Qek Junior Fahrzeug-Ident-Nr. stimmt laut TÜV nicht

  • Hallo zusammen,

    War gerade mit meine Qek Junior HP 500 beim TÜV. Der hatte leider von Anfang an keine gute Laune.


    Als erheblichen Mangel habe ich nun folgendes erhalten:

    Fahrzeug-Ident-Nr stimmt nicht mit Fabrikschild über ein.

    Im Fahrzeugschein und bei der Fahrzeug-Ident-Nr steht vor den Zahlen noch ein B beim Fabrikschild steht die gleiche Zahl nur ohne B.

    Er meinte des ist falsch und ich brauch ein neues/ anderes korrigiertes Fabrikschild vom Hersteller. Auf die Fragen hin was mache ich wenn’s den Hersteller nicht mehr gibt kam nur: „Nicht mein Problem so bekommen Sie keinen TÜV. Ich kann nicht ausschließen das der Wohnwagen geklaut ist etc.)

    Der Wohnwagen hat so nun etliche mahle TÜV bekommen, bin daher bisschen überfragt.

    Kann mir jemand von euch hier weiterhelfen?

    Sehe als einzigste Lösung mir passende Schlagzahlen zu besorgen und des B zu ergänzen.


    Außerdem habe ich noch den Mangel erhalten, dass auf den Seitenscheiben ein Prüfzeichen fehlt. Vorne und Hinten habe ich Aufstellfenster verbaut. Die Seitenscheiben hatte ich vor einigen Jahren mal getauscht (ging so auch mehrfach durch den TÜV). Die alten Orginalscheiben habe ich noch rumliegen. Auf denen ist auch kein Prüfzeichen. Kennt jemand Seitenscheiben mit Prüfzeichen? Oder muss ich mir da ne Prüfzeichen ausdrucken und drauf kleben?


    Bin aktuell echt etwas verärgert. Was für eine Schikane. Das Treibt einen doch dazu zu bescheißen weil es anders nicht möglich ist. Und auf die Frage hin warum des den ziegt TÜV Prüfern davor nicht aufgefallen ist kam nur: Entweder hatten Sie Glück oder es wurde was verändert. Aber so Zahl auch die Versicherung nichts bei einem Unfall, also ist es auch in Ihrem Interesse dies zu beheben.


    Kann mir hier jemand von euch weiterhelfen?

    Danke im Voraus.


    Grüße

    Daniel

  • Hi Daniel, wenn dein Schätzchen schon Tüv bekommen hat ,geh zu einer anderen Prüfstelle oder besser dorthin wo er schonmal Tüv bekommen hat .

    Mein Motto ? Lebe und mach deine Träume Wahr , auch wenn es nicht immer gelingt ,steh auf und mach weiter !:*:thumbup:

  • Als erstes hätte ich dem Prüfer mal einen "Stinkefinger" gezeigt ...... und das ich ihn gerne nicht weiterempfehlen werde....

    Zur Sache: prüfe deine Fahrgestellnummer auf der Deichsel ob die mit deinen Papieren übereinstimmt. Wenn ja mach einen neuen Termin bei einer Organisation die in der Lage ist dir sofort ein gelasertes neues Typenschild auszudrucken zum direkt aufkleben, das funktioniert wunderbar.

  • Außerdem habe ich noch den Mangel erhalten, dass auf den Seitenscheiben ein Prüfzeichen fehlt.

    Gab es zur Bauzeit in DDR nicht! Bestandschutz, was en Vollidiot von Prüfer! Den hätte ich zusammengeschissen das er mit Hut maximal 30 cm groß gewesen wäre ....... Such dir eine Organistion die das Handwerk versteht. Ist natürlich immer gut das besser zu wissen als der ahnungslose Prüfer (gerade im Westen) die waren hinterher meistens dankbar für meine Lehrstunden ...... :)

  • Oft hat man das Problem bei jungen Prüfern die gerade von der Uni kommen und erst seit kurzen bei Tüv und Co arbeiten. Die wollen natürlich ganz korrekt sein und anwenden was sie gelernt haben, evtl auch aus Angst das sie überprüft werden. Und keine Ahnung von alten Sachen kommt auch noch dazu. Hatte ich auch schon, der hat an der Seitenwand vom Junior rum gedrückt und war der Meinung das daß nicht stabil genug wäre weil das ja so nachgiebt. Habe ihm dann gezeigt wie dünn die Wand ist, und wie er sich das denn vorstellt wie man das bei so einer Materialstärke stabiler bauen soll, und das es doch komisch ist das die Wabbelwand nun schon gut 30 Jahre hält und selbst bei Waschbrettpisten in Marokko nicht auseinander gefallen ist.

  • Sagste mir Bescheid und du bekommst das B.

    Für einen Groschen , so wie bei Schlemihl? 😁


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Für einen Groschen , so wie bei Schlemihl? 😁


    Ich stelle also fest, du ergötzt dich am Leid der Anderen.

    Du belustigst dich und befriedigst damit deine niederen inneren Instinkte.

    Das ist ein anscheuliches Verhalten.

    Bitte denke über dein Leben nach!

    Bislang den Niewiadow (Bj. 2017) über 5.568 km :Transport_Smilie_5:bewegt!

    Insgesamt 9 Campingplätze besucht.

    (Meinen Privatstellplatz nicht gerechnet.)

  • Danke für eure zahlreichen Antworten erstmals.


    Hi Daniel, wenn dein Schätzchen schon Tüv bekommen hat ,geh zu einer anderen Prüfstelle oder besser dorthin wo er schonmal Tüv bekommen hat .

    Bei der war ich. War nur leider ein andere Prüfer wie beim letzten mal...

    Als erstes hätte ich dem Prüfer mal einen "Stinkefinger" gezeigt ...... und das ich ihn gerne nicht weiterempfehlen werde....

    Zur Sache: prüfe deine Fahrgestellnummer auf der Deichsel ob die mit deinen Papieren übereinstimmt. Wenn ja mach einen neuen Termin bei einer Organisation die in der Lage ist dir sofort ein gelasertes neues Typenschild auszudrucken zum direkt aufkleben, das funktioniert wunderbar.

    Die Fahrgestellnummer stimmt mit den Papieren überein. Lediglich beim Typenschild fehlt das B. Daher kam ich ja auch auf die Idee mit der Schlagzahl. Aber werde mal schauen wer bei mir in der Nähe direkt ein Typenschild anfertigen kann.

    Gab es zur Bauzeit in DDR nicht! Bestandschutz, was en Vollidiot von Prüfer! Den hätte ich zusammengeschissen das er mit Hut maximal 30 cm groß gewesen wäre ....... Such dir eine Organistion die das Handwerk versteht. Ist natürlich immer gut das besser zu wissen als der ahnungslose Prüfer (gerade im Westen) die waren hinterher meistens dankbar für meine Lehrstunden ...... :)

    Lustig, das habe ich Ihn auch gefragt. Drauf hin hat er in seiner Datenbank nachgeschaut und meinte: NÖ seit 1956 ist das Pflicht. Als ich gefragt habe ob dies auch in der DDR so war, meinte er nur: Wir sind in der BRD das ist egal :patsch:

    Hast du zufällig irgend einen Nachweis etc., dass es dies damals nicht gab? Würde Ihm gerne mit fundierten Infos den Stinkefinger zeigen.

    Aber gut ich bin in der Nähe von Stuttgart, dass die TÜV Prüfer hier dies nicht so genau wissen kann ich nachvollziehen.

    Sagste mir Bescheid und du bekommst das B.

    Danke für das Angebot komme vielleicht drauf zurück.


    Mein Plan ist, mit fundiertem Wissen und ggf. Nachweisen nochmals dort hin zu gehen.

    Vielleicht erwische ich eine andern Prüfer. Die Nachuntersuchung kostet mich ja erstmal nichts. Wenn es dann wieder nicht klappt gehe ich wo anders hin.

    Zukünftig werde ich jedoch sicher nicht mehr dort hin gehen.

    Der Prüfer wollte sogar in den Wohnwagen schauen und hat am Spirituskocher rumgerissen um zu schauen ob der auch fest ist. :cursing: Der wollte mich einfach durchfallen lassen. Na ja bisher hatte ich eigentlich immer gute Erfahrungen mit der TÜV Stelle gemacht.

  • Die Fahrgestellnummer stimmt mit den Papieren überein.

    Dann ist doch alles gut,lass dir ein neues Typenschild audrucken und klebe das auf. Einen Nachweis für etwas was es nicht gab (Prüfzeichen in den Scheiben) hab ich leider nicht ....... Suche dir einen anderen Prüfer und frage vorab ob er "Prüfzeichen" sehen will.


    Die Story ist ja fast schon unglaublich, hat bei meinem Junior in 12 Jahren noch kein Prüfer nachgefragt und genau so wenig in den Innenraum schauen zu dürfen ..... reingucken vun außen geht auch nicht da die Scheiben schwarz foliert sind .... auch ohne Prüfzeichen ....... Und ich war nicht immer bei der selben Prüfstelle, Tüv Hessen, Dekra, KÜS völlig egal.


