vordere Rückstrahler

  • Hallo,

    beim Restaurieren unseres Qek stellt sich mir die Frage, ob der Qek Junior bei Erstzulassung mit vorderen Rückstrahlern (weiß) ausgerüstet war?

    Seitliche, gelbe Rückstrahler waren ja verbaut - vorne habe ich jedoch keine gefunden (was beim derzeitigen Zustand des Qeks aber nichts bedeuten muss...).

    Bei heutiger Erstzulassung wären weiße Rückstrahler vorne für alle Anhänger vorgeschrieben, aber damals vielleicht noch nicht?


    Vielen Dank für die Hilfe!

  • Es waren nichtmal gelbe Seitlich dran.

    Sollte aber doch kein Problem darstellen da vorne zwei anzukleben.

    Bei Positionslichter kann es passieren das man sich selber blendet wann sie an der falschen Stelle angebracht werden.

    Das nervt dann bei Nachtfahrten.

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • Wo steht denn das?

    Ja grundsätzlich steht zur Nachrüstpflicht im Wortlaut nirgends etwas. In der StVZO stehen aber die Vorschriften wie's auszurüsten ist, welche nicht auf irgendwelche Baujahre beschränkt ist, und auch nichts über Bestandsschutz.

    Jeder Prüfing. hat eben sein persönliches Steckenpferd. Die sich nicht so viel Arbeit machen wollen schauen eben nach solchen Kleinigkeiten.

    36035596ev.gif36035462wb.png

    Reisen ist schädlich für Vorurteile.

  • Bei unsere Anhängern hat noch keiner die Nachrüstung von Reflektoren gefordert. Die sind bei den Baujahren unserer Anhängern nicht Bestandteil der Bauartgenehmigung.

    Bei einem Auto welches zum Zeitpunkt der Zulassung keine Sicherheitsgurte hatte, braucht man auch keine nachrüsten.

  • Wann Befestigungspunkte vorhanden sind gab es Gurte auch schon eventuell als Extra.

    fahre auch noch Fiat 500 da wurde bei der Neuwagenbestellung meist gespart, und Gurte wurden damals noch als lästig und überflüssig bei den Käufern endpfunden,.....

    da wurden eher Radio und Fußmatten als Zubehör geordert.

    wobei Radio, da wurde meist das alte aus Opa seinen alten Benz eingebaut was schon 10 Jahre in der Garage lag,....


    Am Anfang gab es auch nur Beckengurte oder Statische

    hab gerade einen Rekord Coupe Bj 66 in Arbeit

    da sind die Punkte eher für die Statischen Gurte

    da bin ich noch am überlegen wie man da vernünftig Automatikgurte reinbekommt, die Rolle zur flucht zum oberen Punkt, da ist die Rückbank im weg,....


    für mich gibt es keine Sicherheitsgurtfrage, da müssen welche rein!


    und Katzenaugen seitlich am Anhänger anzukleben, wo ist eigentlich das Problem? ein klein wenig mehr Sicherheit für 5€ ?????

  • das ist nicht richtig


    ab April 70 müssen die Nachgerüstet werden wenn Befestigungspunkte vorhanden sind

    Ich schieb ,,welche zum Zeitpunkt der Zulassung keine hatten " und nicht wo sie aus finanziellen Gründen abgewählt wurden. Das die ihr Fahrzeug auf den damaligen Stand bringen müssen ist doch normal. Die einen haben gespart, die heutigen Eigentümer müssen es bezahlen.

    und Katzenaugen seitlich am Anhänger anzukleben, wo ist eigentlich das Problem? ein klein wenig mehr Sicherheit für 5€ ?????

    Es ging nicht darum ob es ein Problem ist, sondern um eine Nachrüstpflicht.

  • Ist schon klar das die sie nicht ab Werk hatten, war aber schon Bestandteil der Bauartgenemigung. Die waren aber zu der Zeit nicht gesetzlich vorgeschriebenen. Der eine wollte sie, der andere nicht. Mein erster Traband 601Bj 66 hatte Sicheheitsgurte. Die Auswahlmöglichkeit ob der Erstbesitzer die wollte oder nicht bestand in der DDR bestimmt nicht.