Neuer Gaskocher ohne neue Löcher

  • Hallo Ihr,


    ich würde mir gern einen Gaskocher mit Zündsicherung zulegen, möchte aber eigentlich keine neuen Löcher in unseren QEK Junior bohren. Kennt Ihr einen Gaskocher, der in die Mulde passt und den Gaszuleitungsschlauch vorn rechts hat, sodass man das originale Loch nutzen kann?


    Liebe Grüße


    André

  • warum fest einbauen?


    kann man dann auch draußen benutzen.

    du sparst Gewicht und die Gasabnahme beim TÜV


    finde das viel flexibler


    so ein Teil kostet um die 20 €

    mit Zündvorrichtung und Flammenwächter

    und die Gaskartuschen gibt es überall

    Dateien

    • DSCF9236.JPG

      (179,63 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF9237.JPG

      (183,22 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • https://www.fritz-berger.de/ar…partnerid=46A&xtor=SEC-54[500_Shopping_DE_CSS]-GOO-[Haushalt_Kocher_und_Grills_Campingkocher]-[b]-S-[443690]&gclid=EAIaIQobChMIhpCDg-736gIViMx3Ch3v8g20EAQYAiABEgKzyPD_BwE

    Der Anschlusschlauch ist doch flexibel.

    Und was ist besser ein 16 mm Loch für einen sicheren Kocher oder ohne Loch im Sarg ?

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • Ne Torsten. Die Mulde im Junior ist keine richtige Mulde. Vorne ist offen. Das Loch ist wirklich nur für den Gasschlauch. Keiner dieser Kocher ist zugelassen für Fahrzeuge. Ich weis jedoch nicht ob das Original eventuell Bestandsschutz hat. Zugunsten der Sicherheit hab ich eine zugelassene Lösung gewählt und in der Fachwerkstatt einbauen lassen. Für drei Gasgeräte, Kocher, Kühlschrank und Heizung. Bei aller Liebe zum Original, ein bisschen Komfort braucht man schon.

  • Sorry aber das wußte ich nicht Walli. Beim 325er ist die Mulde.


    Die Foren-Geräte besitzen glaub ich keine Zündsicherung. Ich habe einen 2flammigen von Enders drin. Aufpassen bei der Wahl des Kochers, die meisten haben überhaupt keine Leistung und man wundert sich dann das es ewig brauch bis es kocht. mind. 2.500-3.000Watt ergibt schon Sinn.

  • Hallo Ihr,


    lieben Dank schon einmal für den Input. Falls jemand einen Gaskocher kennt, den ich mit den Originalen "Löchern" betreiben kann, bin ich weiterhin offen :)


    Über Kartuschenkocher habe ich auch schon nachgedacht. Wir planen für 2021 eine Ostseeumrundung und ich bin mir halt nicht sicher, ob ich die passenden Kartuschen (bei den Kartuschenkochern, wo die Kartuschen so "reingelegt" werden ist man ja auch schon mit der Form der Kartuschen recht eingeschränkt und kann nicht einfach "irgendwelche" kaufen) überall bekomme. Ich möchte davon auch nicht zig Stück in den Wohnwagen legen... Wo lagert Ihr Eure Kartuschenkocher während der Fahrt? Ich denke auch über Spirituskocher nach. Allerdings gibts die Origo 1500 bzw. 3000-Kocher offenbar nicht mehr bzw. nur gebraucht zu ziemlich hohen Preisen. Für diese Diskussion sollten wir wohl aber einen separaten Beitrag öffnen bzw. ich werde mal ein bisschen stöbern, denn das wurde sicher schon ausgiebig diskutiert ;)


    Liebe Grüße


    André

  • Hallo Udo, wenn ich, bei entsprechendem Wetter, spät abends kalte Füße habe werden mich keine 10 Pferde auf die Wiese vorm WoWa kriegen um Wasser für meine Wärmflasche zu erwärmen. Dann will ich das aus meinem Wasserhahn, der Schwerkraft folgend, Wasser kommt und ich das auf dem Gaskocher schnell und sicher warm kriege. Mein Qek ist autark und mit dem Komfort ausgerüstet den man im Alter haben möchte.

