Verwitterte Außenhülle

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir nun auch endlich meinen Wunsch erfüllt und einen QEK Junior gekauft. Der Plan ist ihn in den nächsten Wochen wieder fit zu machen.

    Er ist von außen aber leider nicht mehr in Top Zustand. Wie man auf den Bildern sehen kann, ist das Dach recht rau und Löchrich.
    Mein Plan war nun alles gründlich abzuschleifen, dann mit GFK Spachtel die Löcher füllen und schlussendlich neu Streichen. Geht das so? Oder ist das GFK schon zu sehr beschädigt?


    Außerdem habe ich festgestellt, dass wenn man gegen die mittlere einlaminierte Eichenleiste drückt, die Wand deutlich „weicher“ ist als an der Leiste oben und unten. Ist das normal???


    Ach ja und abschließen ist mir im Innenraum noch aufgefallen, das an den Wänden links und rechts sich die innere GFK Schale oben am Dach gelöst hat. Ist die innere Schicht überhaupt wichtig, oder kann ich des so lassen bzw. ohne was zu beachten wieder befestigen?


    Schon mal im Voraus herzlichen danke für eure Infos.


    Grüße

    Daniel 23337C11-33CD-43A4-8858-5FD58737DCB5.jpeg

    F3142C19-027D-439F-975A-69F253307F0B.jpeg

    FDAF2406-875C-4E07-94D5-A5EF6FB59FDF.jpeg

  • Willkommen im Forum, Glückwunsch zu deinem Junior und viel Erfolg beim herrichten... was ist es eigentlich für einer?

    Einiges kannst Du dir gerne hier rauslesen... ;)


    Der "Neue" ist da...


    Die "Ecken" von der Innenschale am Hubdach wo dieser Kantenschutz drauf ist / sein sollte... stehen bei fast allen ab, richtig anliegen genau im Abstand zum Dach ist das bei so gut wie keinem. In den "Spalt" wird der Himmelbezug eingeschoben... als glatter Abschluss...


    Ansonsten sind Bilder immer sehr hilfreich, hast ja schon ganz gut damit angefangen... ;) :)


    Grüße

    Friedel72

  • So ähnlich sah meiner nach Jahrzehnten draussen stehen auch aus. Vor anderthalb Jahren habe ich ihn abgeschliffen und neu gestrichen. Mit der Rolle, zum Spritzen waren wir zu doof, das wollte nicht gleichmässig werden. Nun sieht er aus wie neu. Ich habe auch einen luftigen aber trockenen Unterstand gefunden, damit er eine Weile so schön bleibt.


    Du kannst also ruhig spachteln und streichen, das geht prima.

  • Auf den Bildern ist nicht genau zu erkennen ob es sich bei den kleinen Löchern um Ablösungen der Gelshield (oberste Schutzhaut des GFK) handelt, oder der Qek schon mal lackiert wurde und die Farbe abplatzt.


    Sollte es sich um den ersten Fall handeln: Abschleifen, Löcher ausschleifen und verfüllen. Danach Primer und Lack. Alle Komponenten aus dem Bootsbau verwenden. Einfach mal nach Osmosebehandlung googeln.


    Sollte es sich um den zweiten Fall handeln: Abschleifen, Primer drauf und lackieren.


    Lackiert werden kann auch mit der Rolle. Ergibt auch ein super Lackbild. 2k Lack aus dem Bootsbau mit entsprechendem Primer ist empfehlenswert.

    International hat z.B. sehr gute Produkte.

  • Hallo zusammen,


    erstmal herzlichen Dank für euren zahlreichen und schnellen Infos.


    Eichenleiste? Eiche ist am Qek nicht verbaut. Hier mal der Wandaufbau vom Junior. Der obere Bereich wird ja durch das Dach abgestürzt, die andere ist mittig und kann dadurch auch mehr nachgeben.

    Das Meinte der Vorbesitzer... danke für den Link. Aber irgendwelche Holzleisten sind es ja.

    Ok, dann muss ich mir da keine sorgen machen das die beschädigt oder der gleichen sind.



    IMG_3632.jpgIch

    IMG_3633.jpg


    Ich weiß nicht ob man es so gut sieht, aber in dem formschönen Schrank den der Vorbesitzer aufgehängt hat, Löst sich ganz oben die innere Schale/Schicht. Diese kann man so ca einen halben Zentimeter von der Wand weg ziehen. Ich vermute aber mal falls ich den Schrank entferne, dass dies dann noch mehr wird.


    Also die weiße Farbe ist sicher abgeplatzt, manche der stellen sind auch ganz grob 0,5 mm "tief" (ganz vereinzelt sind manche auch noch etwas tiefer). Ist dann schon die Gelschicht betroffen, oder wie genau kann ich das erkennen?

    Mit verfüllen meinst du mit Epoxidharz füllen, oder muss da was anderes rein?


