Beiträge von Viceroygussi

    Seit ich die Kompressor box habe will ich von den Billigen nix mehr wissen.

    Ich finde nur die 12 Volt Geräte Überteuert.

    Eine Lösung ist ein Konverter der zwar auch einen Eigenverbrauch hat der aber nicht ausufert und ein wesentlich günstigeres 220 Voltgerät auch Autark betrieben werden kann.

    Desweiteren ist auch die Auswahl der Fahrtzeit hilfreich.

    Ganz früh wann es noch kalt ist brauchtannnicht zwingend die Klima

    Oder Später am Abend wann die LKW auf den Parkplätzen stehen und der Verkehr läuft ist es auch besser mit dem kleinen Auto.

    Ich binauch schon gescheitert Nachts mit Vollem Wohnmobil und geladenem Anhänger den Wurzenpass illegal hochzufahren da blieb der Transit im 1.Gang einfach stehen da lief auch das Heizungsgeblässe auf Hochtouren und mir der Angstschweiß beim Rückwärtsfahren.

    Also meine Erfahrungen gehen no h bis zu den Alten Fahrzeugen zurück die keine elektrischen Lüfter hatten da war ein Viskolüfter schon ein Fortschritt.

    Damals war mann noch auf Fahrtwind angewiesen und im Stau in der Mittagshitze kochten regelmäßig die Kühler und dampften.

    Luft gekühlte Motorenwaren da im Vorteil da sie auch im Stand besser kühlten.

    Ein Auto hat zwei Wasserkreisläufe

    1. Den Kleinen der die Heizung mit Warm Wasser versorgt und als erstes versorgt wird

    2. Der Große Kreislauf der durch den Kühler läuft und zwar erst wann das Wasser eine durch den Thermostat bestimmte Temperatur erreicht.


    Also diese Themperatur liese sich durch einen Thermostat der früher öffnet verändern hat aber im Winter den Nachteil das die Motortemperatur zu niedrig werden kannundSomit die Heizung nicht mehr warm wird.

    Beim ersten Golf undPassat kahm zur Anhängerkupplun ein 2. Lüfter rein.

    Ich habe aber bei meinen ganzen Nachrüstungen der Anhängerkupplungen niemals einen Lüfter nachgerüstet und auch keine Probleme gehabt mit Überhitzen.

    Die Fahrweisse trägt auch zur Überhitzung bei .

    Bei Unterturen oder Standgas fördert die Wasserpumpe minimalst da hilft es auch schon nach dem öffnen der Heizung die Motordrehzahl zu erhöhen im Standgas.

    Auch ist zu beachten daß die Klimaanlage locker 5 Ps und mehr schlucken kann.

    das hättest gleich schreiben sollen mit dem einseitigen

    Das sollte schon gleichmäßig sein

    Eine kalte Bremse kann aber auch bedeuten dass sie nicht bremst und die anderre muss doppelt arbeiten.

    Ist die Werkstatt von f Belagswechsel weit weg von Dir das müsste eigentlich die in Ordnung bringen.

    Es kann auch sein dein Bremseil ist nix mehr und löst die Bremse nicht mehr.

    wann sie ganz kalt wäre nach einer Überlandfahrt hätte ich Bedenken.

    Aber in der Stadtverkehr arbeitet die Bremse ja auch und dabei entsteht nun mal Wärme.

    Wie du schreibst auf der Autobahn war es normal ,neue Backen müssen sich erst einlaufen ein Profi stellt die dadurch knapp ein da sie nach einer Zeit mehr Luft bekommt.

    Ich würde erstmal fahren und beobachten.

    Ich durfte vor 10 Jahren auch das Longlife Öl mit zum VW Händler bringen denn er durfte nur VW öl verkaufen und das war absolut zu teuer das war Nepp von VW.

    Mann bezahlt ja für den Filter und Ölwechsel eh plus das Öl

    Die Atmungsaktiven sind auf alle Fälle besser als Nix denn Luft sollte schon ran aber keine Sonne und Vogelkot.

    Aber Immerwieder das Gras mähen nicht vergessen.

    LKW Öl

    beim LKW war das Öl keine 10 Monate drinen bei 200 LKW sollte der Chef schon wissen was er macht.

    Kommt ja auch auf den Einsatz an Langstrecke ist was anderres las Baustellen oder Stadtverkehr.

    Beim Pkw schaue ich nach den Herstellerfreigaben also die entsprechende VW MB oder BMW Norm

    Ich wechsele das Öl nach gefahrenen Kilometern nicht nach der Zeit

    Beim Lkw warens so 80 - 100 000 km

    Aber auch da wurde und wird Hochwertiges Öl verwendet wegen der Abgasreinigung es geht da nicht nur um Schmierung sondern auch um das verbrennen.

    Wann naürlich wie beim VW Käfer das Öl mehr anstatt weniger wurde durch die verdünn ung mit Benzin musste man das Öl häufiger wechseln.

    Wann ich bei 250 000 Kilometern 6 mal das Longlife Öl vom Supermarkt gewechselt habe und der TDI läuft immernoch mit dem ersten Turbolader habe ich doch nichts falsch gemacht.