vorteil ist auch seine kompakte Bauweise und die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten.

  • Frostwächter 500W mit Thermostat vom Baumarkt für 28 € Gewicht 1,1 kg , aufgehängt im Fußraum des 325 . Campen im Herbst in Kolberg PL , Tags ca 10 Grad und nachts -2° .

    Hatten den auf mittlerer Stufe , im WW dann ca 15 bis 18 Grad , Geräuschlos bis auf das leise Klacken wenn das Thermostat geschaltet hat.

    Für uns als Frühjahr - Sommer - Herbstcamper ausreichend .

    Schorsch in 2021 - 5 Länder - 46 ÜN / 14x autark/ 6x Marina / 26x CP- 7240 km


    Schorsch in 2022 - 7 Länder - 42 ÜN / 21 x CP / 6 x Marina / 2 x LT /13 x autark - 8120 km


    mit dem QEK 325 - 23 Länder - 136000 km - 600 ÜN - ich bin vom Dorf in Pommern


    41435092ux.png

  • Soviel zur Teelichtheizung

    Stellplätze am Nordkapp haben keine Stromanschlüsse :)

    Ausserdem erst vor 4 jahren gekauft das Teil und seither einmal genutzt , wie geschrieben in Kolberg .

    Schorsch in 2021 - 5 Länder - 46 ÜN / 14x autark/ 6x Marina / 26x CP- 7240 km


    Schorsch in 2022 - 7 Länder - 42 ÜN / 21 x CP / 6 x Marina / 2 x LT /13 x autark - 8120 km


    mit dem QEK 325 - 23 Länder - 136000 km - 600 ÜN - ich bin vom Dorf in Pommern


    41435092ux.png