Beiträge von azlk

    Hallo zusammen,

    für den Wohnwagen habe ich auch kein Reserverad mit. Liegt bei mir am Gewicht, ob Wohnwagen oder Zugfahrzeug. Ich gehe davon aus, dass das Rad eine halbwegs gängige Größe ist und zeitnah Ersatz beschafft werden kann.

    Zu den Dichtmitteln und Kompressoren: bei einem modernen Fahrzeug hatte ich mir einen Schlitz in den Reifen gefahren. Da hat der Kompressor auch nicht mehr geholfen. Mit ca. 30km/h bin dann ich zur nächsten Werkstatt gefahren. Das war nicht weit, hatte aber funktioniert und schneller als Pannenhilfe.

    Die Alternative wären hier für mich eventuell Reifen mit verstärkter Flanke. Hat da schon jemand am WW Erfahrung von euch gemacht?

    VG AZLK

    Den kleinen grünen Katalytofen von Friedel hab ich auch und hab mir heute noch einen kleinen Kartuschenheizer gekauft. Das sollte reichen, ist ja nur für das Vorzelt. Wobei ich das mit der Petromax auch mal ausprobieren werde, hat man gleich noch licht.

    Viele Grüße Rüdiger

    Hallo zusammen,

    ich spiele mit dem Gedanken, mir eine PETROMAX zuzulegen, heizt und macht gleichzeitig Licht und mit gutem Grillanzünder dürfte das kaum Abgase machen. Mir würde es schon im Vorzelt reichen. Hat einer von euch damit Erfahrungen?

    VG Rüdiger

    Hallo,

    ich tippe auch mal auf ein simples Masseproblem. Bei meinem Transportanhänger, DDR Rücklicht, hatte der Rücklichteinsatz keine richtige Masse mehr. Nachdem ich auf die Befestigungsschraube von innen einfach eine Mutter draufgedreht hatte, ging alles wieder bestens.

    Viele Grüße

    AZLK

    Hallo,


    ich glaube du meinst den Pin, der rausfällt. In dem originalen Stecker wird das Innere durch einen Sprengring gehalten. Den kannst du von vorne sehen, er wird von kleinen Knaggen gehalten. Den Sprengring kannst du mit einem kleinen Schraubendreher heraushebeln. Dann sollte sich alles auseinander ziehen lassen.

    Viele Grüße

    AZLK

    Ich war leider unterwegs und habe daher nicht ins Forum schauen können. Freut mich aber, das es funktioniert hat. Die Schlösser gibt es, wie oben schon mal beschrieben auch heute noch im Baumarkt, wenn man es nicht original haben möchte. Das sollte also Passen.

    Viele Grüße

    AZLK

    Du hast deinen HP 500 sehr sauber wieder hergerichtet. Ganz soviel Aufwand habe ich nicht betrieben.

    Bis auf ein paar Kleinigkeiten und Wachs ist er jetzt erst einmal fertig.



    Kennt eigentlich jemand die Firma Hartmann in Weinböhla, oder weiß etwas über sie?

    Im Netz hab ich nicht viel brauchbares gefunden, die müssen aber mehrere Anhänger im Rahmen der Konsumgüterproduktion gebaut haben.

    Viele Grüße

    AZLK

    Rebesgrün werde ich auch wieder sein, aber ohne WW. Wohne ja um die Ecke. Das Beste ist für mich ist aber immer die OMMMA. Ausstellung und Camping einfach genial...

    AZLK

    So, heute hab ich das Türschloss gewechselt. Ich hab den Zylinder komplett ausgebohrt und dann konnte ich mit einem Schraubendreher in das Kastenschloss greifen und den WW öffnen. Das ging alles relativ reibungslos. Das Kastenschloss innen ist noch völlig intakt gewesen. Lediglich die Zunge des Messingschlosses war ab -logisch, weil aufgebohrt- und auch verbogen. Hier weiß ich nicht ob das auch durchs aufbohren passiert ist. Warum das Schloss nicht mehr funktionierte kann ich nicht wirklich sagen. Aber ich komme jetzt wieder rein und das ist für mich das wichtigste.

    Viele Grüß

    AZLK

    Beim Aero passt die Tür :). Und gezogen und gedrückt hab ich auch immer, genützt hat´s nicht. Ich hatte allerdings immer mehr Angst, dass sich das Gegenstück am Rahmen verabschiedet. Naja, nach 32 Jahren Lebensdauer darf sich das eine oder andere schon mal seinen Geist aufgeben. Das neue Schloss ist heute auch eingetroffen. Alles wird wieder gut.

    Viele Grüße

    AZLK

    Danke für die schnellen Antworten. Ich habe jetzt ein neues Originalschloss bestellt. Wenn es da ist und die Temperaturen wieder etwas wärmer sind, werde ich das alte Schloss aufbohren.

    Ja, Walli. Das ist gestern auch mein erster, in diesem Sinn positive Gedanken gewesen. Ich musste nicht rein zum übernachten :).

    Viele Grüße

    AZLK

    Hallo zusammen, so nun hab ich das Problem. Ich wollte gestern nur mal eine Matratze aus dem Wohnwagen hohlen und siehe da, dass Schloss dreht durch. Nun habe ich bereits einiges gelesen, wie man wieder hinein kommen könnte. Das öffnen der Fenster von außen möchte ich vermeiden, da ich befürchte diese nie wieder richtig dicht zu bekommen. Mein persöhnlicher Favorit ist das aufbohren des Schlosses, da ich davon ausgehe ohnehin ein neues einbauen zu müssen. Hat von euch jemand da Erfahrung und auf was muss man da achten? Bei den Türschanieren hätte ich auch Angst mehr Schaden zu machen.

    Vielen dank und viele Grüße

    AZLK

    Hallo zusammen,

    wir haben einen Firmenwagen, der hat das serienmäßig. Die Werte haben öfters nicht gepasst. Am Anfang hat das noch Panik ausgelöst, jetzt interessiert das keinen mehr. Bei dem Nachrüstsystem hätte ich noch mehr so meine Bedenken, ob das System zuverlässig läuft, aber wolli wird ja berichten.

    Wie immer meine Meinung.

    Viele Grüße und einen schönen Wochenstart

    AZLK