Gardinenbefestigung

  • hallo Gemeinde, ich bin dabei, meinen aero auf den Originalzustand zurück zu rüsten. Inklusive der Gardinen. Jetzt scheitere ich aber bei der Befestigung der großen Gardine am Schrägfenster. Den weißen store bekomme ich ja noch durch das Gummiband am Druckknopf fest. Die braune Übergardine hat aber auch einen Druckknopf. Für den aber kein Gegenknopf an der Wand ist. Der eine, der da ist, ist ja schon durch die weiße Gardine belegt. Wie wurden diese Übergardinen denn unten befestigt? Es geht also hier nur um die untere Befestigung, nicht um die oben an der Gardinenstange

  • Links und rechts unten ist der Druckknopf. Die Gegenstücke befunden sich an den unteren Ecken der Gardine.

    Ja, ich glaube so war es bei unserem Aero auch. Die Druckknöpfe befanden sich unten in den Ecken der Fensterverkleidung ---> Grüne Pfeile.




    Die haben aber nicht sonderlich gut gehalten. Die Gardienen lösten sich immer und hingen immer gerade runter ....

    33566723va.png

    „Die Wildnis ist nicht ein Ort den wir besuchen,
    sie ist unsere Heimat.“ Gary Snyder


  • Store.jpeg


    Moin! Vielen Dank an alle, die zu dem Thema was beitragen konnten. Und nun bin ich auch wieder zuhause und kann ein paar Bilder einfügen.

    Die weiße Gardine, also den Store, habe ich ja schon fest. An den Druckknöpfen links und rechts. Nun kommen aber noch die Übergardinen.


    Druckknopf Aero.jpeg


    Problem ist jetzt, wie ich die Übergardine an den (nun schon besetzten) Knopf bekomme. Ich habe beide Versionen hier, sowohl die alte in braun, die eine durchgehende Lasche hat, durch die in der Tat möglicherweise eine Schur durch ging. Aber wo war die dann fest?

    Die zweite, neuere Variante kam wohl im Rahmen der Modellpflege 7/87, wo auch Türen, Regenleiste u.a. moderner wurden. Die Übergardine ist hier heller, grau-braun und hat ein fest eingenähten "Schlüpfergummi". Mit Durckknopf. Wahrscheinlich wurde diese Technik auch bis zum 325 beibehalten. Deshalb bin ich sehr daran interessiert, wie man zwei "Schülpfergummis" mit Druckknöpfen an einem einzigen Gegenknopf am Wohnwagen fest bekommt. Vielleicht hat da jemand ein Bild, vielleicht auch aus dem 325? Klausern?


    Gardinen alt neu.jpg



    bei den alten, braunen Gardinen, die eigentlich bei mir verbaut sind, bin ich mir nicht sicher, ob die auch einen "Schlüpfergummi" hatten (der nur nicht in der Lasche festgenäht war), ein Band oder Holzstab. Aber wenn Band, wo war das fest?


    Viele Grüße und Danke


    PS: hinzufügen will ich noch, daß der Gummi der braunen Übergardine (auch der späteren 7/87 Gardine) genau in gleicher Höhe liegt, wie der Gummi des (weißen) Stores. So gesehen liegt doch die Vermutung nahe, daß sich beide Gardinen einen Gegenknopf an der Wohnwagenwand geteilt haben?

  • Ich habe noch einen Originalen unangetasteten 325 zu stehen, benutze ich als Lager seit Jahren. Ich mache mal nachher ein Foto wie das ausgeliefert wurde.

    Gruß Ben

    NUR EIN GEFLEXTER QEK IST EIN GUTER QEK!!! :sheuldoch:


    Ein Mann, der sich ein Schnitzel briet, bemerkt, dass ihm das nicht
    geriet. Doch um sich nicht zu strafen Lügen, aß er`s mit sichtlichem
    Vergnügen.

  • Habe eben mal geschaut und bin unter Einsatz der Körperlichen Unversehrtheit bis nach vorne gekrabbelt.

    Der 325 hatte vorne im Auslieferungszustand nur eine Gardine mit den weiter oben schon beschriebenen 2 Druckknöpfen und diesen Art gespannten Schlüpfergummi. Weiterhin gab es ein Rollo, übrigens anders als beim Aero an allen 4 Fenstern.

    Damit ihr trotzdem was für das Auge habt gebe ich als Zugabe ein 5min altes Foto der Originalen Gasanlage im Auslieferungszustand.

    Schön zu sehen ist das der Druckminderer noch in Fettpapier eingeschlagen ist. Da die Flasche noch mit DDR Gas gefüllt ist gehe ich weiterhin davon aus das damit zubereitete Speisen auf jeden Fall Originaler schmecken.

    Leider konnte ich nicht weiterhelfen.:(k-20200225_114001.jpg

    NUR EIN GEFLEXTER QEK IST EIN GUTER QEK!!! :sheuldoch:


    Ein Mann, der sich ein Schnitzel briet, bemerkt, dass ihm das nicht
    geriet. Doch um sich nicht zu strafen Lügen, aß er`s mit sichtlichem
    Vergnügen.

  • Die normalen sowie die Übergardinen laufen auf einer 2er Gardinenleiste. Am großen Frontfenster sind die normalen Gardinen jeweils im Eck an einem Druckknopf. Die Übergardinen hängen frei.

    Zur Verdunkelung sind die ebenfalls an der Gardinenleiste unterhalb angebrachten Schnapprollos gedacht.