    Lackieren würde ich auch sicher mit ner Rollen, nur beim Lack bin ich mir unsicher. Thema 2k vs. 1k scheiden sich ja die Geister. Meine Überlegungen waren: Ich nehme 1k Lack, da dieser nicht verschlichtet werden muss und somit einfacher zum streichen ist. Außerdem denke ich ein 1k Lack für den Bootsbereich wird ja auf dem Wohnwagen lange nicht so beansprucht wie bei Booten und sollte daher auch recht langlebig sein (2k Lack ist da für unsere Anwendungsbereiche fast schon übertrieben) oder wie seht ihr dies? Bzw. hat hier jemand damit schon Erfahrungen gemacht?


    Ach so und bei meinem Schätzchen handelt es sich um einen HP 500.83/2


    Grüße

    Daniel

  • also mir wurde von meinem Lackierermeister vom 2k abgeraten und er hat mir den Lack auf Alkydharzbasis empfohlen. Warum habe ich schon wieder vergessen :D;)

    Ich habe es so gemacht wie er es empfohlen hat und das Ergebnis ist super. Ich habe zwei Schichten mit Vorstreichfarbe geschrichen und dann zwei Schichten vom Lack. Den 2l Lack hab ich noch 1l von der Vorstreichfarbe dazu gegeben. Ich finde so stark glänzendes Weiß erinnert mich immer an Krankenhausfliesen :D

    Qek 325 1988, Qek Junior 1985 // 2037km - 11ÜN / 7 Autark in 2019

  • Also die weiße Farbe ist sicher abgeplatzt, manche der stellen sind auch ganz grob 0,5 mm "tief" (ganz vereinzelt sind manche auch noch etwas tiefer). Ist dann schon die Gelschicht betroffen, oder wie genau kann ich das erkennen?

    Original ist der Junior nicht lackiert. Die obere weiße Schicht ist Gelcoat.

    Wie Roger schon schrieb, erst mal richtig reinigen dann klärt sind manches von selbst.

    Die Leisten haben keine statische Funktion. 3 Meter lang ca 1cm stark, was sollen die halten?

  • Hallo Daniel,

    unser Junior sah bis vor 3 Wochen von außen annähernd genauso aus, inzwischen aber wie neu - Bilder und ersten Umbaubericht findest du hier:


    Ein Berliner Junior


    Die kleinen Löcher in der obersten GFK-Schicht/Gelcoat haben wir wie beschrieben leicht ausgeschliffen und dann mit 2K-Epoxidspachtel großzügig verspachtelt und anschließend fein abgeschliffen. Dann mit 2K-Epoxidharzfüller (20% verdünnt) grundiert und mit Alkydharzlack überlackiert (jeweils mit Zwischenschliff). Ich hab mich an ziemlich preiswerte, aber erprobte Produkte gehalten und es ging alles in allem ziemlich gut.


    Viel Erfolg Dir weiterhin!

  • ...deshalb habe ich "Den Neuen" auch geschrubbt und als er "sauber" war konserviert... soll außen seine Alterserscheinung haben... geht aber auch nur wenn die "Grundsubstanz" es hergibt. Ist das Glasfasergeflecht von den Matten zu sehen wird das nichts mehr, da muss gespachtelt und gelackt werden...

    Welche Farbe, welchen Lack,,,, da scheiden sich die Geister... wohl wahr!

    Hatten wir erst... ;)


    Welche Lacke eignen sich um einen Qek zu lackieren


    in Beitrag 44 und 51 kannst Du meine Meinung und Erfahrung nachlesen...


    Grüße

    Friedel72

  • Mach den mal ordentlich sauber.


    Von Scheuermilch würde ich abraten. Ich habe für ein bisschen Geld den IC reinigen, polieren und versiegeln lassen. Er steht jetzt auch nur noch in der Halle. Davor hatte ich ihn viele Jahre, insbesondere im Sommer, draußen zu stehen. :hmmz:


    37686089zu.jpg


    37686090mo.jpg



    Danach kannst du immer noch entscheiden ob du lackieren musst.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von OpaKurt ()

  • Lukasostmobil, wenn Dir das Krankenhausweiß nicht gefällt, im Baumarkt Farbkarten holen und den Wunschton anmischen lassen. Hab ich für innen gemacht weil mein Schrank überm Heckfenster genau wie der Küchenschrank aussehen sollte. Ist super geworden und so teuer ist es auch nicht.

  • Aber nie den Lack mit Grundierung mischen.

    Beim 2 K Lack kommt es auch darauf an wieviel Härter beigemischt wird

    Ist zuviel Härter drinn ist der Lack nicht mehr elastische und bricht das sinnd dann die kleinen Risse.

    Die Holzleisten haben sehrwohl eine Stabilisierende Funktion damit die Wände nicht Flattern das würde dem Gfk nicht so gut bekommen.

    Und mann kann was leichtes festschrauben.

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • Lukasostmobil, wenn Dir das Krankenhausweiß nicht gefällt, im Baumarkt Farbkarten holen und den Wunschton anmischen lassen. Hab ich für innen gemacht weil mein Schrank überm Heckfenster genau wie der Küchenschrank aussehen sollte. Ist super geworden und so teuer ist es auch nicht.

    Ich habs mit ein paar Klecksen Ocker und Schwarz Abtönfarbe etwas "entschärft".

    Soll ja auch jeder machen wie er will! :)

    Qek 325 1988, Qek Junior 1985 // 2037km - 11ÜN / 7 Autark in 2019