Von wo kommt das Wasser? Undichtes Fesnter

  • Hallo ihr lieben.


    Ich habe ein Problem. Nachdem es die Tage heftig geregnet habt, habe ich festgestellt, dass der Qeki an einer kleinen Stelle undicht ist.
    Es läuft an der linken Ecke innen rein.

    Außen und Innen an der Dichtung & Gummi habe ich "nichts" lockeres, marodes oder so gesehen...
    Habt ihr eine Idee, wie und wo ich am besten Suchen und Abdichten könnte?

  • Nein, das würde ja doof aussehen.

    Bei meinem 325er ist es außen oben in den Gummi reingelaufen und das Wasser hat seinen Weg in‘s Innere gefunden.


    Also Scheibe inclusive Gummi ausgebaut. Den Gummi wieder um die Scheibe gelegt, vorher jedoch die Stoßendenden mit Sekundenkleber fixiert. Auf dem Karosserierand mit Decaseal eine „Raupe“ gezogen und den Scheibengummi inclusive Fenster aufgesetzt und reingedrückt.


    Regen abgewartet, müsste ja dicht sein jetzt. Nein war es leider nicht. Am Rahmen JA aber trotzdem stand innen in der Sicke das Wasser. Bein nächsten Regen sollte ich es herausgefunden haben. Das Wasser lief unten/seitlich von der Scheibe in die Dichtung rein und innen wieder heraus. Also von außen dort auch umlaufend noch Decaseal reingefüllt.


    DICHT 😃

  • Genau DAS scheint bei mir das Problem zu sein. Ich ballere das auch in den Jummi rein ;)
    Danke auch für die bildliche Erklärung!

  • Beim Junior hast Du den Spreizkeeder. Den aus dem eigentlichen Fenstergummi rausnehmen, dann die Dichtmasse rein. danach den Spreizkeeder wieder einziehen, damit drückt es das was an Dichtmasse zu viel ist aus dem Gummi und das dann abziehen... wie Silikonfuge beim Fliesenleger... ;) Dann sollte es erst mal dicht sein. Ich denke es ist der falsche Fenstergummi verbaut, den gibt es in einigen verschiedenen Maßen.

    DEN Fenstergummi gibt es beim Junior nicht! sind "alle" in der Stärke von Fensterrahmen oder Scheibenstärke unterschiedlich.

    Seibenstärke 4 und 5mm, Rahmenstärke von 2 bis 5mm...

    Ein 5mm Gummi wird auf einem 3mm Rahmen nun mal nicht dicht... merkt man schon beim einziehen vom Spreizkeeder, wenn das zu leicht geht.. ;) :)





    bei dem habe ich 4mm Scheiben und eine Rahmenstärke von 3mm. Habe Gummi mit 4mm Scheibe und 2mm Rahmen genommen, der Spreizkeeder ging zwar echt straff rein. Sind aber alle Scheiben absolut DICHT!


    Grüße

    Friedel72

  • Ich brauche auch dringend Hilfe. Irgendwie bin ich zu doof um eine eigene Frage zu starten

    Hallo zusammen,

    Ich habe vor 4 Wochen einen sehr gut erhaltenen Qek erworben. Im Radkasten auf der linken Seite hab ich ab und an Wasser drin. Ich habe am Wochenende Spurensuche gemacht. Das Wasser tritt am Heck, an der letzten weißen Schraube ein.

    Jetzt habe ich Angst, dass sich die Nässe in den Wänden hält und es schimmelt.

    Hatte jemand auch schon dieses Problem?

  • Die Frage hätte ich auch...


    Erst mal Willkommen im Forum, Glückwunsch zu der Entscheidung für den Qek. ... Kleine Vorstellung wäre auch nett... ;) :) vieleicht wohnt einer in deiner Nähe der helfen kann...

    Qek....

    Nächste Frage was für einer?


    Beim Junior ist da unten eigentlich nicht viel was gammeln kann, trotzdem besser das Loch zu finden. Die letzte Schraube im Radkasten kann auch die von den Rückstrahlern außen sein...

    Mach also bitte ein Bild, dann kann dir geholfen werden.


    Grüße

    Friedel72

  • Hallo Katja,


    den Worten schließe ich mich gerne an: herzlich Willkommen!


    Mein Qek hatte das Problem auch, bei mir kam das Wasser über die Schrauben der Rückleuchten rein. Die habe ich alle neu gemacht und mit Klebt&Dichtet eingeklebt, auch wenn es z.T. echt übel ist, da ran zu kommen (Bei den Kennzeichenleuchten) aber dafür hat man dann Ruhe.