Spenden für Dresdner Obdachlose und Bedürftige

  • Gute Sache blondie! :thumbup: Wir spenden seit geraumer Zeit immer im Herbst Klamotten etc. für Obdachlose in Frankfurt, da wir da die Vermittlerin kennen. Die Leute freuen sich echt riesig über jedes noch so unwichtig erscheinende Teil.

    "Handle stressful situations like a dog: if you can`t eat it or hump it, piss on it and walk away" :whistling:


    -- Hin und Qek --

  • noch so unwichtig Teil... das war mein Erlebnis bei der ersten Weihnachtsfeier.... ne Packung Tempotaschentücher.... ne einfache Packung Tachentücher... es waren Hygienebeutel gepackt für Männer und Frauen..sowie Kinder... war natürlich was übrig was wir danach verteilt haben...

    Es wurde sich über eine Packung Tempotaschentücher gefreut und sich bedankt... für uns das normalste der Welt...

    Ich kann nur immer wieder sagen... spendet dort wo es wirklich ankommt... nicht wo 99% in Verwaltung und in eigener Taschen fließen...

  • ...ähnlich wie bei Bluej, machen wir das auch. Als wir unseren Laden in der Innenstadt geschlossen hatten sind natürlich auch das eine oder andere an Klamotten usw liegen geblieben. Das haben wir einem Kumpel mitgegeben der die "Cheffin" von der Kleiderkammer gut kennt. Logisch das wir das Zeug nicht in den Textilsammelkontainer geschmissen haben.

    Einen Sonderposten "Stoffturnschuhe" wo hauptsächlich kleine Größen übrig waren haben wir an einen Kinderhort gegeben....

    Wenn wir was machen dann lieber so!

    Alle Achtung vor denen die sich für Bedürftige einsetzen in diesem so REICHEN LAND!!!


    Grüße

    Friedel72