Beiträge von Friedel72

    ... Sorry.. aber mir erschließt sich der Festeinbau nicht wirklich... unsere Absorberbox geht immer und überall mit 230V, 12V und Gas und ist das ganze Jahr über auch im Auto bei längeren Autofahrten mit dabei, oder wie letztens auf dem Kremser... für UNS die bessere Wahl. Einmal Geld ausgegeben und immer nutzbar... wieviele Tage wird der Qek im Jahr genutzt? ;) :/


    Grüße

    Friedel72

    Man hat ja bei so einem 2x Bierflaschenvolumenmotor (=1,0L) niemals an einen Wohnwagen gedacht, eher an die Möglichkeit eines Fahrradträgers oder Baumarktanhängers um vielleicht damit mal kurz etwas nach Hause zu holen.

    ... Richtig! und ohne jemanden was zu Unterstellen oder etwas "Schönzureden"... Die Werkstatt die das mit dem Kühler gesagt hat kennt vielleicht den QEK nicht, denkt bei Wohnwagen an Tabbert Comtesse... ;) :)


    Grüße

    Friedel72

    Mein Suzuki Jimny FJ 1,3 mit 84PS kotzt bei 750kg hinten dran auch fürchterlich. Autobahnen so ums Hermsdorfer Kreuz rum gehen so gar nicht.

    Wie das mit den zulässigen 1300kg gehen soll ist mir ein Rätsel...


    Mit unserem Hyundai Tucson JM 2,0B 140PS gehts aber sehr gut.

    Leistung... Anhängelast..... Jimny im Vergleich zum Vorgänger Samurai...

    Diese "Geschichte" hatten wir ja schon als Du deinen neuen Jimny vorgestellt hast... Jimny hat einige PS mehr, zieht aber lange nicht so wie der Samurai.. konnte ich mir ja damals auch nicht vorstellen... Hatte selber den Samurai als Cabrio mit Qek Junior über die Alpen... und Du hattest in Eilenburg Richtung Leipzig so deine Probleme...

    Kann mich da noch daran erinnern... ;)


    Anhängelasten haben nicht viel damit zu tun was das Fahrzeug ziehen könnte, eher damit was es auf einem Vorgegeben Weg abbremsen kann. Daher hast Du glaube nur 350kg ungebremst... am Jimny.. Ziehen kann der auch einiges mehr als 1300kg... aber eben nicht bremsen... und ziehen können ist was anderes als damit auf der Bahn zu fahren...


    Ist schon eine verzwickte Sache... Meine Erfahrung ist das kaum noch ein Fahrzeug als Zugfahrzeug gebaut wird, alles nur noch Solo Gleiter... ;) :)


    Grüße

    Friedel72

    Mondeo 90 PS groß und schwer... :smiley1775:





    Mercedes T1 Bus, Bj 94 soll mal laut Papiere 80PS gehabt haben ;) Voll beladen (Awo Gespann hinten drin... plus kompletter "Warenbedarf" für den Urlaub mit 3 Personen) und Junior hinten dran auf der Hochalpenstraße, war so wie zu sehen auf der Edelweißspitze ;)

    Siehe dazu unseren Reisebericht... ;) :)


    Grüße

    Friedel72

    Ein Lanzfreund hatte seinen Aero mit Hartwachs gemacht... nachdem der das erste mal richtig Sonne bekommen hat war jede einzelne Pore in den Seitenblechen mit einem weißen Rand versehen, sah einfach nur Schei..e aus... ging nie wieder weg.. wurde dann lackiert... der Lackierer hat ihn "Verflucht"... ;)


    Grüße

    Friedel72

    ... hatte den Junior an einem Clio 1,2 aus Bj 93 mit 54 PS...

    Ohne Probleme... natürlich ist der Motor auch mit dem Qek hinten dran mehr gefordert als bei normaler Solo Fahrt.. wird logisch auch schneller "Warm"... mehr Drehzahl... mehr Wärme.. ist doch eigentlich klar.

