Beiträge von Ab in den Süden

    "Die Handbremse war angezogen" " Ist das schlimm? " mein gott da haben die ja echte Profis gefunden.

    Ich kaufe mir jetzt auch so ein E Auto, dann habe ich beim Chef ein Argument warum ich 4 Wochen Urlaub brauche weil ich 1 Woche nach Spanien möchte :) 1,5 Wochen hin und zurück.

    Meiner Meinung nach ist das mit den E Autos eine totale Sackgasse, angefangen bei den Rohstoffen die irgendwo z.b. Im Kongo von Kindern aus der Erde gekratzt werden, oder den immensen Wasser Verbrauch bei der Lithium Gewinnung, über den Aufwand eine lade Infrastruktur zu errichten, bis hin zur Haltbarkeit. Nach 10 Jahren ist der Akku kaputt, das Auto an sich ist noch voll ok, leider kostet ein neuer Akku dann den 3 fachen Restwert vom Fahrzeug, und dann? Landet der an sich noch heile Wagen in der Presse. Einmal abgesehen davon das die Rohstoffe nicht langen, warum die wohl seltene erden heißen? Mhm,. Wenn man den Großteil der deutschen Fahrzeuge durch E Autos ersetzen würde, bräuchte man nur für Deutschland z.b. die doppelte Jahresproduktion von Lithium!


    Ich verstehe nicht warum nicht mehr auf Wasserstoff gesetzt wird, kann mittels Solar, Wind, Wasser umweltfreundlich produziert werden, z.b. Durch die Strom überproduktion die wir ja lieber ins Ausland verschenken. Die bestehende Infrastruktur kann kostengünstig weiter genutzt werden, so wie die Tankstellen heute mit Diesel und Benzin beliefert werden kann der Wasserstoff auch angeliefert werden, Spezial Tank aufgestellt. Und schon kann man das Auto in 5 min mit Wasserstoff für die nächste 500 km bedanken.

    Keine hunderte Kilo schweren Akkus an Bord, für die es zum Teil noch nicht mal eine Möglichkeit zum recyceln gibt.


    Das wir etwas ändern , und von den fossilen Brennstoffen weg müssen steht außer Frage, gut Trump und die afd und ein paar andere Spinner sehen das anders. Aber so kann es nicht weiter gehen! Auch nicht mit Akku E Autos

    Genau so eine dumme Preisgestaltung stört mich auf deutschen Campingplätzen. Kein Wunder wenn sie mit solchen Aktionen potentielle Urlauber vergraulen . . . selbst schuld

    Das ist u.a. Der Grund warum ich in Deutschland keinen Urlaub mache, alles kostet extra. Im Urlaub war ich u.a. Ein paar Tage in Frankreich in Dünkirchen, riesiger langer und breiter sauberer Sandstrand, viele Parkplätze, Busse die alle 10 min fahren. Und was kostet der Spaß? Nix, Nada, vollkommen gratis. Total verrückt, wie machen die das bloß? Wäre in D vollkommen undenkbar, da muß man dem Touri der eh schon genug Geld vor Ort lässt mit essen gehen usw natürlich, noch 3 Euro Kurtaxe, Parkgebühren,usw. und auf den Campingplätzen nochmal, Geld fürs duschen, Müll, Strom, Strom Anschluss aus der Tasche ziehen.

    Ich glaube ich werde auch Strom anschließer, 3€ für 5 sek Arbeit, nicht schlecht! ;)

    Frage ihn doch einfach warum er zur Duschwannen Abdichtung kein Acryl nimmt, wenn die Antwort ist " Acryl nimmt man doch nicht im Sanitär Bereich " dann sagst du " Eben, und für Aufbauten im im Wohnwagen und Wohnmobil Bereich nimmt man kein Silikon! "

    Außerdem fehlen ja alle technischen Infos, wieviel Strom braucht der Kühlschrank? Absorber z.b. Läuft immer, Kompressor nur ab und zu.

    Und die Heizung?

    Welche Akku größe soll es denn sein?

