suche Brief für qek 325

  • Hallo an Alle, bin neu hier und bekomme demnächst einen Qek 325 in ausgeräumtem, schlechten Zustand. Ich plane daraus einen Transportanhänger zu bauen. Falls noch jemand einen Brief für einen 325 hat der vielleicht verschrottet wurde oder so hätte ich Interesse.

    Gruß Hartmut

  • Soll das Häuschen erhalten bleiben oder möchtest Du einen "normalen" Lastenanhänger (Kasten oder Pritsche) daraus bauen...


    Grundsätzlich stimme ich Viceroygussi zu... Brief ist zumindest bei DDR Briefen Makulatur....


    Oder möchtest DU die Fin aus dem Brief "übernehmen"... NEE oder???


    Grüße

    Friedel72

  • Dein Fahrwerk hat die FIN eingeschlagen. Die ist das was zählt. Ohne Brief, eine Halterabfrage bein Zulasungsamt machen. Kostet schon Geld.

    Daraus ergibt sich wenn noch im System, der letzte Besitzer. Der muss das ganze verkauf haben und nachweisen können, das der den Brief "verschlampt" hat. Wenn da noch Zwischenhändler sein sollten, dann müssen die auch per Kaufvertraghistorie nachweisbar sein.

    Ist das nicht möglich, dann hast du viele Ersatzteile eingekauft.


    Und so ein neuer Brief kostet mit allen notwendigen Details bis zur Zulassungsreife die nur mit bestandener TÜV Abnahme erfolgt 300€ plus/minus.

  • Danke für die Infos, war mir soweit bekannt. Für was ich den Brief brauch , schreib ich lieber nicht ins Netz.;)

    Also, such nach wie vor einen Brief, Abnahme $21 is mir klar, nur mit nem Brief / auch Ostbrief erpare ich mir den Eigentums- Nachweis-wahnsinn.

    Der 352 soll als Aufbau erhalten bleiben, innen ist der sowieso schon leer, bekommt eine große Öffnung im Heck (wie ist noch offen) und wird Renntransporter für unser Klassik Motocrossgespann im Seitenwagen Veteranencup

  • Eigentumswahnsinn.. ???

    DU hast von dem wo Du ihn hast einen Kaufvertrag. DAS IST DEIN Eigentumsnachweis. DDR Brief zählt sowieso nicht, nur Bundesdeutsche Briefe aufwärts...

    Kaufvertrag, "Vollgutachten"... damit zur Zulassungsstelle. Die machen Abfrage in Flensburg... liegt nichts gegen die Widerinbetriebname vor, stellt die Zulassungsstelle neue Papiere aus...

    Alles schon "zig ma"l von mir gemacht..... egal ob Motorräder, Autos, Traktoren oder Wohnwagen... so ist nunmal der normale Weg!

    Probleme gibt es nur wenn die FIN schon vergeben ist, dann wird eine neue vergeben und vom DEKRA Prüfer bei mir in der Werkstatt eingeschlagen. Ist der als geklaut gemeldet oder er wurde gepfändet und der "Brief" irgendwann einbehalten... ja dann kann es Probleme geben.

    Siehe Viceroygussi… der kann ein leidvolles Lied davon singen.

    Aber! das ist die Ausnahme. Und dann muss der von dem DU den WW gekauft hast erklären wo er her ist, wie er dazu gekommen ist.


    Da Du im Netz nicht schreiben möchtest.... kann ich mir denken worauf es rausläuft... :/


    Grüße

    Friedel72

  • Ach, ihr Lieben.

    Schade dass das hier wie in anderen Foren auch so schnell in die falsche Richtung läuft. Bin jetzt über 60 und weiß die "gutgemeinten" Tipps und Ratschläge aus ca. 40 Jahren Schraubererfahrungen doch eh schon.

    Ich hatte nur angefragt ob noch einer einen Brief von einem verschrotteten 325 hat, mehr nicht.

    Ob und wie ich das völlig verwahrloste desolate unkomplette Teil umbauen möchte sei mir doch bitte freigestellt, wenn nicht wäre der schnellstens gepresst worden und komplett weg.

    Und verzichtet doch bitte auf gutgemeinte Erziehungsversuche, dafür bin ich schon zu alt.

  • Wenn euch der Qek geklaut wird, einer im Forum oder wo auch immer einen Brief sucht... verschenkt ihr dem den Brief natürlich. Ihr könnt ja nix mehr damit anfangen... dem ist aber geholfen.... :/:/:/


    Ich unterstelle niemanden irgendwas, aber bei suche Papiere bin ich sehr Vorsichtig! Wem der legale, reguläre Weg zu heiß oder weit ist soll die Finger davon lassen.... und wenn er schon mal nicht schreiben möchte was er... dann noch bei einem "Neuling" im Forum... sorry wenn ich mir da meinen Teil denke.


    Grüße

    Friedel72

  • Eigentlich wollte ich hier nix mehr schreiben. Aber nach den bösartigen Unterstellungen vom "Erleuchteten" lFridel72 muss ich dies leider doch tun.

    Nur zur Info , ich konnte den noch nicht abholen , ABHOLEN UND NICHT KLAUEN, weil ich ins Krankenhaus gekommen. Der wurde vor Jahren von irgendeinem Hirni auf im Freizeitgarten/Wiese stehengelassen und vergessen . Der neue Besitzer hat nun das ENTSORGUNGSPROBLEM. Mein Fehler - hab gedacht hier bekommt man Hilfe.

  • hartmu , dann ist doch der Tip vom erleuchteten Friedel gut. Er erklärt genau wie Du zu den Papieren kommst. Rennerei hast Du mit der Legalisierung eines fremden Briefes doch auch. Vielleicht bist Du besser drauf wenn Du wieder gesund bist. Im Interesse aller also gute Besserung.

  • So ihr Lieben, war doch sehr hilfreich hier im Forum nachgefragt zu haben. Werde den "Klassiker" ?? nicht holen und er wird vielleicht von euch gerettet und als wichtiges Kulturgut erhalten, zum Glück dann auch nich umgebaut . Anzeige bei ebay Kleinanzeigen unter "Wohnwagen zu verschenken" in Mettmann.

    Wesentlich dazu beigetragen hat der Gedanke dass ich vielleicht mit dem fertigen Teil einen der Allwissenden hier aus dem Forum treffe und mich volllabern lassen muss.

    DARAUF VERZICHTE ICH GERNE.