    Und mit einem Mopedmotor im Auto musst Du nunmal "Gas geben" um vorwärts zu kommen. ;) ;) ;)


    Aber wie schon geschrieben wurde, Du hast eine Temperaturanzeige im Armaturenbrett! Im Auge behalten und wenn es zu lange Bergauf geht einfach mal anhalten abkühlen lassen. Dazu die Motorhaube auf, den Motor im Standgas weiterlaufen lassen damit die Wasserpumpe und Kühler arbeiten können. Motor aus führt zu Hitzestau im Motorblock ... findest Du bei langen Steigungen nicht gleich einen Rastplatz oder was wo du stehen kannst.... als Hilfe um Motorschäden zu vermeiden... die Heizung voll auf, Lüfter an und Fenster auf... mit mittlerer Drehzahl weiterfahren.. damit wird der Motor zumindest nicht "gekocht". Dir glühen zwar die "Socken"... aber kannst weiterfahren...


    Zusatzkühler/ größere Kühler... ein damaliger Arbeitskollege ist mit Wartburg W353 und Bastei nach Bulgarien gefahren... da haben wir auch einen Heizungskühler vom Multicar hinter die Stoßstange gebaut um für den Fall der Fälle noch etwas Wärme zu "vernichten"... Aber da gab es noch keine Elektrolüfter die oberhalb 90 Grad automatisch zuschalten... für Kühlung sorgen.. ;) :)


    Also lass dir die AHZV anbauen, Qek dran und fahr einfach mal "Probe"... nicht die erste Fahrt zum Nordkapp... dann klappt das auch :)


    Grüße

    Friedel72

    Wenn das eine Werkstatt gemacht hat, wieder hin und freundlich darauf hinweisen das Du nicht mit schleifender Bremse in den Urlaub möchtest... Das ist deren Problem!


    Bei "cash in de Täsch" im Hinterhof...

    Wer billig kauft, kauft 2x... ;)


    Ich Vermute mal das die Bremse zu straff eingestellt ist, die neuen Backen etwas schleifen... ist aber kein Problem das zu ändern...


    Und das die Radlager noch in Ordnung sind, Du darauf vertraust was die "Werkstatt" sagt... schön und Gut.

    Aber die Bremse dürfte nach einer Reparatur auch nicht Heiß werden... ;) :/


    Grüße

    Friedel72

    Was "Handfestes" gibt es dazu auch nicht. Ein Prüfer der sich damit "Beschäftigt" gibt 50kg eigentlich so gut wie immer. Kommt natürlich auf den Zustand vom Fahrwerk an. Alles andere ist... ich sage mal "Schwierig"... Dank schwarzer Schafe wird den Prüfern immer mehr auf die Finger gehauen... kaum einer macht noch etwas was nicht durch ein "Stück Papier" belegbar ist. Und da gibt es für die DDR Fahrzeuge so gut wie nichts. Bedingt dadurch das es den Hersteller nicht mehr gibt! Einzig das KTA Typenblatt ist ein "amtliches Papier"...


    Grüße

    Friedel72

    0W... 5W... braucht in unseren Breitengraden so gut wie kein Motor, nur sehr wenige.. u.a. hatte da Ford mal einen 1,8er Turbodiesel. da waren als Zuleitung zum Turbolader nur "Kapilargefäße" verbaut. ist da ein 15W oder 10W reingekippt worden,... ging der natürlich schnell kaputt... aber sowas ist heute nur noch bei sehr wenigen Herstellern so...

    Ich kaufe Öle über meinen Großhändler wo ein Turbotaugliches 10W oder 15W auf etwa 3...4 € pro Liter kommt.

    Absolut ausreichend für 95% der Fahrzeuge.


    Das schlimme an der ganzen Geschichte ist, das heutzutage durch Abgasrückführung und Turbolader die Motoröle stark verschmutzen, das ÖL zu Teer mutiert... Filter sind damit oft überfordert, sind zugepackt und über "Überdruckkanäle" geht das Öl am Filter vorbei bleibt im Ölkreislauf und lagert sich überall ab... verursacht auf Dauer natürlich Schäden.... manchmal ist es daher ratsamer zwischendurch mal einen Filter zu wechseln als einen kompletten Ölwechsel im kurzen Intervall zu machen.


    Das kommt natürlich auch darauf an wie das Fahrzeug bewegt wird. Nur Kurzstrecke innerorts oder auch Strecken wo alles mal richtig "warm" wird, durchgespühlt wird...