    Das ist so als ob du fragst " Ich habe einen Pool, wieviel Wasser kommt denn da rein? "

    Also ich finde Marokko ein tolles Land zum reisen, und dröge finde ich es auch überhaupt nicht! Es ist ein sehr Abwechslungs reiches Land, mit Wüsten,Bergen, Wäldern, tiefen Schluchten mit Gebirgsbächen, grünen Tälern, und natürlich Meer mit tollen Stränden Und selbst da wo es viele Felsen und Steine gibt ändert sich in Aussicht, und wenn es nur die Farbe der Felsen ist, braun, grün, rot usw. In der Nähe von Ouarzazate ( dem Hollywood Marokkos) sieht es teilweise aus wie in Nevada, nicht umsonst werden dort viele Hollywood Produktionen gedreht. Es steht da z.b. noch mitten im nirgendwo eine amerikanische Tankstellen Attrappe u.a. Aus den Film "The Hills Have Eyes" der spielt ja in der Wüste von Nevada.

    Dann hat man sehr oft wahnsinnig schöne Aussichtspunkte bzw Landschaften wo man 20-30 km weit gucken kann. Usw

    Auch bei der Wüste sagen ja viele, " da ist ja nur Sand" mal angesehen davon das daß nicht stimmt, finde ich selbst eine Sandwüste wunderschön, diese weite!

    Ich bin jetzt z.b. Über Weihnachten in Süd Marokko gewesen, und da mit einem Jeep in die Wüste gefahren, wie sehr sich da sie die Landschaft auf nur 50-60 km gewandelt hat, durch den Regen war die Wüste erst grün mit blühenden Blumen, dann große Sand Dünen, dann eine Steinwüste, mit Steinen die teilweise wie aus Plastik aussahen, dann Felsen mit fossilen drin, und ein großer in der trocken Zeit ausgetrockneter See mir Teller Ebenen Steinharten Boden wo man im Autobahn Tempo fahren kann, und das Ende des Sees nicht sehen kann. Wie ein riesiger leerer Parkplatz.

    Ich finde so etwas echt fasziniert zu sehen.


    Wenn ich mir dagegen z.b. Fuerteventura angucken, das ist eine langweilige Landschaft, wie auf dem Mond, da gibt es wirklich nur Steine und alle paar km mal nen Busch!



    Und nur Touristenfalle, kann ich eigentlich auch nicht sagen, klar sind viele Touristen da, und das einiges Nepp ist ist auch klar, aber bei vielen Sachen kann man auch dabei zu gucken wie sie entstehen, z.b Lampen oder Dinge aus Holz.

    Und das daß neue " IPhone " was fliegende Händler die über den Markt laufen für 100 € anbieten nicht echt ist ist ja wohl klar.

    Und die Dinge des täglichen Bedarfs sind in der Medina halt teurer weil das alles per Hand, mit Esel und Karren angeliefert wird.

    Aber selbst in anderen Ländern ist es mitten in der Innenstadt ja auch meist teurer als außerhalb.

    Ich finde Marrakech toll und faszinierend, war jetzt insgesamt 4x da und gerade wenn man sich in eines der Cafés mit Balkon Terrasse setzt und nachmittags beim Aufbau der Essensstände zu guckt, ist das interessanter als Fernsehen ;)

    Es sind abends ja auch sehr viele einheimische da die dort essen, oder den Gauklern und Geschichten Erzählern zu hören und gucken.

    Das Essen auf dem Platz ist natürlich Verhältnismäßg teuer. Aber das ist ja überall so wo viel los ist.

    Der Cappuccino auf dem Markusplatz ist auch viel teurer als in der Seitengasse.

    Ich finde Marrakech immer wieder faszinierend, aber 2 max 3 Tage langen, danach muss man sich vom Trubel ersteinmal erholen. ;)

    Aber nicht umsonst sagen die Marokkaner ja selber das die Marrakeschies alle verrückt sind.

    40 bzw 10 Dh? Das ist aber sehr teuer, wo war das denn? 1 bzw 4 Euro für ein Glas O -Saft?

    Ich hab im Dez direkt auf dem Djemaa el fna in Marrakesch zwischen 3 & 4 Dh also 0.30 0.40€ für ein Glas frisch gepressten O-saft bezahlt.

