Dachaufsteller gesucht Dringend

  • Ok, Fenster passt auch mit dem Alten überein. Check!

    Ok, also noch mehr flutsch und vielleicht doch noch ein klein wenig von der Länge der Dichtung wegnehmen, vielleicht waren wir was das angeht einfach noch etwas zu großzügig und hat sich dadurch in den Rundungen zu sehr gewunden.

    Puh...

  • Den zweiten Dachaufsteller bekomme ich warscheinlich. Also erstmal danke. :thumbup:


    Fenster war heute in sage und schreibe weniger als 25 min. eingebaut!!!:huh:


    Die Dichtung noch ein Stück gekürzt, Enden zusammengeklebt, leicht gestaucht um die Scheibe gelegt und dann von innen, Mann, wie blöd, gegen die Scheibe gedrückt da wo von Außen der zweite Mann mit diesem Kugelwerkzeuch Stück für Stück über den Rahmen gehebelt. ABER das man da so viel "gewalt" für braucht hätten wir nie gedacht! :/

    Ich als Frau hätte das nicht geschafft. :gendergirl:

    Mit der Keder ähnlich, ordentlich eingeseift und dann mit geballter Männerkraft mit dem anderen Werkzeug reingeführt.

    Das konnte gestern also nicht klappen wir wahren einfach zu zarkhaft und mit dem Band drumlegen, von außen drücken... hat das mal gar nicht hingehauen, kleine Macke ins Gummi gemacht.

    Aber jetzt ist alles gut.

    Nichts weiter kaputt und sitzt super! :JC_rockin:


    MfG

    Sabs

    :girl_witch:

    MfG

    Sabs

    :girl_witch:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von QEK_Sabs ()

  • Einen hatte ich zum tauschen. Aber nun habe ich schon ein neues Fahrgestell besorgt, also wird er aufgebaut. Aber erst ist der 440 er, der 355 LB und der Nagetsch dran. Ach ein Aero steht auch noch in der Ecke.

    ...Mensch, Mensch... und ich dachte ich bin "Sammelbegeistert"... ;)


    Ich denke ist klar, war nur Spass! :) Mir wäre der IC auch ein schöner WW, ist mir aber irgendwie nie gelungen da einen an Land zu ziehen. Nun sind wir alle drei auf Junior und Friedel "eingeschossen"... haben ja auch noch ein bissel was mit dem "Neuen" vor. Und auch sonst noch ein bissel Arbeit in diversen Ecken rumstehen.... Von da her wäre eine nächste Baustelle nicht machbar....


    Grüße

    Friedel72

  • Habe auch eine Lösung

  • achso, jetzt durch das letzte Bild erschließt es sich mir. Die Splinte ersetzen quasi den original vorhandenen Steg. Klasse Lösung!


    Die im Video auf YouTube gezeigte Lösung kommt glaube ich nur für eine Dachseite in Frage, wenn ich es richtig verstehe. Auf der anderen Seite sind wohl nur Scharniere angebracht. Dies ist m.E. zwar für die hintere Seite praktisch, aber wenn man die Aufheizung des Wohnwagens durch das Hubdach heruntersteuern möchte, indem man nur die Windrichtung öffnet, wird es schon wieder unpraktisch.


    Da gefällt mir Deine Lösung besser, wobei Du die Gegenseite aber sicher auch zunächst entsprechend einstellen musst, um die Dachaufsteller auf dieser Seite nicht zu sehr unter Spannung zu setzen.


    PS: Du hast einen sehr schönen Qek!

    :) Urlaubsbrigade Socke :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Thom1967 ()