Alternative Heizmethoden

  • Also für mich gibt es nur eine alternativ freie Heizmethode, und zwar eine Trauma, und Schluß. So kann ich auch problemlos mal frei stehen, kann die Heizung unbeaufsichtig laufen lassen, ohne Angst zu haben das der Qek abbrennt. Zumindest bei der E 2400 habe ich so gut wie gar keinen Platz Verlust. Sie hat Umluft, Thermostat und der Wohnwagen ist auch bei minus Graden innerhalb von Wenigen Minuten kuschelig war. Klar der Anschaffungspreis tut erstmal weh, das aber nur 1x und danach freut man sich nur noch das man sie hat! Wenn man den Qek nur dazu nutzt 2-3x im Jahr für ein verlängertes Wochenende im Sommer wegzufahren, gut dann kann man sich an Teelichten,heißen Steinen, oder Schnaps wärmen. Aber wenn man ihn richtig nutzt dann kann man das vergessen, meine Meinung! Wenn ich krank bin kann ich alternativ auch zum Schamanen gehen, und hoffen. Oder ich gehe zum Arzt und werde mit großer Wahrscheinlichkeit gesund ;).


    Habe auch Jahre lang mit Heizlüfter gelebt, war scheiße, da wo ich gefroren habe gab es keinen Strom, das Ding nahm Platz weg, war laut und nervig.

    Deshalb ist Qualität ist für mich alternativ los!

    hey , mach doch bitte mal ein bild von , im eingebauten zustand natürlich .mfg husar28

    qek ? ach ich könnt schon wieder .....;)

  • Wäre auch ne Alternative, vor allem des Gewichtes wegen. Habe (leider) noch nicht gesehen wie lange denn Wärmedauer ist...

    Das hatte Rocky kürzlich schonmal verlinkt. Hatte es mir mal angesehen, das sollte funktionieren. Bei einem Verbrauch von max. 240ml DK/h sollte die bei einem Tank von 5l einen knappen Tag bei Vollast ohne nachzutanken durchhalten.

    36035596ev.gif36035462wb.png

    Reisen ist schädlich für Vorurteile.

  • Das Problem ist nicht der Kraftstoff für die Heizung sondern die Batterie macht irgendwann mal schlapp.

    Und für 1500€ ist mir das viel zu teuer da gibt es auch eine Trumatherme dafür.

    Einzeln gekauft 150 € für die Heizung 100 für die Kiste 60 für die Batterie und lass es mal 50 für Kabel und Klein kram sein.

    Dann ist man unter 300 Euro.........

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • Das Problem ist nicht der Kraftstoff für die Heizung sondern die Batterie macht irgendwann mal schlapp.

    Die Grundvoraussetzungen für den Betrieb stehen ja in der Bedienungsanleitung b.z.w. Produktbeschreibung. Nachladen über Solar, Zugfahrzeug oder externe Stromversorgung.

    Mal so als Info aus der meßtechnischen Erfahrung, nachladen über Solar kann man in unseren Breiten bei einem 50-W-Modul an einem trüben, regnerischen Tag mit nicht mehr als 100Wh/d rechnen. Im Winter habe ich jetzt noch keine verläßlichen Daten, dürfte aber bei Vollsonne auch nicht wesentlich besser sein.

    Im Sommer bei Vollsonne ist da locker das 3...4 Fache d'rin. Wer braucht aber im Sommer 'ne Heizung?

    36035596ev.gif36035462wb.png

    Reisen ist schädlich für Vorurteile.

  • hey , mach doch bitte mal ein bild von , im eingebauten zustand natürlich .mfg husar28

    Bitte schön.... Truma3.JPG


    Die beiden grauen Düsen gehören zur Heizung, unten wird angesaugt und oben zur Seite warme Luft rausgepustet, gegenüber wo sonst das Waschbecken ist habe ich einen kleinen Schrank, dort sitzt der Thermostat. Man könnte z.b. Mittels Abzweiger auch noch warme Luft unter dem Bett ausströmen lassen oder so. Aber so war es für mich die einfachste Lösung, die warme Luft zirkuliert über dem Bett, und die Düse kann man in jede Richtung drehen, habe ich auch schon zum Haare föhnen benutzt:)


    Truma 1.JPG


    Und so ist sie im Kleiderschrank verbaut, fast kein Platzverlust, Schuhe und Schmutzige Wäschesack passen noch auf den Boden, und Klamotten auf den Bügel. Selbst bei Volllast wird die Heizung außen nur Handwarm während im Qek dann schon >35* herrschen.

  • Ist schon eine "Krux"... was funktioniert kostet Geld,... geht mit Gas was die Holde nicht im WW haben möchte, was alternativ in Form von was auch immer einer "Stromheizung" funktioniert ist nichts zum autark stehen. Ob nun Innenstadt oder am Baggersee.... Mit Solar und Batterie ist die Gesamtmasse am Ende...

    So schön einfach wie unsere WW gebaut sind ist "Campen" eben nicht... ;) :/….


    Grüße

    Friedel72

    Dann gibt’s eben kein Camping (mit Dir Schatz) ... Punk!

  • ab in den süden . danke für die bilder , so sieht also die 2400 aus . schön klein , arbeitet sie mit einem gebläse ? oder funktioniert sie auch ohne ? der schwarze schlauch dürfte für abgase sein wird er sehr heiss ? wie hast du den gasanschluss verlegt ? schlauch oder rohr . ich weiss es sind viele fragen , ich denke grade über einen einbau im staufach nach . mfg husar28 eine frage hätte ich noch wie laut ist sie .

    qek ? ach ich könnt schon wieder .....;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von husar28 ()

  • Ja hat in etwa die größe eines Schuhkartons, sie hat ein eingebautes Gebläse, das ist ja gerade das gute das die warme Luft sich gut verteilt. Und keine Angst wegen dem Strom Verbrauch auf Stufe 2 hat sie knapp

    13 W, dann hast du aber auch innerhalb von 5 min über 30* in der Bude. Benutze ich höchstens mal zum schnell durchheizen wenn es richtig kalt ist, sonst wird es auch schon auf Stufe 1 schnell kuschelig warm

    ( ca7 Watt) aber da sie ja Thermostatisch geregelt ist läuft das Gebläse auch nur wenn sie gerade heizt. Sie schaltet sich also selbstständig ein und aus, je nach gewählter Temperatur Stufe. Habe schon mehrere Nächte nur über Auto Batterie gestanden, ohne Probleme! Kann per Schalter zwischen Netz und Batterie Betrieb umschalten. Habe einfach ein LED Netzteil vorgeschaltet für Netzbetrieb, kostet nur einen Bruchteil des original Truma Netzteils, und ist auch kleiner.


    Ja der schwarze Schlauch ist für die Abgase, ist aber wie bei einer Brennwerttherme zu Haus, ist ein doppelterwandiger Schlauch innen durch den dünnen gehen die Abgase raus, und durch den großen schwarze geht die Frischluft für die Verbrennung rein. Dadurch bleibt der Schlauch kalt. Das Gehäuse der Heizung wird max Handwarm. Den

    Anschluss habe ich mit Stahlleitung gemacht, von der Schottverschraubung geht es zu den Absperrhähnen Kocher / Heizung und von dort per Stahlleitung zum Kocher / Heizung.


    Mit dem Staukasten würde ich mir noch einmal überlegen, erstens brauchst du eine sehr lange Gasleitung, zweitens wohin mit dem Kaminstutzen? Kurz über der Fahrbahn? (Regen, Gischt) :/

    Und du blockierst dir sinnlos den Staukasten. Im Kleiderschrank ist der Platzverlust nahezu 0, außerdem befindet sich dort schon die Elektrik, und du sparst dir lange Leitungswege bei Strom, Gas, warm Luft. Auch die Schalter für z.b die Umschaltung Netz / Batterie lassen sich so leichter verbauen.

  • Die Truma E Zeitungen sind die besten Lageunabhängig im Westfalia VW Bus war sie schon unter dem Bus montiert.

    Ich hatte sie mal im Ford Transit in der Seitenwand verbaut.

    Um so länger der Warmluftschlauch ist umso leiser ist Sie.

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • ...machen wir auch bei 'ner kurzen Schlafpause unterwegs. Davor oder danach wird dann sowieso meist was gegessen da machen wir uns die Arbeit mit dem Umbau nicht erst. Vom Platz her dürfte sich das im 325'er mit dem Junior nicht viel nehmen.

    ...und wo stellst du den Tisch nachts hin? Außerdem Querschlafen geht garnicht. Wir sind ooch schon alt und müssen nachts öfter mal 'raus.

    Klapptisch ist bei Nichtgebrauch unter dem Bett oder im PKW.


    Ich liege vorn und die Gudse ist eine Turnerin.

  • Ich liege vorn und die Gudse ist eine Turnerin.

    ...und ich fragte mich nun 10 Minuten was die Herkunft der Gudsten damit zu tun hat... Habe immer Turinerin gelesen...

    Auch Rentner werden Urlaubsreif und müssen sich von der Erholung erholen....


    Ich muß gaaaanz schnell ins Wochenende!


    ..und Tschüß!

    Optimisten sind nur schlecht informierte Pessimisten.


    2018 rollte der:junior: 3315 KM und bot uns 42 Tage Unterkunft.

    2019 rollte der jungreen:2935 KM und bot uns 42 Tage Unterkunft.