Problem mit Bremsen

  • Hallo, ich bin Daniel und neu hier. Ich habe da ein Problem, und zwar habe ich einen qek Junior, und neue Radlager und neue Bremsbacken gemacht, sowie den Auflaufdämpfer. Ich selbst bin kfzler somit also eigentlich versiert, aber die Bremse bringt mich zur Weißglut.

    Also habe ich eine befreundete werkstatt drüber schauen lassen , aber die finden auch keine Lösung bzw. Sehen keine Fehler.


    Es geht darum das die rechte Bremse bzw das rechte Rad seeeehr Heiss wird auf einer längeren Strecke. Im Winter so Heiss, dass der Schnee sofort verdampft an der Felge, der Gestank ist richtig heftig und ich habe Angst das mir die Kiste abfackelt. Radlager sind gefettet, Bremsen eingestellt, Dämpfer ist ebenso gut gefettet. Bremsfunktion ist sehr gut, und schieben lässt er sich auch einwandfrei, es macht nirgends den Anschein dass eine Seite fest wäre etc. Ich bin echt Überfragt und nächste Woche habe ich im Vergleich zu sonst 2x 100km vor mir. Bei 25 bis 50 ist es schon sehr heftig ab und ab. Es gibt aber tatsächlich auch Tage wo nichts ist.

    Es ist eine mechanische Anlage.


    Vielen Dank für Tipps.

  • hi geht das schiebestück nach dem eindrücken auch wieder von aleine raus vollständig ? schleifen die räder an der bremse wenn du sie drehst ? sind die bremsbowdenzüge gefettet ? bei drei mal ja must du die stellrädchen hinter der bremsankerplatte ein paar zacken zurüch nehmen . schau mal in meinen beitrag "ich hab mal wieder was geschafft " da sind fotos von der mech. bremse . mfg husar28

    qek ? ach ich könnt schon wieder .....;)

  • Hallo, ich bin auch neu hier. Der Qek ist hydraulisch auflaufgebremst.

    Da habe ich gestern meinen Qek zum TÜV gebracht und mußte mehrmals eine Vollbremsung durchführen.

    Zu hause angekommen und was nun ---- das linke Rad drehte sich total schwer und die Bremstrommel war heiß.

    Ich konnte den Qek nicht mehr alleine schieben. Dann hatte ich das Rad und Bremstrommel entfernt. Am Brems -

    zylinder konnte ich sehen das die linke Bremsbacke weiter draußen war und eine Gummimanschette nicht in den Bremszylinder ragte. Die Bremsbacken habe ich mit einer Schraubzwinge zusammen gedrückt und alles wieder zusammen gebaut. Vieleicht sind die Bremsbeläge abgenutzt und deshalb geht das Gestänge aus den Bremszylinder so weit raus. Das rad geht trotzdem noch reichlich schwer, aber ich kann den Qek wieder schieben.

    Ich bin nun etwas ratlos. Was soll mann nun machen. Alles in die Werkstatt --oder?

    Ich bin für jede Antwort dankbar.

  • hi geht das schiebestück nach dem eindrücken auch wieder von aleine raus vollständig ? schleifen die räder an der bremse wenn du sie drehst ? sind die bremsbowdenzüge gefettet ? bei drei mal ja must du die stellrädchen hinter der bremsankerplatte ein paar zacken zurüch nehmen . schau mal in meinen beitrag "ich hab mal wieder was geschafft " da sind fotos von der mech. bremse . mfg husar28

    Danke für die Antwort.

    Ich hatte tatsächlich schon überlegt über das stellrad , sie ganze Sache quasi außer Betrieb zu nehmen. Da der gute ja so leicht ist dass er schon hinterher fliegt. Ich denke schon das dass Schiebestück sich bewegt, sonst wäre sicher iwann die ganze Bremse fest schätze ich. Alleine schon dass es Mal ist und Mal nicht bzw mehr oder weniger. Die Seile sind zumindest nicht explizit von mir gefettet worden, sollen aber laut werkstatt wohl freigängig sein . Ich bleibe der Sache auf der Spur .

  • Da ist der Radbremszylinder schwergängig. Wird wohl auf eine Überholung der Bremse hinauslaufen.

  • Hallo und Willkommen im Forum... hydraulische Bremse, mal alles in Ordnung mal schleift es... Backen mit Schraubzwinge zurück gedrückt....

    und Du bist Kfzler…???


    Bei meinem hydraulischen ziehen die Federn zwischen den Bremsbacken die Backen wieder zusammen wenn der Druck im Bremszylinder nachlässt, so löst sich die Bremse... kommt da ein Kolben nicht in den Zylinder zurück, geht so schwer das Du eine Schraubzwinge brauchst,... na wo wird da der Fehler sein??? ;) :)


    Der "Neue" ist da...


    Kannst ja mal wenn Du Lust dazu hast etwas blättern.... ;)


    Grüße

    Friedel72