    Bei LKW wie es Viceroygussi geschrieben hat ist es ja eher umgekehrt... die werden nicht wirklich komplett kalt... ;) haben ganz andere Filter als so ein PKW... laufen mit ganz anderen Drehzahlen ... da sind solche Wechselintervalle in Ordnung .


    Aber wie immer, kann jeder tun was er möchte. 90.. 100Tkm mit einer Ölfüllung in einem PKW Motor... den möchte ich dann nicht als "gepflegten Gebrauchtwagen" bei Ebay ersteigern... ;) :)


    Grüße

    Friedel72

    Was bin ich Froh... bin nicht der einzige "Blöde"... ;) :)


    10W... 15W... 5W.. 0W... was für Öle in dem jeweiligen Motoren/ Fahrzeugen gefahren werden kann steht bei den meisten in der Bedienungsanleitung... manchmal auch etwas mit Fahrzeugherstellerspezifischen Bezeichnungen "versteckt"... meine Erfahrung ist das in vielen nicht nur das vielgepriesene 5W oder 0W... irgendwas gefahren werden kann. Viskositäten die Öle bis minus 20 Grad oder darunter abdecken braucht in unseren Breitengraden so gut wie keiner.

    Ein Turbotaugliches 10W 40 oder 15W40 kann in sehr vielen Motoren auch gefahren werden und kostet einen Bruchteil!

    Einfach mal in dem Bücherstapel im Handschuhfach nachsehen... ;) :)


    Grüße

    Friedel72

    Finster machen... oder noch durchsehen können?

    War mal bei PKW so eine "Mode" Sonnenrollo an Seiten und Heckscheiben... für die lieben kleinen... Waren Schnapprollo die so gut wie nichts gewogen haben... hatten wir damals im 318er BMW.. eben wegen der kleinen.. DAMALS.. ;)

    Die könnte man Problemlos über den Fenstern anschrauben...


    Grüße

    Friedel72

    Das ist ja interessant, dass im übertragenen Sinne mein Fahrzeug per Ferndiagnose als völlig wertlos bezeichnet wird. Und mit Modellwehwehchen kann ja wohl jeder Hersteller aufwarten.


    Fest steht, mir ist mein Wagen 25 Jahre treu. So einfach ist das.

    VauWeh,... Opel fährt jeder Popel, Sterne gehören in den Himmel... solche Sprüche kennt doch jeder.. ;) einfach :) und Gut!


    Fakt ist das egal welches Fahrzeug nach ein paar Jahren Schrott sein kann. Ob nun die Motore hochgehen, die Karosserie durchfault und das zum "Schrottplatz" führt,,, viele Wege führen nach Rom.

    Ebenso ist für mich Fakt, das regelmäßige Pflege und Wartung auch schon den Mossi meines Vaters nach 14 Jahren mit original Blech möglich gemacht haben. Andere waren nach 5--6 Jahren die Boden und oder Schweller durch...

    Bei meinem roten Stern mach ich es nicht anders, Pflege und Wartung, einige Bleche neu, mehrfach auch lackiert... ich will den aber weiter fahren... RECHNEN.. hab ich mir dabei abgewöhnt! Vieles wird selber gemacht, was ich nicht kann oder ... gibt es Hilfe...





    Bis an die "Dachrinne" komme ich ja ohne Probleme, die Dachfläche geht nur mit Bockleiter oder Rollrüstung... nachdem ich das zweite mal von der Bockleiter "abgestiegen" bin... hab ich mir gesagt... das 3.mal wird nicht ausprobiert... ;) :)

    Ein Bekannter, hat einige Zeit im Nebenerwerb "Fahrzeugaufbereitung" gemacht. Er hat natürlich die Mittelchen und die Tecnik noch... und brauchte meine Hilfe... also hab ich ihm geholfen, er hat mir das Dach aufpoliert.

    Den "Rest" hab ich dann nach alter Manier mit meinen Mitteln gemacht.

    Nun ist er so glatt poliert das er glatt 10km/h schneller fährt ;) :P


    Terrassenreiniger, Ölwechsel nach 90tkm... nicht bei mir! ;)


    Grüße

    Friedel72