Beiträge von BlueJ_55

    Mal vom eintönigem Essen abgesehen

    Najaaa, die Vielfalt des Essens obliegt dem Koch. Man kann vegetarisch und vegan sehr vielfältig leben und einige werden sogar fett, wegen Kohlenhydraten (Avocados, Oliven, POMMES) etc.

    Natürlich gibt es auch die Fraktion die nur Salat isst, aber wenns schee macht...


    In der Tat nervig sind natürlich solche Geschichten wie mit den Handschuhen oder Autositzen, da geh ich mit.


    Deren Fürze stinken so gut wie nicht.

    Da hab ich ganz klar andere Erfahrungen gemacht. Knoblauch ist auch vegan ;)


    Anmerkung: Bevor wieder gegacker losgeht: Ich ernähre mich klassisch ;) Allerdings nicht jeden Tag Fleisch... Ein bisschen mitdenken sollte jeder.

    nö ist es nich , an fahradträger befindliche kennzeichen sind folge kennzeichen . diese müssen den inhalt des kfz kennzeichen wiedergeben , sind aber von der amtlichen absegnung befreit . alle anderen sonder oder ausnahmeregelungen müssen vom amt gesegnet werden , wenn dich die rennleitung anhält wegen fehlenden amtssiegel , wird es wohl eine verwarnung geben , trots gültiger papiere . nicht schön ist aber so. mfg husar28

    So kenne ich es auch. Genauso verhält es sich auch wenn man die 100km/h im Schein eingetragen hat, aber zb keine Plakette aufgeklebt hat. Dann sind 80 angesagt.

    Dann sollten wir jetzt mal über diese Saubande ATU hetzen:

    Hab ähnliche Erfahrungen gemacht:


    Fiat Punto, da ist mir die Servolenkung ausgefallen, ging gar nix mehr, also erstmal ab zu ATU, die waren nur ein paar Meter weg.

    Dort wurde mir gesagt das man da wohl das Lenkgetriebe auswechseln muss, 700€ wurden veranschlagt. Da ich noch Azubi war konnte ich es ohnehin nicht bezahlen, aber ich stöberte dann mal durch die Foren und siehe da: Ein typisches Punto-Problem. Das lies sich beheben indem ich mir für 5€ ein Lötgerät gekauft hab, die Servosteuerung nach Anleitung ausgebaut und die Lötpunkte neu angelötet hab. Alles wieder eingebaut und fertig. 5€!


    Bei denen schadet es auf jeden Fall nicht mal eine zweite Meinung einzuholen.

    Moin,


    bei uns ist es ganz einfach wetterabhängig. Bei Regen wird drinne gekocht, einfache Sachen wie von den anderen Foristen schon beschrieben, oder auch mal einen Eintopf -> geht immer und man kann bestenfalls mehrmals davon essen ;)


    Bei schönen Wetter spielt sich dann alles daußen ab, ob ich das Sonnensegel aufbaue ist ebenfalls wetterabhängig. Bei nem schönen Sonne-Wolken-Mix brauch ich es dann nicht unbedingt.


    Im Notfall gibts einfach eine oder mehrere Hopfenkaltschalen, da is auch egal ob drin oder draußen ;)

    Also zum direkten Backen im Omnia wärs mir auch zu viel, aber zum Aufbacken von Brötchen vom Vortag ist das top. Wenn man gerne lange schläft und im Urlaub gern faulenzt (natürlich nur im Urlaub... *hust*) dann steht man nicht auf um frühs einen Bäcker zu suchen ;) Wenn wir dann Ausflüge machen besorgen wir dann auch gleich die Brötchen. Nicht zuletzt kann man den Omnia auch als gewöhnlichen Topf benutzen :essen: