Campingplatz Ostsee ohne Dusch & Kurtaxe abzocke?

  • Hallo, kennst jemand einen schönen Campingplatz an der Ostsee der von Hamburg aus gut und schnell zu erreichen ist, so bis Höhe Wismar, wo man nicht für jeden Scheiß einzeln bezahlen muß, am liebsten ohne Duschmarken und Kurtaxe und übertrieben teuren Tages Strompauschalen.

    Mir geht diese Deutsche Unsitte z.b. mit den Duschmarken dermaßen auf den Sack! Habe diesen quatsch noch auf keinem Campingplatz außerhalb Deutschlands gehabt.

    Habe einfach keine Lust mit irgendwelchen Marken, Karten usw unter der Dusche rumzuhandtieren, und dann schnell schnell zu duschen.

    Ebenso sehe ich nicht ein dafür zu bezahlen einen öffentlichen Strand zu betreten.

    Wollte gerne nochmal ein verlängertes Wochenende losfahren.


    Für Tips wäre ich dankbar!

  • Ich verstehe nur nicht warum es bei uns immer so kompliziert sein muß, und jeder scheiß Geld kostet, woanders zahle ich den Stellplatz, die Personen und gut ist, ich kann einfach nicht nachvollziehen warum man für etwas selbstverständliches wie Duschen extra bezahlen soll, fehlt nur noch das ich für die Klo Spülung eine Marke einwerfen muß. In Dresden musste man auf einem Campingplatz sogar eine Marke einwerfen, wenn man sein Geschirr abwaschen wollte.

    Ich könnte es ja noch nachvollziehen wenn der Grundpreis sehr billig ist, und ich dann gegen Aufpreis Sachen dazu buchen könnte. Aber bei einem min Preis von um die 20 € die Nacht kann man doch eine inklusiv Dusche erwarten. Das ist für mich auch einer der Hauptgründe warum ich nie einen "richtigen" Urlaub in Deutschland mache.

    Selbst in Ländern mit Wassermangel im Sommer zahle ich nirgendwo extra, die haben Presto Armaturen so kann keiner des Wasser laufen lassen oder Kinder damit groß rumspielen.


    Und warum ich Eintritt für einen Strand zahlen soll erschließt sich mir auch nicht, gut der wird sauber gehalten, aber das ist doch im Interesse des Ortes in dem ich bin, und im dem ich mehr als genügend Geld vor Ort lasse. Der Wald, die Berge werden auch sauber gehalten, und ich kann sie gratis beteten.

    Man stelle sich mal diese Praktiken in einem Hotel vor:

    "Das Zimmer kostet sie 50€, wenn sie ein sauberes Zimmer mit frischer Bettwäsche wollen, müssen Sie 10€ extra zahlen! Und falls sie noch Duschen wollten können Sie an der Rezeption gegen Geld Duschmarken erstehen."


    Wie lange sie ein Hotel wohl existiert?

  • Das Campen hat sich stark geändert.

    Früher kamen die meisten mit Zelt.

    Heute belegen die Wohnwagen den Platz für 3 - 4 Zelte mit mindestens 50 m2.

    Logisch, dass der CP-Eigentümer hochpreisig vermieten muss.


    Klar, es gibt noch die Fette-Kohle-Macher, wo der PKW mit 6 Euro Gebühr abgezockt wird.

    Aber man hat kaum Alternativen.


    In Schweden kann man noch campen mit 12 Euro kompletto alles.

    Aber da muss man im Sanitär schon recht hartgesotten sein.

    Wer will das aber schon?

    Dann lieber zähneknirschend die Kohle abgedrückt und nicht weiter drüber nachdenken.

    In 2018 den Niewiadow (Bj. 2017) über 3.183 km :Transport_Smilie_5:bewegt!

    Insgesamt 5 Campingplätze besucht.

  • Das Campen hat sich stark geändert.

