Lackieren:Qek Junior in der Garage

  • Hallo, will meinen gekauften Qek Junior jetzt renovieren. 1 Phase: Außen neuer Lack, meine fragen.

    1.Abschleifen 400er ?

    2.Spachteln mit 2 k Glasfaserspachtel ?

    Danach Schleifen

    3.Haftgrund oder gleich Füller und welcher 2k und den Hersteller ?

    4. Will von Hand Rollen

    5.Schleifen 600-800er ?

    6.Lackieren mit welcher Düse 1.3 ?

    Welcher Druck.?

    1 oder 2 mal Lackieren ?

    Welcher Lack und Hersteller.

    Im voraus Danke für die Infos👍

  • Von Hand Rollen, welche Düse? Was denn nun?

    Da würde ich eher mal beim Lackierer fragen,bei so vielen Fragen. Bzw auch gleich da lackieren lassen wenn es vernünftig werden soll.

    Nebenbei der Junior ist nicht lackiert, sondern hat eine Gelcoat Oberfläche.

  • Welcher Lack und Hersteller.

    Raptor-Lack von Upol:nummer1: ...wäre mein Favorit :) Soll sich leicht verarbeiten lassen und ist auch verhältnismäßig günstig, sieht gut aus und hält fast überall.

    33566723va.png

    „Die Wildnis ist nicht ein Ort den wir besuchen,
    sie ist unsere Heimat.“ Gary Snyder


  • Beitrag von Dirk (Vor 3 Stunden)

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht (Vor 3 Stunden).



    Eijeijei....ich ahne was.

    Bislang den Niewiadow (Bj. 2017) über 5.288 km :Transport_Smilie_5:bewegt!

    Insgesamt 8 Campingplätze besucht.

    (Meinen Privatstellplatz nicht gerechnet.)

  • Raptor-Lack von Upol:nummer1: ...wäre mein Favorit :) Soll sich leicht verarbeiten lassen und ist auch verhältnismäßig günstig, sieht gut aus und hält fast überall.

    ich finde Raptorlack auch ziemlich cool. Allerdings nur auf kleinen Flächen. Auf großen ist es, zumindest bei den Videos die ich bis jetzt gesehen habe, zu unregelmäßig und fleckig.

  • Von Hand Rollen, welche Düse? Was denn nun?

    Da würde ich eher mal beim Lackierer fragen,bei so vielen Fragen. Bzw auch gleich da lackieren lassen wenn es vernünftig werden soll.

    Nebenbei der Junior ist nicht lackiert, sondern hat eine Gelcoat Oberfläche.

    Grundierung Rollen und den

    Lack sprühen . So dachte ich

  • Na dann Erstmal Herzlich Willkommen im Qekforum

    Das würde ich auch sagen entweder Rollen oder Spritzen.

    Meine Spritzkünste sind nicht so Überragend ,

    wohl auch in ermangelung eines Passenden Kompressors.

    Der muss auch genug im Kesselhaben um Druckschwankungen zu vermeiden.

    Aber wann du die Grundierung walzen tust macht es keinen Sinn mehr zu Spritzen.

    Spritzen ist die Feinste Lösung aber auch die Empfindlichste.

    Das Spritzen erfordert schon in der Vorarbeit mehr Aufwand.

    Wann du mal einen leichten Kratzer vom Gebüsch des Campingplatzes hast läst sich das gewalzte besser ausbessern.

    Beim Walzen ist der Lackbedarf etwas geringer da weniger verlust.

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • .

    1.Abschleifen 400er ?

    Das wäre Anschleifen wann die Oberfläche noch gut ist wann du spachtel musst

    und das musst du sicher erst mit 80er die Spachtelstellen anschleifen.

    400 er ist Endbehandlung

    2.Spachteln mit 2 k Glasfaserspachtel ?

    Ja ist auch die Überlegung ob du die Hosenträger behalten willst.

    Hosenträger sind die Zwei Schwarzen Kunstoffbänder die den Übergang

    der Seiten zum Dach überdecken die kann mann weglassen wann man suber die Fugen zuspachtelt.

    Danach Schleifen

    3.Haftgrund oder gleich Füller und welcher 2k und den Hersteller ?

    Füller reicht Haftgrund brauchst bei Aluminium

    4. Will von Hand Rollen

    Ich bin walzfan ist ansichtsache

    5.Schleifen 600-800er ?

    6.Lackieren mit welcher Düse 1.3 ?

    Welcher Druck.?

    Fällt beim Walzen weg

    1 oder 2 mal Lackieren ?

    Beim Spritzen normal nur einmal eventuell noch mit Klarlack darüber kommt auf den Lack an

    Welcher Lack und Hersteller.

    Am besten vom Gleichen Hersteller.

    Anhand Deiner Fragen hast noch nie Lackiert

    Da rate ich dir zum Walzen aber nicht mit dem billigsten lack

    Frag einen Malermeister und kauf bei dem den Lack.

    Der Qek besteht aus Glasfaser das fast alle lacke verträgt Nitro lacke nicht.

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • Hosenträger bleibt.

    Spachteln leichte Beschädigungen.

    Rollen: wegen Sprühnebel. Wollte zum spritzen Kabine aus Folie machen.

    Überleg auch ob ich die Seiten Fenster raus mach. Will sie schwarz mit Folie versuche.

  • Wozu der doppelte Aufwand? Wenn eh eine Sprühpistole vorhanden ist dann kann doch gleich beides mit Pistole gemacht werden oder übersehe ich da was?

    Pistole kaufe ich Erst.

    Dachte Rollen u. schleifen geht alles ohne Sprühnebel .

  • Welche Lacke eignen sich um einen Qek zu lackieren - Seite 3 - Alle anderen Fragen zum QEK - QEK Forum (unser-qek-forum.de)


    Kaufempfehlung oder, kaufe ich mir einen alten kaputten oder einen der "fertig" aufgebaut ist.... - QEK Junior - QEK Forum (unser-qek-forum.de)


    Wenn Du möchtest kannst Ja mal blättern..


    So wie ich das sehe, hast Du noch nie was lackiert. Lass Die Finger von einer Pistole, egal ob Baumarkt oder eine ordentliche HVLP wo kaum Verlust da ist... alles eine Sache des Könnens... und zum testen wäre mir beim Qek Junior der Aufwand zu groß um alles mehrfach machen zu müssen... nimm ordentliche Rolle und Lack deiner Wahl.


    400er Schleifmittel.... Viel Spaß!

    Möchtest Du alles mit Hand schleifen oder steht dir was mit Motor zur Verfügung?


    Grüße

    Friedel72

  • zu unregelmäßig und fleckig

    Dann ist es unfachmännisch ausgeführt. Wenn's richtig gemacht wurde, ist es eine super Optik :thumbup: Habe schon etliche Fahrzeuge gesehen, vom Motorrad bis hin zum LKW-WoMo.....

    33566723va.png

    „Die Wildnis ist nicht ein Ort den wir besuchen,
    sie ist unsere Heimat.“ Gary Snyder