Wasserpumpe anschließen

  • Grüße.

    Mein Qek hat leider keinen Wasserhahn und keine Pumpe.

    Wasserhahn ist gefunden nun ist die Frage der Stromversorgung.

    Ich würde ungern die Batterie meines Zugfahrzeugs belasten und frage mich ob ich den Hahn direkt an einen 12v Akku anschließen kann? Den Akku verstau ich unter dem Waschbecken. Geht das? :/

  • Grüße.

    Mein Qek hat leider keinen Wasserhahn und keine Pumpe.

    Wasserhahn ist gefunden nun ist die Frage der Stromversorgung.

    Ich würde ungern die Batterie meines Zugfahrzeugs belasten und frage mich ob ich den Hahn direkt an einen 12v Akku anschließen kann? Den Akku verstau ich unter dem Waschbecken. Geht das? :/

    Die Pumpe, wird am Akku genau so angeschlossen wie an der Autobatterie + an + und - an - und wieso die Autobatterie belasten, wäscht du dir pro Tag 8 Stunden die Hände? wozu überhaupt ein Wasserhahn? Ein Kanister mit Hahn langt doch auch!

  • Eigentlich geht das. Aber wie willst du den Akku vom Fahrzeug da laden? Die Elektrik liegt doch eigentlich im Kleiderschrank, da ist auch Platz für den Akku. Ein Kabel ist schnell zum Waschbecken gezogen.

    Ich dachte mir halt einem externen 12 Volt Akku den ich zu Hause laden kann und den kann man dann tatsächlich auch in den Schrank verstauen.

  • Ich habe den Kanister einfach auf einem Halter außerhalb vom Qek, so steht auch nix im weg. Statt Spüle habe ich mir da eine Schrank hin gebaut, ist Alltagstauglicher. Abwaschen würde ich im Wohnwagen eh nicht, wozu auch. Wenn du den Wasserhahn trotzdem anschließen willst würde ich das über die Autobatterie machen, wie gesagt ne Pumpe verbraucht doch fast nix, und ich glaube nicht das du sie so oft verwendest das du die Batterie leer bekommst, dann mußt du auch Wasser schleppen wie blöd.

  • Ich habe den Kanister einfach auf einem Halter außerhalb vom Qek, so steht auch nix im weg. Statt Spüle habe ich mir da eine Schrank hin gebaut, ist Alltagstauglicher. Abwaschen würde ich im Wohnwagen eh nicht, wozu auch. Wenn du den Wasserhahn trotzdem anschließen willst würde ich das über die Autobatterie machen, wie gesagt ne Pumpe verbraucht doch fast nix, und ich glaube nicht das du sie so oft verwendest das du die Batterie leer bekommst, dann mußt du auch Wasser schleppen wie blöd.

    Ja gut, das klingt plausibel. Ich denke ich probiere es erstmal ohne und schau wie ich den Rest der Saison klar komme. Aufrüsten kann man dann immer noch.

  • Wann Du nicht Wochenlang auf einer Stelle stehst ohne das Auto zu bewgen sollte die Fahrzeugbatterie reichen um so eine Pumpe paarmal am Tag zu benützen.

    Da Autos mit 7 Poliger Steckdose kein Dauer Plus mehr haben musst in diesem Fall eine extra Leitung legen.

    Bei 13 Poliger Steckdose kann Dauerplus verlegt sein dann Brauchst am Qek einen 13 poligen Stecker und schliest das 7. Kabel an den Dauerplus an da der Qek keine Nebelschlussleuchte besitzt ist die 7. Ader frei

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • Wenn du schon einen Wasserhahn als Schalter und eine Pumpe hast, dann reicht auch so ein Behälter für zwei 6 V Trockenbatterien zur Spannungsversorgung. Das hat bei meinem Sohn im CT5 zwei Saison gehalten.

    :smiley1785:


    :a010:

    :patsch: Man muß immer einen wissen, der weiß, was man nicht weiß.
    Manche Menschen sind der lebende Beweis dafür, das Hirnlosigkeit nicht zwangsläufig zum Tod führen muß. :a010: