Loch im Radkasten / Gummiverschluss ?

  • Moin, gleich mal eine Frage zu den offensichtlich originalen "Löchern" im Radkasten. Auf der einen Seite ist eine Gummi Verschluß Kappe auf der anderen Seite fehlt diese. Bei Regenfahrt befürchte ich einen Wassereinbruch. Weiß jemand ob es solche Verschlüsse als rsatzteil gibt, wie man sie fachfraulich nennt oder habt ihr ähnliche Fehlteile? Wie habt ihr das gelöst?

  • Ich schätze mal die wurden eingebracht um die obere Schraube vom Stoßdämpfer besser lösen zu können. Der Verschluss sieht jedenfalls original aus (gibts vorne im Kleiderschrank auch für das Kabel) aber gesehen habe ich das auch noch nicht....


    Guck mal nach Blindstopfen oder KFZ Gummistopfen. Letzteres kann ich mir gut vorstllen, dass das klappt. Sowas hat jedes Auto in der Spritzwand zum Motor

    Qek 325 1988, Qek Junior 1985 // 2037km - 11ÜN / 7 Autark in 2019

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von lukasostmobil ()

  • Die sind original, wie oben schon geschrieben um an die obere Schraube vom Dämpfer zu kommen.

    "sebbo" schrieb:

    generell ist ein suzuki ein schxxxhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
    durch den tausch von geld gegen einen solchen schxxxhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)

  • Zukleben, wenn die Dämpfer mal gewechselt werden müssen wieder aufbohren.. ;)


    MAX geh in die Küche.. ;) :)


    Mach die wie auch schon geschrieben mit Gummi oder Plastestopfen aus dem Metallbau und paar Tropfen Dichtmasse zu. Da passiert nix! Bissel Dichtmasse da an der Stelle das GFK manchmal sehr rau an der Oberfläche ist, die "Kappen" nicht 100% anliegen...


    Grüße

    Friedel72

  • Bei unserem ist der "Tunnel" wo die obere Federaufnahme steht breit genug das die obere Schraube vom Stoßdämpfer seitlich herausgezogen werden kann...




    Nun sind nicht alle Qek Junior genau gleich!

    Verschiedene Baujahre, unterschiedliche Betriebe wo der gebaut wurde... im Detail gibt es da schon Unterschiede.

    Bei anderen Junior ist dieser "Tunnel" nicht breit genug um die Schraube heraus zu bekommen, da sind im GFK eben die Löcher um die Schraube heraus nehmen zu können...

    Kann natürlich auch sein das in den letzten 30... 40 Jahren mal jemand die Dämpfer ausbauen wollte... wenn dann die Schraube in der Buchse vom Dämpfer festgerostet ist,... ja dann ist auch bei einem wie unserem mit dem breiten Tunnel so eine Bohrung hilfreich um die Schraube zu "überzeugen" sich aus ihrem Sitz zu lösen... ;) :)

    Also nicht zumachen! ;) Stopfen rein, bissel Dichtmasse.. fertig! Und an die Schrauben bissel Fett beim zusammenbauen... dann gehen die auch in Paar Jahren noch raus.. ;)


    Grüße

    Friedel72

  • Das Korrosionsschutzdepot ist eigentlich immer die erste Adresse in Sachen Korrosionschutz bei Fahrzeugen.

    "sebbo" schrieb:

    generell ist ein suzuki ein schxxxhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
    durch den tausch von geld gegen einen solchen schxxxhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)

  • Ich hab heut meine Dämpfer gewechselt, und habe diese Löcher auch bei meinem 79er drin. Dort sind Kunststoffstopfen drin. Ich dachte auch erst man benötigt die um die Schraube des Stoßdämpfer raus zu bekommen, ging aber spielend von aussen und ohne diese. Ich kann mir nur vorstellen das dadurch die Dämpfer oben angezogen wurden wenn der Qek auf den Rädern steht, um ein verspannten der Dämpfer zu vermeiden. Denn wie ja jeder weiß sollte ein Dämpfer in Fahrlang und nicht ausgefedert angezogen werden, genauso wie andere Fahrwerksteile auch. Und da du unten gut, und oben eher bescheiden drankommst machen die Stopfen für mich nur darin Sinn.