Tipps für eine aufgeplatzte Tür gesucht

  • Klauseln: die Spannvorrichtung vom Friedel72 hab ich mal für meine Tür gebaut. Er hat sich diese nur geborgt. Deswegen war mir der Kommentar etwas neben der Mütze.

    Was ewig hält, das bringt kein Geld!(vermutlich Carl Benz)

  • Klauseln: die Spannvorrichtung vom Friedel72 hab ich mal für meine Tür gebaut. Er hat sich diese nur geborgt. Deswegen war mir der Kommentar etwas neben der Mütze.

    War echt hilfreich! Mit irgendwelchen Schraubzwingen, Kammern, Leisten oder sonstwas hätte ich die nie wieder so in Form gebracht... Bewahrheitet sich eben immer wieder.

    Richtiges Werkzeug ist die halbe Arbeit... ;) :)

    ... an der unteren Türhälfte war nur eine kleine Stelle wo sich die Schalen voneinander gelöst hatten. da habe ich nur das alte zerbröselte heraus gekratzt, Kleber dazwischen und mit Klammern zusammengedrückt... wäre bei der kompletten Tür so nicht gegangen..



    Grüße

    Friedel72

  • Also ich hatte damals beide Türhälften komplett mit Cuttermesser vorsichtig getrennt. Danach habe ich den alten Schaumstoff heraus getrennt , da jemand mal geschrieben hat das wenn dieser einmal feucht geworden ist immer weiter aufquillt . Zur Dämmung habe ich Schaumstoffplatten aus m Baumarkt gekauft und sauber eingepasst und verklebt . Die Gfk Hälften anschließend mit 2 Komponenten Kleber sauber zusammen gefügt .


    Gruss Wastl