Beiträge von Friedel72

    Sowas verstehe ich unter Panikmache... völlig Sinnfrei!

    Bin Handwerker, habe nicht einen Tag wegen Corona den Laden zu gemacht, Friseure haben geöffnet. trocken Haare schneiden ist nicht.. Habe mir in Meinem Leben noch nie bei Friseur die Haare waschen lassen.. so lange wie das so ist gehe ich da nicht hin! ...war das letzte mal in Ungarn zum schneiden.. trocken! 2000,-Ft mit Trinkgeld!

    Hier zahle ich keine 20,-€ für Haare schneiden! Nur wegen Nass!!.. das sind zusätzliche Einnahmen! Und daran gehen die Friseure kaputt.... Logisch!


    Grüße

    Friedel72

    Hotels und Gaststätten ...


    Die Schwester meiner Gudsden hat mit ihrem Mann (geborener Grieche) ein Restaurant, bauen derzeit in dem Gebäude einige Pansionszimmer um und aus...

    Die hatten im Frühjahr auch zu! Dann durfte, ich glaube im Mai, unter Beachtung der "Coronaauflagen" wieder geöffnet werden. Klar wenn weniger Sitzplätze im Restaurant sind.. wird weniger verkauft. Also im Biergarten hinter dem Restaurant auch alles auf Vordermann gebracht, auf Abstand geachtet und es lief wieder einigermaßen. Und ja auch die haben "abspecken" müssen. Die Familienmitglieder die in der Küche arbeiteten mussten zuhause bleiben. Kurzarbeitergeld... und sie haben weiter machen können. Auch Kostendeckend!

    Als wir im August da waren war auch in der Innenstadt einiges los... andere Gastronomen hatten auf dem Markt ihre Freisitze gut besucht....

    Wenn das in Amberg ging, in Dresden nicht.. macht Dresden irgendwas falsch. Komplett zu,... seit dem Frühjahr ist einfach nicht richtig! Das was bei denen auch noch das "Gute" ist! Die Frau arbeitet im Krankenhaus als Krankenschwester, damit ist ein festes Einkommen da... nach "Feierabend" macht die aber noch so einiges im Restaurant. Nicht "nur" die Abrechnung... Die wissen beide was ARBEIT ist.. glaube mir!

    Der Sohn eines sehr guten Freundes ist Koch im Teichhaus Frohburg... auch mit Zimmervermietung.

    Die haben sich mit anderen Gaststätten zusammen getan und außer Haus Lieferungen angeboten.. In einer Küche zusammen gekocht,, waren 7 Gaststätten... !

    Ab Mai war die Hütte wieder voll, Überstunden an der Tagesordnung...

    Und ja beide Beispiele haben jetzt wieder "geschlossen", bieten Essen zum Mitnehmen an... Beherbergungsverbot reißt natürlich Löcher in die Kasse... Aber ein einigermaßen "gesunder" Betrieb geht daran nicht kaputt... beim derzeitigen "Lockdown" feiern die ihre Überstunden ab, machen ihre Urlaubstage weg...


    Kleine Handwerker die auf Märkten...

    Märkte sind den ganzen Sommer geöffnet gewesen, jetzt sind viele Weihnachtsmärkte abgesagt. Ich denke mal Du spielst auf Schnitzerhandwerk ... Erzgebirge an?

    Klar ist für die Betriebe es ein schönes Aushängeschild auf einem Markt in einer dekorierten Hütte vielleicht noch mit einem der was anfertigt im Hintergrund... klar wird da auch einiges verkauft...

    Aber auch diese Betreibe verkaufen nicht erst seit diesem Jahr viel online. Der Internethandel brummt... Die Paketauslieferer kommen nicht hinterher...

    Und ja auch bei denen fehlt die eine oder andere "Mark" in der Kasse... aber komplett zu weil... Ist NICHT!


    Nachbar Alleinunterhalter... könnte ja frech sein und sagen..

    Hätte er was ordentliches gelernt.. ;)

    Nein mach ich nicht... Auch hier, Familienfeiern und so weiter waren den ganzen Sommer über möglich... Oder tritt der nur vor vollen Sääle auf...


    Also über welchen Zeitraum reden wir wirklich? Den wo praktisch "Nichts" ging... geht..