    ... und ist seit Jahren eine Modewelle. Groß, Größer am teuersten ist ein neue Statussymbol. Es vergeht ja kaum noch ein Tag an dem im TV nicht eine Reportage über Camping mit Super, Hyper und sonstwas Wohnmobilen oder Caravans läuft und die Vorzüge des Edelcamping gepriesen werden. Da ist es ein Naturgesetz das die Preise steigen. Man kann natürlich auch die Nebensaison nutzen. Graal Müritz hatte vom 9.9. bis 17.9 z.B. ein Angebot von 99 Euro/ 7 Nächte für 2 Per. incl. Wohnwagen, Auto, Hund Strom und Duschen. Kurtaxe kommt extra. Nun sind Herbstferien und die Preise steigen.

    Sanitär schon recht hartgesotten

    Solange ich nicht mit dem Klappspaten und 2 Knüppeln in den Wald ziehen muß ist mir das alles egal. Ein sauberes Plumsklo ist, zumindest für uns, OK.

    Finde es immer zum piepen wenn Bekannte aus dem Urlaub zurück kommen und der Bericht anfängt:

    "5 Sterne hatte das Haus ...und die Toiletten, aber soooooooowas von sauber..., daß glaubst Du kaum!"

    Haben die ihren Urlaub auf dem Scheißhaus verbracht?

    Optimisten sind nur schlecht informierte Pessimisten.


    2018 rollte der:junior: 3131 KM und bot uns 42 Tage Unterkunft.

  • Mensch Torsten, Dars kannste vergessen. Ein einziger Parkplatz wo man so stehen kann. Sonst überall Parkverbot über Nacht. Was schön ist ist der Stellplatz der Surfer. Da allerdings musst Du für Auto und Wohnwagen den vollen Preis zahlen. Und dann steht da ein 8 m Wohnmobil und zahlt nur einmal. Darum nur als Tagesgast, einmal Zeesboot fahren und dann runter von der Halbinsel der Gierigen. Da gibt’s auch nicht so viel zu sehen. Dann fahre lieber zum Freilichtmuseum Klockenhagen. Das ist interessant.

  • Hätte BMW nie durch den "TÜV" bekommen, mit den "Spießen" am "Dach" während der fahrt... ;) :)


    Ich find das Video echt gut! Jawoll das waren noch Zeiten....

    Wo "Camping" noch "Wir fahren Zelten" genannt wurde. :)



    Das Zelt steht auch in 5-10 Minuten und stammt von meinen Eltern wo die noch zu "Motorenfahrten" mit der GST in den 60iger Jahren unterwegs waren.

    Hatte ich mit dem AWO Gespann und dem Rucksack als Deko bei Zähringer Wiesleshock aufgebaut und Töchterchen hat darin "genächtigt"..... ;)


    Grüße

    Friedel72

  • Mensch Torsten, Dars kannste vergessen. Ein einziger Parkplatz wo man so stehen kann. Sonst überall Parkverbot über Nacht. Was schön ist ist der Stellplatz der Surfer. Da allerdings musst Du für Auto und Wohnwagen den vollen Preis zahlen. Und dann steht da ein 8 m Wohnmobil und zahlt nur einmal. Darum nur als Tagesgast, einmal Zeesboot fahren und dann runter von der Halbinsel der Gierigen. Da gibt’s auch nicht so viel zu sehen. Dann fahre lieber zum Freilichtmuseum Klockenhagen. Das ist interessant.

    ...Stellplatz der Surfer...? Meinst Du jenes? ;)


    http://www.surfcenter-wustrow.de/


    Da waren wir vor ein paar Jahren mal mit dem Friedel für ein paar Tage und waren insgesamt eigentlich von den Preisen angenehm überrascht. Auch Dierhagen (Hafenfest) war eigentlich Preismäßig in Ordnung. Da haben wir schon andere Preise erlebt....

    War für uns damals aber auch der 7. oder 8. Campingplatz wo wir nach einem freien Plätzchen gefragt hatten....

    … Da wo das Wohnmobil gerade rausgefahren ist könnt ihr euch hinstellen. Der Platz war praktisch noch "warm" ;)

    So unsere Erfahrungen.


    Grüße

    Friedel72