    Granat Apfel Saft war teurer, ich glaube 20 oder 25Dh. Aber da kommt ja auch kaum etwas raus.

    Oder war das ein Schreibfehler?

    Tja Wohnwagen Elektrik, ist ja schon fast Raketentechnik, besonders bei unseren Highend Wohnwagen.

    Ich habe ja schon überlegt die ganzen CAN Bus und Glasfaserleitungen raus zu schmeißen, um das ganze etwas übersichtlicher zu gestalten.

    Aber so ganz ohne Satelliten Telefon, Internet, Fernsehen, Hotspot, und außen Licht gesteuerten Kamin Effekten ist man ja kein richtiger Mensch!

    Den Mover behalte ich aber, so kann ich auch mal ohne Auto in den Urlaub fahren, oder ne kleine Runde über den Campingplatz drehen :smiley1775:

    Das waren m.E. alles marokkanischstämmige Italiener oder Gastarbeiter. Die Fahrzeuge waren fast alle in Italien zugelassen.

    Das Problem ist erst bei der Einreise im MAR am Zoll aufgetreten, da mußten die nämlich alles wieder auspacken und schön einzeln hinterm Fahrzeug ausbreiten.:(

    Das sind halt meistens große Familien, und die die in Europa Leben bringen der Familie und Bekannten eben alle möglichen Dinge mit, zum Eigenbedarf und auch zum verkaufen, habe mich auf der Fähre mit einigen unterhalten, u.a. auch mit einem Marokkaner der schon Jahrzehnte in Deutschland lebt, ich glaube Köln wars. Der fährt 2-3xim Jahr nach Marokko. Erstens um die Familie zu besuchen, aber der Hauptgrund ist das er Händler ist. Er fährt eine große Tour durch Marokko und kauft marokkanische Handwerkskunst, Lampen,Teppiche, Töpferwaren,Dinge aus Holz z.b. Schachteln, Schachbretter,Dosen usw. Die verkauft er dann in seinem Laden in Deutschland, und aus Deutschland nimmt er dann Sachen wie Fahrräder, Spülen, Haushaltsgeräte / waren mit und tauscht bzw verkauft sie dann in Marokko gegen die oben genannten Dinge. Und davon lebt er dann ganz gut.

    Die Gewinnspannen sind da auch ganz ordentlich z.b. Eine wirklich toll komplett handgearbeitete Holz Box in die man diese Kosmetiktuch Pappboxen stellen kann kostet in Marokko ca 8€ hier in Hamburg werden sie für 60-80€ verkauft.

    Und die 8 € zahle ich ohne große Verhandlungen im laden, und er als Marokkaner zahlt direkt beim Tischler wahrscheinlich nur die Hälfte oder noch weniger.

    Hatte ich auch schon überlegt, Fenster vorne aufstellen und Knackwurst, oder Suppe aus der Klappe verkaufen,

    Und wenn ich müde werde brauche ich nur umfallen und liege im Bett! ^^

    So 3-4x in einem 3 Wöchigen Urlaub koche ich schon Kleinigkeiten, Chili con Carne oder Spagetti z.b. Oder wann man mal spät irgendwo ankommt mache ich mir ne Dose auf. Aber manchmal bin ich einfach zu faul zum abwaschen, dann werden die Ravioli kalt aus der Dose gegessen :)

    Oder mal grillen, das natürlich draußen.

    Mir fehlt das Kind was ich zur bespassung zum abwaschen schicken kann^^

    Vieles lohnt sich alleine einfach nicht, wenn ich mir z.b. Einen Salat machen will dann ist das bei einem Salatkopf, ner Gurke, Paprika, Zwiebel gleich immer so viel das ich da 3 Tage von essen könnten. Aber am nächsten Tag ist der Salat einfach nicht mehr der Hit.

    Also gehe ich essen, keine Arbeit, kein Dreck, viel Auswahl und nur unwesentlich teurer.

    Wenn ich koche,dann im Qek auf dem Bett sitzend. Aber meistens gehe ich einfach essen, hab ja Urlaub! Spare mir so auch den Abwasch ;)

    Außerdem lohnt sich das kochen für mich alleine selten.

    Aber auf dem Bett sitzend finde ich ganz bequem.