    Und ja von Kalkulation habe ich auch schon mal was gehört, lange her... war in den Neunzigern zur Meisterschule... wer welchen Stundenverrechnungssatz braucht.. das kommt ganz allein darauf an was seine Grundlage ist. Bei mir ist es mein Elternhaus und die Werkstatt die mein Vater in den 70igern mal gebaut hat und ich zu Meisterschulzeiten "Nebenbei" um das doppelte vergrößert habe... Anbau... dadurch kann ich einen Stundenverrechnungssatz von 30,-€ nehmen.

    habe aber das "Glück" das ich durch gesundheitliche Probleme garnicht in der Lage bin einen ganzen Tag durchzuarbeiten... dadurch geringe Umsätze.. als Kleinunternehmer eingestuft... ach ja und vor etwa 30 Jahren hatte ich mal einen Motorradunfall wodurch ich "Teilrentner" bin... das was ich an Rente bekomme langt nicht mal für die Kassenbeiträge... ;) :/


    Und nun? Wie schon mal geschrieben, wir müssen mit dem auskommen was da ist. Große "Sprünge" sind da oft nicht drin!

    Die "Coronaauflagen" belasten alle! Und nicht nur in Deutschland, oder der BRD :/..

    Als Zwangsschließung ganzer Unternehmen oder als Berufsverbot sehe ich das allerdings nicht!


    Grüße

    Friedel72

    Wenn ich sowas lese sorry aber da bekomme ich nen Brechreiz... weißt du wieviel ich kenne die seit Monaten nicht arbeiten können und kurz vor der Pleite stehen? Die auf das Weihnachtsgeschenk gehofft hatten um wenigstens den Umsatz zu haben. Und jetzt... ja klar können ja in den Wald gehen... aber nicht um zu spazieren sondern um sich nen Ast zu suchen.. verdammt noch mal kommt aus der Blase raus... .nur weil es euch gut geht heißt es nicht das es allen anderen auch gut geht... 😡😡😡

    Mal Tacheless... wer darf denn nicht ARBEITEN... Handwerker? Ich suche seit 2 jahren einen der an meinem Haus Dach und Fassade zu bezahlbaren Preisen macht...

    Einige haben es nicht mal nötig einen Kostenvoranschlag zu machen... haben Auftragsbücher Voll!

    Wenn die ums überleben kämpfen würden hätte ich sicherlich lange einen gefunden der mir das macht, zu Preisen die ich auch bezahlen kann...


    Was ist "Dicht" gemacht worden? Die in meinen Augen völlig überdimensionale "Happy Day Industrie"...

    Ja zu einem Industriezweig ist die ganze Vergnügungs und Party, Reise und Gastronomiesparte geworden... Da gehts wirklich ums "Eingemachte"...

    Und da sind wir wieder bei der Sache mit der Finanzierung... sehr viele haben die Vorstellung... Ich mache eine Kneipe, Restaurant oder ähnliches auf. Miete mir eine Räumlichkeit, die Brauerei stellt mir die Theke und einen Teil der Inneneinrichtung. Den "Rest" mach ich eine Finanzierung bei der Bank... nach 2 Jahren bin ich "Schuldenfrei".. mache richtig Kohle und in 10--15 Jahren liege ich in Florida am Strand...

    Kann ja auch bei einigen funktioniert haben... aber wehe es muss mal wegen was auch immer die Bude zu gemacht werden... da stehen alle Kopf... keine Kohle.. Pleite...

    Und wer ist dann Schuld? natürlich die anderen.. Falsche Vorstellungen von "Selbstständigkeit" ... NIEMALS!

    Die Damen und Herren aus der "Künstlerszene"...

    Wenn ich sehe was da so an Gage für einen Auftritt verlangt wird... und nun sind die alle am Hungertuch angekommen... Sorry Da bekomme ich das was Du erwähnt hast.

    Nur mal so als kleines Beispiel! Dieser "Reim" ... falsche Berater, Manager.. zu viele Weiber.. Scheidung... total Pleite... musste alles verkaufen um zumindest einen kleinen Teil seiner Gläubiger zu "bedienen"... keine 2.. 3 Jahre Später einen mehrere Millionen EU Betrag an Schulden angeblich abgezahlt, wieder eine neue Finca zugelegt....

    Ja stimmt die können einem wirklich Leid tun...


    Wenn bei mir wegen Corona die Kundschaft ausbleibt, weil die auch zuhause sind. Teile im Netz bestellen und erst zu mir kommen wenn es um das geht wo sie nicht weiter kommen... dann fehlt bei mir RICHTIG Geld in der Kasse... Dann MUSS ICH mir was einfallen lassen, etwas anderes machen um mit irgendwas meine Rechnungen zu bezahlen... und wenn es einen Qek aufbauen ist...

