TÜV für Oldtimer im Ruhrgebiet

  • Also bis auf irgendwelche super glitzer Effekt Lacke ist alles erlaubt, es muß nur im entsprechenden Baujahr möglich gewesen sein das Fahrzeug so zu lackieren. Oder die Veränderung muß in den ersten 10 Jahren erfolgt sein. Wenn es das Fahrzeug z.b. ab Werk nicht in grün gab. Dieser Farbton aber damals existierte ist das kein Problem.

    Deshalb ist z.b. auch möglich in einen Käfer einen Motor aus dem Porsche 356 einzubauen, obwohl es diesen ab Werk bei VW nie gab, es damals aber eine übliche Tuning Maßnahme war.

    Aber z.b. ein Subaru Boxer Motor im Käfer wäre mit H Kennzeichen nicht möglich, da es diesen Motor damals auch noch gab, bzw es kein zeitgenössischer Umbau wäre.

    Selbst wenn du den Bus in Pink lackierst ist das kein Problem für das H Kennzeichen.

    Würde mir deshalb nicht solche Gedanken machen.

  • Nimm doch die Tabelle, und versuche es noch einmal. Da sind die Lackcodes von VW drin. Wenn es in das Baujahr bzw. die 10 Jahre passt, ist es doch alles Sahne.

    Soweit ich weiß, liegt bei sochen Umbauten die Beweislast beim Fahrzeughalter und nicht beim Prüfingenieur. Vielleicht reicht ihm dieser Schreibs und alles ist gut. Katalogseiten helfen auchmeistens weiter.


    So, nun bist Du aber dran...