Auflaufbremse entfernen und einen ungebremsten QEK fahren möglich?

  • Hängt der Qek an einem 2,5 Tonnen Transpo oder SUV wird das wohl nicht wirklich ins Gewicht fallen.

    nicht wirklich , deren bremsleistung ist für höheres bestimmt .

    trots allem geplänkel muss doch so eine bremse in den griff zu bekommen sein . trommelbremsen sollte jeder autoschrauber beherschen . die werden nähmlich grade wieder mode .

    qek ? ach ich könnt schon wieder .....;)

  • Viele Autos dürfen nicht mal 750 kg ungebemst anhängen da sollte die Bremse gehen.

    Und wann der Qek auch keine Formel 1 Bremse besitzt besser wie gar keine ist sie Allemal.

    Hat eigentlich noch Keiner am Hydraulisch gebremsten Qek Scheibenbremsen verbaut ?

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • kann wohl auch schön sein täglich nur max. 150 Km zu fahren .... Der Weg ist das Ziel .....:schaukel:

    Mit dem Motorrädern damals nach Jugoslavien.. Bulgarien.. jeden Tag 200.. 300 km also eine Tankfüllung gefahren.. da war der Weg das Ziel... jetzt mit dem Qek hinten dran nicht viel anders.. außer den Tankintervallen.. ;) aber wenn es sein soll sind auch 1000km an einem Tag für uns kein Thema...

    Den Weg und die Zielsetzung aber nach "Ladestellen" abzustecken... :/:/:/


    Grüße

    Friedel72

  • Und wann der Qek auch keine Formel 1 Bremse besitzt besser wie gar keine ist sie Allemal.

    Stimmt schon. Ich finde es nur immer wieder albern wenn auf die Frage: kann man ausbauen?, die Antwort: ist doch einfach zu reparieren! Kommt.
    bei den ganzen Baumarktanhängern fragt auch keiner nach einer Bremse. Und manch einer will nicht viel an der Bremse arbeiten. Viele hier im Forum schreiben lieber übers reisen und basteln lieber am Qek als das der bewegt wird. Manch anderer mag da anders sein. Beispielsweise weil keine Garage etc vorhanden ist und der Qek in der Großstadt am Straßenrand steht. Da ist nicht mal eben schnell die Bremse eingestellt.

  • Und der TÜV kostet beim ungebremsten auch ca 1/3 weniger. ;)


    Spaß beiseite ,für Autos bis zur Größe Mittelklasse ist die Bremse eine wirkliche Hilfe in gefährlichen Situationen. Und auch einem Bus kann sie nicht schaden.


    Und das Argument das einer nicht die Möglichkeit hat lasse ich nicht gelten. Wenn man sich ein 30 bis 50 Jahre altes Auto oder Wohnwagen kauft hat man entweder selber die Möglichkeiten und das Wissen oder man hat genug Geld um es in die Werkstatt zu geben.

    Oder man ist.......wartet.......besonders Optimistisch.

    NUR EIN GEFLEXTER QEK IST EIN GUTER QEK!!! :sheuldoch:


    Ein Mann, der sich ein Schnitzel briet, bemerkt, dass ihm das nicht
    geriet. Doch um sich nicht zu strafen Lügen, aß er`s mit sichtlichem
    Vergnügen.

  • Selbst in der Großstadt findet sich ein Platz wo mann die Bremse einstellen kann.

    Und sei es Sonntag Vormittag auf dem Supermarkt Parkplatz.

    Ich muss es auch im Freien machen.

    In den meisten Garagen ist sowieso zu eng.

    Grüße aus dem Wilden Süden

    Thomas

  • Und das Argument das einer nicht die Möglichkeit hat lasse ich nicht gelten. Wenn man sich ein 30 bis 50 Jahre altes Auto oder Wohnwagen kauft hat man entweder selber die Möglichkeiten und das Wissen oder man hat genug Geld um es in die Werkstatt zu geben.

