hallo leute ich habe mal wieder was geschafft .

  • mahlzeit , heute habe ich mich beigemacht und eine neue schürze angefertigt da sich meine alte(schürze natürlich) in wohlgefallen auf gelöst hat . ausgangsbasis war ein stück lkw plane was ich noch am rumfligen hatte . also die alte als schablone und losgeschnippelt , druckknöpfe rein und fertig . habe ich mir so gedacht aber es kommt ja immer anders . 1. die druckköpfe die ich mir in der bucht bestellt hatte sind der letzte sch..... da ist der schaft der vernietet werden muss so schwach das er sich gleich umlegt und sich nicht umkrempelt , also nicht 100 stück für 8 okken kaufen . 2. die neuen und die alten drucknöpfe passen nicht zusammen ! :patsch: WARUM SAGT MIR DAS DENN KEINER . also musste ich die unterteile vom druckknopf die am wagen sind auch noch tauschen . so nun seht selber wie es aussieht . mfg husar 28 ..und ja ich habe mich bei drei druckknöpfen vermessen wie man sieht aber das verbuche ich unter altersstarrsinn:verwirrt: wenn die quote unter 10% bleibt ists ok . oh ich hätte die mal sauber machen sollen .

    Dateien

    • plane 001.JPG

      (338,16 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • plane 002.JPG

      (275,68 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    qek ? ach ich könnt schon wieder .....;)

  • Original gibt es die Radabdeckung und die Wagenschürze. Die Räder vor Sonnenlicht schützen macht für mich wenig Sinn.

    Ich habe da sogar was davor gestellt wenn die bei mir auf dem Garagenhof stehen. Mag es Einbildung sein, aber ich denke das es die Reifen schon länger halten lässt. Direkte Sonneneinstrahlung lässt die Reifen schneller brüchig/ rissig werden. Aus dem Grund sollen Räder ja bei Einlagerung trocken, kühl und dunkel gelagert werden.... hat mir mal ein Reifenhändler gesagt... ;)


    Grüße

    Friedel72

  • Ja, macht schon Sinn, die vor UV-Strahlung zu schützen.

    UV-Strahlung ist der Tot für alle Kunststoffe welche Weichmacher enthalten und nicht explizit dagegen geschützt sind wie z.B. UV-beständiges Makrolon. Das ist aber auch nur beschichtet und es gibt 10 Jahre Garantie darauf. Wie lange das in der Praxis hält weiß ich auch nicht. Auf alle Fälle sind die Originalscheiben im QEK immer noch tip top!

    Habe jetzt als Außenscheiben UV-beständiges Makrolon und innen die Originalscheiben, welche durch UV-Strahlung nun nicht mehr belastet werden. Schaumermal wie lange das Makrolon hält.

  • Ist natürlich richtig, aber die meisten haben die 100er Zulassung und da müssen sie eh nach 6 Jahren runter.

    Ich habe die nicht, aber mit 10 Jahre alten Reifen würde ich mich nicht Wohlfühlen. Ist also ein überschaubarer Zeitraum, den die Reifen bestimmt auch ohne Sonnenschutz aushalten.

    Ich werde natürlich niemand verurteilen der einen Sonnenschutz anbringt.

  • Ist natürlich richtig, aber die meisten haben die 100er Zulassung und da müssen sie eh nach 6 Jahren runter.

    Ich habe die nicht, aber mit 10 Jahre alten Reifen würde ich mich nicht Wohlfühlen. Ist also ein überschaubarer Zeitraum, den die Reifen bestimmt auch ohne Sonnenschutz aushalten.

    Ich werde natürlich niemand verurteilen der einen Sonnenschutz anbringt.

    das mit den 6 jahren stimmt schon aber wenn sie dann noch gut aussehen nimmt mein reifenhändler des vertrauens die in zahlung wenn ich bei ihm neue hole . mfg husar28

    qek ? ach ich könnt schon wieder .....;)

  • dann müsst ihr da mal nach fragen beim wohnwagen sind die reifen nach 6 jahren noch meist wie neu , und ofmals werden reifen für wenig geld gesucht, so mit ist drei leuten geholfen dem besitzer dem händler und dem käufer . vorrausgesetzt die reifen sehen gut aus . mfg husar28

    qek ? ach ich könnt schon wieder .....;)

  • Ich wäre der erste der die kaufen würde! Bei der Reifengröße reden wir doch meist von Anhänger oder Kleinwagen... da entscheidet der Zustand nicht das Alter, BEI MIR!!!

    Bin bisher immer gut damit gefahren, und wenn es noch ein ungebremster Anhänger oder WW ist... was soll da passieren?

    Aber wer sich dabei besser "FÜHLT" kann gern wechseln... hat jeder so seine "Wohlfühlzone" ;)


    Grüße

    Friedel72

  • ich fahre ca .50 000 kilometer im jahr meine beste ehefrau der welt ca 12 000 da nehme ich immer gerne gebrauchte reifen von meinen händler . die marke ist mir dabei völlig schnuppe weil ich keine rennen damit fahre . z.z. fahre ich mit goodridge reifen aus china da merke ich keinen unterschied zu pirelli die ich vorher drauf hatte . natürlich werden jetzt wieder leute schreien wie mann so wenig an seine sicherheit denken kann und über" geiz ist geil" mentalität diskutieren , jedoch sollten genau diese leute mal über § 1 nachdenken und sich selbst mal im strassenverkehr beobachten . es gibt keine lebensgarantie und vollkasko nur für das stück blech in dem sie sitzen und ihr ego raushängen lassen . ich sehe jede woche das elend das sich nach unfällen auf der ba abspielt . aber zurück zum thema fragt mal eure händler nach gute gebrauchte da hat jeder ein paar sätze zu liegen , ich gebe im immer rechtzeitig bescheid welche grösse ich brauche und hatte schon mehrfach glück . oft verkauft er auch im kundenauftrag eingelagerte reifen die nach fahrzeugwechsel übrig sind . frohe weihnachten wünscht husar28

    qek ? ach ich könnt schon wieder .....;)