Zeigt her eure Schränke ;)

  • Hallo


    Bei meinem Junior ist das so. Beide Türen in die Mitte schieben. Hintere Tür nach oben ziehen und nach hinten aus der Nut drücken. Das Selbe mit der vorderen Tür, geht ganz einfach.

    Bei den Einlegeböden eine Leiste links und rechts am Schrank/Zwischenwand oder Zwischenwand/ innere Verkleidung anschrauben. Am langen Boden habe ich noch vorne eine Leiste an der Sperrholzplatte verschraubt. Hinten liegt der Boden an der Schräge an und verkeilt sich.


    MfG

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von vierauge ()

  • Der Fred ist nun schon ne ganze Weile her, ich habe aber gerade die ganze Zeit gesucht und keine Antwort auf meine Frage gefunden. Da der Junior circa 50km weit weg sit kann ich nicht raus gehen und messen, aber kann mir zufällig einer von euch sagen, wie groß der Ausschnitt des Kleiderschrank also das Maß des "Loches" durch das durchgegriffen wird um etwas aus dem schränk zu holen, bzw. in den Schrank zu legen.....


    Ich würd mich freuen über Schwarmwissen,


    beste Grüße und bleibt gesund,


    RoQ

  • Besten Dank - zur Erklärung, ich denke gerade drüber nach, ob ich unseren Schrank mit dem klassischen, selbstgebauten Regalsystem ausstatte, oder ob ich nur das Gerüst nehme und dann Euroboxen verwende um die dann einzeln rein schieben zu können. Schnapper als Sicherung hätte ich noch liegen.....Und Auf jeder Seite zwei senkrechte Pfeiler und dann aus holz Wagerechte Schienen wäre halt die Idee.


    Was mich derzeit stört, das da, dank Walli gemessen, nur die 30x40 Boxen rein gehen. