Gekröpftes Zugrohr am QEK Junior

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier im Forum. Ich habe mich angemeldet, da ich mir einen QEK Junior zulegen möchte.

    Ich habe mich schon ein bisschen schlau gemacht, aber eine Frage ist bislang noch offen.

    Da ich einen gebremsten Anhänger haben möchte, habe ich mich bislang auch nur nach solchen Modellen

    umgesehen. Dabei ist mir aufgefallen, dass es Fahrgestelle mit geradem Zugrohr / Deichsel gibt und solche mit

    gekröftem (Stufe zum Höhenausgleich).

    Da meine Kupplung etwas höher ist, wäre das die richtige Wahl für mich.

    Meine Frage ist jetzt: Gab es das ab Werk oder kann man so etwas nachträglich ändern?

    Gibt es bestimmte Baujahre mit dem Zugrohr?

    Ich habe gesehen, dass es Adapterplatten zur Höhenanpassung gibt, die scheinen jedoch nur

    für ungebremste Varianten erlaubt zu sein. Was ja mechanisch auch Sinn macht, da das

    Schubrohr beim Bremsen verkantet würde.


    Vielen Dank schonmal für die (hoffentliche) Hilfe. :help:


    Sebastian

  • Bisher alles soweit richtig rausgefunden.

    Nachträglich irgendwas am Zugrohr ändern ist "legal" fast unmöglich. Die gebremsten sind meist kurz nach dem Aufbau/ Häuschen nach oben gebogen.

    Beim ungebremsten sind mir 3 verschiedene Bauformen bekannt....


    Darf man nach dem Zugfahrzeug fragen?


    Grüße

    Friedel72

  • Das Zugfahrzeug ist ein Seat Alhambra von 2016 mit 150 PS Diesel. Da würde natürlich locker ein ungebremster Junior gehen. Aber vielleicht kann man den gebremsten noch auf 550 kg auflasten.

    Meinen Schwiegervater habe ich, aber auch noch im Hinterkopf. Der fährt einen Fiat Panda. 😁

    Danke schon mal.

  • Gibt's denn auch hydraulisch gebremste Versionen mit geradem Zugrohr? Ich war letzte Woche bei einem der einige Junior zum Vermieten hat. Bei den meisten hat er die Bremsen stillgelegt. Ich habe da einige gesehen, die ursprünglich gebremst waren und ein gerades Rohr hatten. Kann man da eine Aussage treffen, welche Bremse (mechanisch oder hydraulisch) immer das gekröpfte Rohr hatten?

  • Das ist ein hydraulisches Bremssystem, die Rohre sind aber auch etwas nach oben gebogen. Nicht Gerade!Hydraulische Bremse hat oben diesen Sperrhebel zum Rückwärtsfahren drauf und an der Seite die "Halterung" für den Bremszylinder. Kann natürlich bei einer Stillegung auch weggeschnitten sein...



    Grüße

    Friedel72

  • Das kann man so nicht sagen. Die Kuppelhöhe ist zwar in der DIN festgelegt, aber das ist ein Maß von bis. Hab die Zahlen jetzt nicht im Kopf. Das wird natürlich von den Herstellern ausgenutzt.

    An meinem T4 stehen die Anhänger erst halbwegs gerade wenn ich die maximale Zuladung im Fahrzeug habe. Bei den anderen schon ohne große Ladung.

    DIN ist eben sehr schwammig und kein Gesetz.

  • Hallo Sebastian

    :smilie_welle_177:

    Herzlich Willkommen im Qek Forum

    Probleme wirst du nicht am Einstieg bekommen sondern Hinten das er zu schräg steht , wann die Kugel zu hoch ist.

    Diese Adapterplatten gibt es auch für den gebremsten.

    Brauchte ich bis jetzt am Caddy Multivan und an der B Klasse nicht.

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • Guten Morgen,


    danke für die Infos. Ich habe am Alhambra nachgemessen. Die Oberkante der Kupplung ist 42 cm hoch.

    Anscheinend die Oberkante der DIN-Richtlinie. Diese sagt, wenn ich das richtig gesehen habe 35 - 42 cm.

    Gibt es wirklich zugelassene Adapter für gebremste Anhänger? Ich meine nur, weil die Kraft beim Bremsen

    dann nicht mehr gerade auf das Schubrohr drückt, sondern parallel und meiner Meinung nach das Schubrohr

    verkantet.

    Wenn ich es so richtig rauslese, dann lässt sich keine Regel erkennen, wann und bei welchen Modellen ein gekröpftes

    Zugrohr verbaut wurde?! Es gibt anscheinend alle gebremsten Varianten mit geradem und gegröftem Rohr.

    Kann mir jemand vieleicht die Höhe seines Zugrohres (gerade oder gekröpft) ausmessen? Ich habe hierzu im Netz nichts

    gefunden.


    VG Sebastian

    Grüße Sebastian8o

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bastelwastel ()

  • Nachtrag zur DIN...


    Ich habe bei Humbaur folgendes gefunden:

    "Zugkugel-Kuppllungen für Anhänger werden nach DIN 74058 bzw. ISO 1103 mit einer Höhe von 430 ± 35 mm gebaut. Somit muss sich die Höhe des Kugelkopfs vom PKW in dem Maßbereich 395 - 465 mm befinden."


    Somit ist die Höhe am Alhambra wohl normkonform :)


  • Das klingt interresant! Das müsste ja heißen, dass ab einem gewissen Baujahr alle QEKs mit dem gekröpften Zugrohr ausgestattet sein müssten.

    Ich werde für den Notfall mal bei Stahlbau Heyne nachfragen. Allerdings werde ich versuchen einen mit gekröpftem Rohr zu finden. 8o

    Das gefällt mir am besten.

  • 34760253yl.jpg34760221mv.jpg

    30225069or.jpg

    22473723yd.jpg


    Vielleicht hilft dir das. Allrad-Vito hat 52 cm Kupplungshöhe. Habe gekröpftes Zugrohr und 92mm Adapter.

    Sowohl am Klappi (hydraulisch gebremst) und am Qek (mech. gebremst) hab ich den Adapter verbaut.

    Den Adapter gibt es in 92mm Erhöhung und auch bei älteren Adaptern 72mm Erhöhung.

    Am Besten erst den Qek kaufen und dann die Höhe ausmessen. Die Adapter haben eine eingestanzte KTA Nr. (bis 750kg Anhängergewicht zugelassen)

    und es gibt bei der Dekra keine Probleme.

    Wenn das Heck nur ein wenig hängt, besteht auch die Möglichkeit etwas längere Federn zu verbauen.

    :a010:

    :patsch: Man muß immer einen wissen, der weiß, was man nicht weiß.
    Manche Menschen sind der lebende Beweis dafür, das Hirnlosigkeit nicht zwangsläufig zum Tod führen muß. :a010:

  • Hallo Lutz,

    ja danke, das hilft mir ungemein. Wenn ich deine Angaben so lese, dann müsste ein Junior mit gekröpftem Zugrohr perfekt passen. Denn deiner steht sehr gerade hinter deinem Vito (interresantes Modell! Mit Allrad eher selten zu sehen :thumbup:). Da deine Kupplung 52 cm hoch ist und meine 42 cm hoch ist, lasse ich den Adapter von 9 cm weg, nehme einen mit gekröpftem Zugrohr und alles ist super.

    Vielen Dank!