    Irgendwie muss es weitergehen, aus der sozialen Hängematte bin ich Jahrelang raus, ein zurück gibts nicht mehr... ich MUSS.. ob ich kann oder nicht, ob ich will oder nicht, weiter in meiner Werkstatt schrauben. An was ist völlig Wurscht...

    Und was soll ich sagen, es fällt mir echt schwer was derzeit in der Kasse ist... da würde so mancher Restaurantbesitzer oder Künstler nichtmal früh die Bettdecke wegschieben...

    Und ja, vor 2... 3 Jahren wäre es auch der "Genickbruch" für mich und meine Mädels gewesen. Hatte die Finanzierung von ein paar hundertausend DM an der Backe... Man muss ja was für seine "Rente" tun hatte mich dazu bewogen...

    Totaler Unsinn... habe das Wohn und Geschäftshaus verkauft, den größten Teil vom Verkaufspreis hat die Bank bekommen... habe unsere Finanzen auf völlig Schuldenfrei gebracht. Nun müssen wir damit auskommen was rein kommt... ist es weniger... ist es eben so... damit müssen wir klar kommen. Fertig!


    So jetzt geh ich in die Werkstatt, ja auch zum Sonntag, ersten Advent... völlig Wurscht... muss meinen Aluhelm Polieren.... ;) :)

    Nö... heute werden mit Töchterchen Plätzchen gebacken.


    Jetzt noch ein kurzes Wort zu allen im Forum... FREUNDE!

    Bitte bleibt doch bei einem vernünftigen Umgangston miteinander. WIR haben alle zumindest auf einem Gebiet die selbe "Macke".. unsere kleinen DDR Hinterlassenschaften... deshalb sind WIR in diesem Forum... wollen uns darüber in ordentlichen Miteinander austauschen. DANKE!


    Grüße

    Friedel72

    Sind wir hier bei den Nichtanonymen Alkoholikern?

    Jawoll... letzte Ernte zieht durch... die von 2019 ist abgefüllt. .. ;) :)







    Fällt die Ernte nicht ganz so üppig aus wird mit Sauerkirsch Nektar gestreckt, dieses Jahr nicht nötig.. ;) Und aus einigen der Kirschen noch einen schönen Kirschkuchen mit Streuseln backen.. :/:thumbup::saint:

    Wenn mein Kumpel mit seiner Kartoffelpresse nachhause läuft, die streichelt und sagt...

    "Haste fein gemacht"... :) :) :)

    ... hamm wir alles richtig gemacht! ;) :) ...


    Grüße

    Friedel72

    .. verdammt muss nachher noch einkaufen fahren.

    Die verdammte Schußsichere Weste hängt noch auf der Leine wird ewig nich trocken das Mistding, ....muss mal wieder die Blechstärken am roten Stern nachrüsten, hatte ich doch letztens einen Durchschuß nur gut das niemand hinten auf der Rückbank gesessen hat. Der Schuß ging mir am Fahrersitz glatt am Arsch vorbei... und Granatsplitter muss ich auch mal wieder aus dem Lack pulen.. einen neuen Stahlhelm brauch ich auch mal wieder, das Futter ist vom ständigen tragen völlig durch...

    8. Mai 1945.. Tag der Befreiung... so eine Verarsche! ... könnten aber wirklich mal aufhören rumzuballern...


    So nu muss ich aber... Weste in den Wind drehen das die trocken wird...


    Ironie AUS...

    Grüße

    Friedel72

    Max wir haben auch vor Jahren mit einem Päckchen Sauerteig von Seitenbacher angefangen.

    Manchmal backt die Chefin 6 Wochen nicht aber der Restsauerteig hält in ein 500 gramm Joghurtbecher im Kühlschrank.

    Es soll in New York eine Bäckerei geben die seit der Gründung vor 100 Jahren immer noch den Ursauerteig hat

    Früher hatte auch jeder Bäcker SEINEN Sauerteig, da haben Brote auch von Bäcker zu Bäcker anders geschmeckt und gehalten... ;) Eben Handwerk! Heute alles aus der Tüte .. und die paar die es noch mit dem alten Handwerk halten werden immer weniger.


    Aber danke noch für die von euch eingestellten Rezepte, werden auch mal probieren...