    Oder man ist.......wartet.......besonders Optimistisch.

    beim Auto bin ich bei dir. Beim Wohnwagen nicht unbedingt. Was soll bei einem ungebremsten Qek kaputt gehen? Dämpfer und Federn halten ewig, Radlager auch. Im Zweifel muss man dann die Werkstatt aufsuchen. Der Qek sollte dann aber immernoch rollbar sein. Gleiches gilt für Fenstergummis. Ärgerlich aber schränkt die Beweglichkeit des Qeks auch nicht ein. Wenn die Bremse nach dem Winter fest ist, dann hat man als unwissender erstmal ein Problem.

  • Dämpfer und Federn halten ewig, Radlager auch.

    Die Radlager halten schon relativ lange, aber nur wenn man ihnen die nötige Pflege zukommen lässt. Aller wieviel Kilometer sollten die neu geschmiert werden? Also auch am ungebremsten gibt es immer was zu tun. Und dann wären wir wieder bei der Werkstatt oder den Möglichkeiten/ Fähigkeiten. So ein Qek ist eben nicht der billige Wohnwagen. Ist bei einem Oldtimer so.

  • :)hammers wieder mal geschafft! Von der Stillegung einer Auflaufbremse zum Warmwasserboiler .......


    Aber immer was los hier im Forum .....:smiley1775:

    ist doch wie im jeden Forum


    wenn's nicht weiter geht oder der Fall erledigt ist wird rumgealbert.


    aber sollte es wieder um Bremse gehen mach ich da auch gerne weiter wenn ich helfen kann.

  • Mal abgesehen von den Skandinavienreisenden hier ausm Forum werden wohl die meisten mehr als 3 oder 4 Jahre brauchen um 10k km mit ihren Qeks zu fahren.

    ...also wir fahren eher nicht nach Skandinavien und schaffen die 10.000km locker in 2 Jahren. Richtung Süden gibt's da noch eine Menge zu entdecken.

    36035596ev.gif36035462wb.png

    In 12 Jahren 105 Camping- Stellplätze in 15 Ländern besucht.


    Reisen ist schädlich für Vorurteile.

  • ...also wir fahren eher nicht nach Skandinavien und schaffen die 10.000km locker in 2 Jahren. Richtung Süden gibt's da noch eine Menge zu entdecken.

    Also alle 2 Jahre einmal Radlager fetten.
    kann in der Werkstatt gleich zum tüv mitgemacht werden.


    Ich wollte doch nur sagen, dass man aus technischer Sicht mit einem ungebremsten deutlich weniger Aufwand hat und für jemanden der keine Zeit/Lust/Möglichkeit hat sich damit auseinander zu setzten ist es definitiv eine Option bei Max. 500kg Gesamtgewicht über die Stilllegung der Bremse nachzudenken.
    leider trifft das hier meist auf den Schrauberstolz und der daraus resultierenden Antwort „so schwer ist das doch nicht“

  • Also alle 2 Jahre einmal Radlager fetten.
    kann in der Werkstatt gleich zum tüv mitgemacht werden.

    Na dann kann bei der Gelegenheit auch die Bremse kontrolliert, eingestellt und bei hydraulischer Bremse die Bremsflüssigkeit gewechselt werden. Ist ja eh alles auseinander.

    Das man mit nem ungebremsten paar Teile weniger hat die kaputt gehen können ist schon richtig. Aber die Kleinigkeiten muss auch einer machen.

    Ne Stilllegungder Bremse gibt es aber auch nicht zum Nulltarif.

  • Hi fln18,


    wenn du nicht so weit weg wohnen würdest, würde ich mir das gerne mal anschauen.

    Ich bin aber auch immer der Meinung, was verbaut ist und eine Funktion zu übernehmen hat, muss auch funktionieren.


    Und ich kenne den Unterschied zwischen gebremsten und ungebremsten Qek, das schiebt ordentlich, wenn der beladen ist.


    Und man braucht an der Ampel keine Handbremse ziehen, der Wagen hält einen, bis man wieder anfährt ...:a0202:

    "Wenn du dich immer an die Regel hältst, verpasst du eine Menge Spaß :party: "