  • Gasflasche Heizung Kühlschrank Fernseher ,...…


    was habt ihr eigentlich noch so an Zuladung?

    (bei den Kartuschenkochern, wo die Kartuschen so "reingelegt" werden ist man ja auch schon mit der Form der Kartuschen recht eingeschränkt und kann nicht einfach "irgendwelche" kaufen) überall bekomme


    die bekommst du überall sogar im Baumarkt


    selbst in Dänemark und Italien hab ich die gesehen ohne danach gesucht zu haben.


    und man kann ja auch welche mitnehmen.

    im Netz sind die auch günstiger wenn man gleich 20 stück bestellt


    kannst auch eine Lötlampe von machen

    Beispiel eBay

    kann man wunder bar den Grill mit anmachen wenn die Grillanzünder unauffindbar sind.

    gibt es auch noch günstiger, musst mal ein wenig suchen.

  • Hab nen Doppelkocher. Da brauch ich in 2 Wochen geschätzt 3-4 von den Kartuschen. Aber auch nur, weil das Mittags- u. Nachmittagskäffchen nicht fehlen darf. Meistens brauchen wir eh nur eine Seite des Kochers, und das zu Dritt. Wobei es, je nach Hersteller, Unterschiede in der Ergiebigkeit der Kartuschen gibt. Aber bisher bin ich mit den 20er-Packs von e... gut gefahren.

  • Hab nen Doppelkocher. Da brauch ich in 2 Wochen geschätzt 3-4 von den Kartuschen. Aber auch nur, weil das Mittags- u. Nachmittagskäffchen nicht fehlen darf. Meistens brauchen wir eh nur eine Seite des Kochers, und das zu Dritt. Wobei es, je nach Hersteller, Unterschiede in der Ergiebigkeit der Kartuschen gibt. Aber bisher bin ich mit den 20er-Packs von e... gut gefahren.

    Supi,Danke!!!

  • Da die Trucker fast alle diese Kocher haben bekommst du diese Dosen Überall an den Rasthöfen in ganz Europa und China.

    Ich hatte schon viele Kocher auch diese mit den Kartuschen von Gaz aber da war immer die Angst das der mit dem Kochtopf umkippt.

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • Ich hatte schon viele Kocher auch diese mit den Kartuschen von Gaz aber da war immer die Angst das der mit dem Kochtopf umkippt.

    du meinst diese Bauform?

    Beispiel

    https://www.ebay.de/itm/Campin…c46ed6:g:C~8AAOSwxQJbBapL


    die hab ich aus dem gleichen Grund auch aussortiert! (verschenkt als ersatzteilträger)

    und irgendwie werden die mit der zeit auch undicht.

    wenn die länger nicht benutzt hast ist die Kartusche leer.

  • genau das ist auch der Vorteil von den flachen mann kann eine angebrochene Dose entnehmen das sie kein Loch haben.

    Zum Aufbewaren entriegele ich die immer.

    Beim Motorrad hatte ich zum Schluss einen Sig Benzinkocher das war mein kleinster passte in den Kaffebecher.

    Der Treibstoff war in einer 0,3 Liter Sigflasche Nachschub war ja im Tank.

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • Hallo Ihr,


    ich danke Euch vielmals für den Input. Er hat mir bei der Entscheidung viel geholfen.

    Ich habe jetzt aber zufällig einen preiswerten gebrauchten Spirituskocher fast baugleich zum Origo 3000 gefunden und werde den erst einmal ausprobieren. Mit dem Spiritus als Brennstoff sind wir flexibler, da wir viel in dünn besiedelten Gegenden unterwegs sein werden.


    Liebe Grüße


    André