    Grüße

    Friedel72


    Grüße

    Friedel

    Mir gehen die Originale in Rosa auf den Zeiger, nur für hinten reicht die Breite der Teile von Amazon nicht. Einfärben haben wir schon versucht, aber ohne brauchbares Ergebnis;(.

    ROSA...:/8|... Einfärben... hast doch genug "Dieselfahrzeuge" beim nächsten Ölwechsel einfach mal in die Schüssel laufen lassen... Verdunkelung garantiert! ;) :titten::smiley1693:


    Grüße

    Friedel72

    Blondie... sehe ich genau so! Wir sind auch ab und zu verschiedener Meinung... aber was solls!

    Auch in der Nachbarschaft, im Bekannten und Freundeskreis gibt es immer mal Diskussionen, aber trotzdem reden wir Vernünftig miteinander, trinken zusammen unser Bierchen, Flasche Wein und lassen uns auch von dem Virus und den damit verbundenen Auflagen nicht davon abbringen.

    Ich bin vor paar Jahren direkt nach einer OP aus dem Krankenhaus "desertiert" um bei meinem besten Kumpel seinem Geburtstag zu erscheinen... genau so auch dieses Jahr... trotz allem bei ihm auf dem Hof....



    Feuertonne, Grill.. und Flüssignahrung mit Desinfektionspotenzial.... ;) :)


    Grüße

    Friedel72

    Jedem Seine Meinung! Kann jeder halten wie er mag...

    Vielleicht kann es mit der "geringen" Sterbilchkeitsrate daran liegen das sich viele an die für alle nicht einfachen Verordnungen halten ? :/

    Kann natürlich auch Genetisch bedingt sein das "Deutsche" nicht an Corona versterben.. Trump hats ja gezeigt.. hat ja auch "Deutsche Gene"... ;)


    Und schon gibts bei mir die nächste Frage, ein Teil meiner Vorfahren stammen aus Schlesien, ist ja nun Polen... bin ich nun zum Teil Pole? oder doch vollständiger "Deutscher"... :/:/:/


    Muss ich ja wissen! ... vielleicht könnte ich den Schnauzendeckel auch weglassen...


    Grüße

    Friedel72

    Lieber Friedel, es ist schön zu lesen das es Dir trotz der Pandemie gut geht und Du die Maske abkannst. Ich habe Asthma, für mich ist die Maske die Höchststrafe. Ich schlage mich mehr schlecht als recht mit so nem Kinnschild durch. Aber am letzten Sonntag wurde ich auf dem Bhf Friedrichstraße aus dem Edeka deshalb rausgeworfen. Will ich mit der Bahn irgendwo hin muss ich bei längeren Fahrten zwischendurch aussteigen um mal durchzuatmen. Und in Ruhe einkaufen ist seit Monaten nicht mehr möglich. Und ich habe den Hausarrest satt. Und Einzelhaft ist Folter.

    Das es Mitmenschen gibt die Krankheitsbedingt so eine Maske nicht tragen können ist mir klar... der Typ mit der grünen Jacke der ab und zu bei mir in der Werkstatt ist und Gutachten macht.. der hatte vor paar Jahren Krebs, bin Heilfroh das er seinen Job weiter machen kann...

    Der hat inzwischen Metastasen in der Lunge.. hat eine Befreiung von der Maske...

    Der hält es so wie alle zu Beginn von dem Ganzen! Hände waschen, Abstand halten... und wenn er irgendwo einkaufen geht und ihm einer an den Kopf knallt er müsse, holt er seine Befreiung raus und fertig. Hatte auch schon die eine oder andere Diskussion mit "Sicherheitsdiensten"... spätestens wenn der jeweilige Geschäftsführer ins Gespräch eingebunden ist, durfte er in dem Geschäft sein Geld an der Kasse los werden...

    Und da kommt das von Wolli angesprochene ins Spiel!


    Es ist LEIDER aus der Mode gekommen vernünftig miteinander zu reden!!!


    Wer hindert uns eigentlich daran unser Gegenüber auch erst mal als Mitmenschen anzusehen und nicht als den Deppen der ....


    Auch hier im Forum! Ob nun jemand dien "Corona Mist" glaubt oder nicht, wenn sich hier schon im Netz angefeindet wird oder übel genommen wird was andere schreiben...

    Ja mei... wo soll das "Enden" wenn ihr euch mal persönlich gegenüber sitzt, jeder vor seinem Qek...