    Viel Erfokg!

  • Det Prüfer hat von tuten und blasen keine Ahnung.

    Das Typenschild kannst du jederzeit auch selber stempeln.

    Wichtig ist das in den Papieren und im Fahrgestell die gleiche Nummer ist.

    Von wegen gestohlen das kann der selber nachschauen im KBA ,ist er aber wohl zu doof.

    Die Scheiben haben original kein Prüfzeichen.

    Spar dir den Ärger gehe zur Dekra oder Küs bist ja nicht abhängig von denen.

    Anders wars bei mir ich musste zum Tüv Süd wegen Briefaufbieten und Paragraf 21 Untersuchung.

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • Typenschild muss nicht vom Hersteller sein

    da kannst auch einen Rohling nehmen und selber die Zahlen reinklopfen


    aber das Typenschild ist nicht das Problem


    sondern der Schwachverständige

    such dir einen Sachverständigen und ärger dich nicht mit dem rum.


    mal so geraten,....

    gerade sein "Patent" gemacht und 24 Jahre ?

  • Hast es ja selber schon geschrieben, der war einfach nur zum Kot.... solche Typen haben aber sicherlich auch einen "Chef". Gerade wenn Du schon mehrfach mit dem WW bei denen warst. Am besten die alten Prüfberichte nehmen und zu einem der eine Etage höher sitzt...

    Mit dem was Du geschrieben hast, gibt es definitiv KEINEN Grund die Plakette zu verweigern.

    INNEN hat der Prüfer wegen der HU NICHTS verloren...

    Reifen, Bremse, Licht und das Fahrwerk... auf Schäden kontrollieren. MEHR hat der nicht zu tun.

    Würde dir gern mit einem vernünftigen Prüfer helfen,... ist aber bissel weit.. ;)


    Viel Erfolg

    Friedel72

  • Hi Dani , wir kommen ja aus der selben Ecke ,wo warst du denn beim Tüv ? Ich selber Überlege echt ,weil unsere West Tüvler keine Ahnung haben vom Qek ,das ich zu Friedel ( Uwe ) hochfahre, er meinen zum Tüv bringt und ich in der Zwischenzeit mit seiner Familie eine gute Zeit habe ; ))

    Mein Motto ? Lebe und mach deine Träume Wahr , auch wenn es nicht immer gelingt ,steh auf und mach weiter !:*:thumbup:

  • Thomas , jetzt habe ich ein Problem , Uwe hat bestimmt schon bescheid gesagt das ich hochkommen will ; ) Kory freut sich bestimmt das er wieder ein gutes Stuttgarter Bier bekommt und wir würden uns auch auf ein Wiedersehen mit Uwe und seiner Familie freuen !

    Mein Motto ? Lebe und mach deine Träume Wahr , auch wenn es nicht immer gelingt ,steh auf und mach weiter !:*:thumbup:

  • Hi Dani , wir kommen ja aus der selben Ecke ,wo warst du denn beim Tüv ? Ich selber Überlege echt ,weil unsere West Tüvler keine Ahnung haben vom Qek ,das ich zu Friedel ( Uwe ) hochfahre, er meinen zum Tüv bringt und ich in der Zwischenzeit mit seiner Familie eine gute Zeit habe ; ))

    ...bei deinem ungebremsten absolut kein Thema,... da wird ein Termin mit dem Prüfer gemacht. Der sieht sich den Qek an... klebt Plakette dran und das wars...

    Der kennt ihn ja noch vom "Vollgutachten"... ;) :)


    Grüße

    Friedel72

  • Das hört sich doch mal gut an ; )) Dann bring ich so ein " kleines " Brot wieder mit und ne Kiste Stuttgarter ; ) Schön wäre es auch ,wenn Sylvia ,Kory und auch Ferdy ( Leipzig ? ) da wären ; )

    Mein Motto ? Lebe und mach deine Träume Wahr , auch wenn es nicht immer gelingt ,steh auf und mach weiter !:*:thumbup:

  • Thomas67

    Zu Uwe kann ich mit dem Fahrrad fahren. ;)

    #9 Gehe niemals irgendwo hin, ohne ein Messer mitzuführen. (Gibbs Regeln)

    ...das Leben ist für schlechte Pfannen viel zu kurz... (Pfannendoc R.I.P.)

    "Satt" kenne ich leider nicht - entweder ich habe Hunger oder mir ist schlecht!!! (knivsmed1)