hallo , ich hab da mal ne frage an die fichköpp hier im forum

  • vollgendes .nach meinem letzten kurztripp an die ostsee binn ich ständig am grübeln . meine holde und ich waren im raum stralsund unterwegs , unter anderem auch in der gemeinde klausdorf . in der nähe von klausdorf kam ich an ein altes strassenschild vor bei auf dem stand , ehem. zarrenzin . ich ins navi und in die karte geschaut nichts . also abgebogen und der breiten vor etwa 40 jahren gut ausgebauten strasse gefolgt , die ins nichts führt , naturschutzgebiet und schluss . im netz findet man nichts darüber was mit der ortschaft geschehen ist . nur zu wehm sie mal gehörte . auf NDR gab es mal dazu einen beitrag der sich aber nicht aktivieren lässt . also weiss jemand darüber etwas das nicht in der wikkipedia steht ? das mit der strasse ist schon sehr merkwürdig . mfg husar28

    qek ? ach ich könnt schon wieder .....;)

  • danke windsor , also in den 70ern von der stasi platt gemacht . sperrgebiet dürfte aber nicht die erklährung fürs schleifen der ortschaft sein , da gabs ja mehere in sperr und grenzgebieten . ich habe da mal eine ganz andere vermutung .

    qek ? ach ich könnt schon wieder .....;)