    ;) :/


    ICH hoffe beim Erfahrungsaustauch welcher Qek nun der bessere ist oder welches Bier besser schmeckt... ;) :)


    Grüße

    Friedel72

    Kory.. als "Dorfdeppen" wie wir darfste alles sagen, juckt nur niemanden! Ab einer bestimmten Stellung im System sieht das schon etwas anders aus... siehe Sarazin.. ;) oder....

    Da wird so lange gesucht und gebuddelt bis irgendwas gefunden wird das man denjenigen davon jagen kann...


    Hat mich mal einer unserer alten Bulldogfreude gefragt:


    "" Was ist der Unterschied zwischen unserer Bundesregierung und einem Spargelfeld?... Gibt keinen! So bald ein "Heller Kopf" rausguggt muss er weg... ""


    Aber mal ernsthaft!

    Über was regen wir uns eigentlich auf? Den Lappen vor die Gusche wenn ich in die Tanke gehe und bezahle, in den Baumarkt gehe um bissel Kleber und Farbe für den Qek zu kaufen oder wo auch immer... ist das wirklich so tragisch? Bringt uns das um??? Ich denke mal nicht! Ob das Sinn macht oder nicht, wenn ich das Risiko verkleinere einen anzustecken weil ich mir irgendwo diesen Virus zugezogen habe ohne das ich es wissen muss, wenn ich mich selber nicht bei einem anstecke der ihn mit sich trägt... dann ist für MICH und meine Mädels alles in Ordnung! Tuch, Schal oder Maske vor die Gusche, mache ich eben ... ist für mich nichts anderes als an einer roten Ampel anzuhalten... kann ja auch weiterfahren... klappt bestimmt auch öfters ohne das was passiert. :/


    Ja, ist klar "Der Dicke" immer mit seinem Ungarn...

    Wie sieht es denn da zum Beispiel aus? jeder über 60 darf nicht mehr auf die Straße, Läden mit verkürzten Öffnungszeiten... da würde bei uns doch die Apokalypse ausgerufen... ;) :/?(


    Bei uns mit "Kneipen" zu... ein Wahnsinns Problem..

    ICH denke wer das als Problem ansieht kennt richtige Probleme nicht, ODER ist "Kneiper" ... OK: ihren Laden für die Kundschaft zumachen ist schon nicht so einfach, klar bricht da Umsatz weg, aber es gibt Möglichkeiten zumindest etwas zu verkaufen. Stichwort Außer Haus Verkauf, Lieferservice...


    Was für MICH ein riesen Problem ist, ist diese ganze "Hilfeleistung" von staatlicher Seite. Überall wird nach HILFE geschrien, gerufen ist lange her!

    Nur wo soll all dieses Geld herkommen? Darüber denkt kaum jemand nach, und eines ist SICHER! Geschenkt bekommt in diesem System niemand was!


    Thema Griechenland! Wieviel war das 24 Mrd EU ... :/absoluter Wahnsinn so viel Geld an ein Land zu geben was sein eigenes Finanzsystem nicht im Griff hat...


    Eine Firma die wegen ein paar Monaten in diesem Jahr solche Probleme bekommt das sie daran zu Grunde geht war in meinen Augen schon zuvor falsch aufgestellt.

    Und irgendwo habe ich in der letzten Woche gelesen das Europaweit 31 Billionen EURO an Hilfen ausgezahlt werden,.... BILLIONEN!!!!

    Verdammt viel Geld! Nur wo soll das herkommen???


    Und da erinnere ich mich an einen alten Arzt der Kunde bei mir ist.

    Der sagte, "Vor dem Virus habe ich keine Angst, das was uns danach an die Backe genagelt wird... DAS macht mir Angst"....

    Als Arzt hat er den Umgang mit Viren und Bakterien ja mal gelernt... Hände waschen, Abstand halten... so wie im Frühjahr dieses Jahr... und von mir aus jetzt noch Maske auf... und selbst die macht er nur drauf wenn...


    Ja, ich warte wirklich darauf das mal jemand erklärt wo die ganze Kohle herkommen soll. Geht im Grunde nur über massive Steuererhöhungen, also Preissteigerungen in ALLEN Bereichen... und mal sehen wer dann immer noch nach Hilfe ruft... aber dann heißt es bestimmt...

    Hätten wir DAS Gewusst! Da hätten wir NIE....

    Oder das haben wir so nicht gewollt!


    Lassen WIR uns überraschen...


    Grüße

    Friedel72