Beiträge von lukasostmobil

    Liebe Leute , letztes We waren im Wald schon recht gut Mücken , vermutlich werden die Viechers dies jahr vermehrt auftreten:(

    war letzte Woche zur Kajaktour in Südschweden im Asnen Nationalpark. Wir konnten uns kaum am Land vor Mücken retten! Nur Lagerfeuerrauch und dicke Kleidung hat geholfen...

    Wenn man erstmal auf dem Wasser war gings

    Wer war schonmal da und kann aus eigenen Erfahrungen Hinweise und Infos zu CPs bzw Sehenswürdigkeiten geben. Was war gut, was weniger gut?

    Der CP Askim Strand in Göteborg ist sehr zu empfehlen! Siehe mein Reisebericht von Schweden 2018 an da sind auch Bilder! Aber reservieren würde ich auf den CP's grade wenn da oben Schulferien sind.

    2015 skagen dänemark meine beste und ich zu fuss auf dem weg zum landende wo sich nord und ostsee treffen . ich an der wasserkante lang mein frauchen auf dem trampelpfad ein paar meter land einwährts in sichtkontakt . nun war es so das am strand immer wieder einige grosse steine rumlagen die man uberspringen oder besteigen musste um weiter zu kommen . als ich mal wieder von einen stein auf den anderen sprang fing dieser an sich aufzubäumen und zu scheien , ich schrie auch und rannte um mein leben denn der vermeintliche stein war eine robbe in lebensgrösse . nach 10 minuten war mein puls soweit das ich artig neben mein frauchen auf dem trampelpfad laufen konnte . natürlich kam dann noch der kommentar " ik dachte schon jetzt dreste völlich durch " . mfg husar28dänemark 2015 068.JPG

    unser-qek-forum.de/cms/index.php?attachment/9885/

    unser-qek-forum.de/cms/index.php?attachment/9885/

    dänemark 2015 070.JPG

    Hammer:D

    Camper sind schon ein komisches "Völkchen"

    das stimmt. Wir hatten auch mal einen eigenartigen Platznachbarn aus Bayern. Waren damals mit Mutter und Vater auf Langeland in Dänemark und haben jeweils eine Woche auf einem Platz gestanden. Wenn wir länger stehen räumen wir unser ganzes Klimbim wie Angelzeug Badematratzen usw. immer unter den Wohnwagen und hinterm Wohnwagen steht dann ein Halter für den gelben Sack der jeden Tag geleert wird. Jedenfalls bekamen wir den neuen Nachbarn, Mitte 70 aus München. Man hat schon gemerkt, dass er ganz schön viel von sich hält. Hat immer den Dänischen Kindern Schokolade geschenkt und abends mit nem feinen Whiskey vor dem Wohnmobil gesessen. Am zweiten Tag spricht er uns an und meinte: ,, Können sie nicht mal ihren Müll wegräumen? Wir sind ja schließlich Deutsche!"

    Da weiß man manchmal nicht was man dazu noch sagen soll...

    Will ich mal anfangen! :)

    Früher waren wir als Kinder mit meinen Eltern immer im Zelt an der Ostsee unterwegs bis sich mein Vater einen CT zugelegt hat (Man brauchte zu viert etwas mehr Platz). Die erste Tour ging damit nach Markgrafenheide. Kaum angekommen sind wir Kinder erstmal direkt zum Strand. Muttern musste natürlich mit und aufpassen. Also stand mein Vater alleine da zum Aufbauen^^ Er brauchte auch nur knappe 2h dafür weil der Verkäufer wohl die Anleitung verschlampt hatte. Meinem Vater war die Urlaubsfreude deutlich ins Gesicht geschrieben! Abends sollte ein starkes Gewitter aufziehen. Und das kam mit voller Wucht! Der starke Regen hat dazu geführt dass von der höher gelegenen Betonfläche sich ein 1m breiter Bach den Weg zu unserem CT suchte und zwischen den Rädern hindurch quer durch das Vorzelt lief. Dazu gefühlt alle 10 Sekunden Blitzeinschläge im Gebiet um den Campingplatz. Ich als 5 jähriger Bengel hab wohl die ganze Zeit geheuelt und mein 2 jähriger Bruder hat geschlafen als wenn nichts wäre. :D Mein Vater hat den Abend damit verbracht im Regenmantel mit dem NVA Klappspaten einen Wassergraben um den CT zu buddeln. :thumbup: Nachts hats dann noch die 6x6m Plane entschärft die wir im dunkeln dann auf dem Platz gesucht haben:patsch: Aber wenn man heute so drüber nachdenkt war es eigentlich ganz Lustig :D


    Freue mich schon auf die anderen Geschichten von euch!

    Die Zähler haben eine Eichfrist 8 (digital) bzw. 16 (mechanisch) Jahre. Da kommt kein Eichamt und misst die extra nach.

    Bei privaten sicherlich. Aber ob das auch bei Zählern so ist mit denen der betreiber Geld verdient? Ich hab mal mit einem Betreiber gesprochen, der meinte die wären jedes Jahr dran. Sicherlich nicht um zu prüfen ob die noch richtig zählen sondern, dass der Betreiber nicht das Amt bescheißt :D

    Der Betreiber muss aber auch das Eichamt für alle Stromzähler im Jahr bezahlen. Die fassen richtig zu. Das rechnet keiner mit ein...

    Bauweise, Tradition, Handlichkeit, Enger Raum....hört sich vllt nach einem Minuspunkt an, ABER: Das hat auch was für sich. Zu zweit auf kleinstem Raum ist für mich immer irgendwie gemütlicher als in einem großen Wohnwagen. Und da der QEK räumlich fast nur aus Bett besteht erinnert mich das immer daran wie wir als Kinder uns mit Bettdecken Butzen gebaut haben ;)

    Genau mein Reden

    Warum wird hier jemand wegen seiner Meinung eigentlich so angegangen und hingestellt als ob er ein Vorzeigeaktivist ist? Schlimm was aus der Menscheit geworden ist, wenn man für seine Einstellung niedergemacht wird... Die wenigsten hier werden schonmal selber E-Auto gefahren sein und erfahren haben, dass damit auch lange Strecken möglich sind, wenn man bewusst fährt und Pausen clever legt. Und ich meine Pausen von ca 10 min die schon für einiges an Aufladung reichen. Das ist einfach nur das Problem im Kopf bei den Menschen weil sich gegen Neues verwiegert wird. Oder meint jemand, dass das Fliegen zu Anfang sofort alle begeistert hat??? In vllt 20 Jahren wenn die Infrastruktur passt und die Fahrzeuge bezahlbar sind werden hier 80% mit alternativen Antrieben unterwegs sein. Überall gibts auch Nachteile ist ja klar. Scheißen macht auch nicht immer Spaß....

    Is aber für unterwegs bissl groß. Ansonsten top :thumbup:

    Ja klar zum Wandern etwas überdimensioniert aber im WW passts genau in die Flaschenhalterung.

    Aber wie du schon sagst für alles andere zu groß. Zum Wandern und Grillen hab ich eine Schale nachgebaut. Faltbar und zum Transport grade mal so groß wie ein Kuchenteller. V2A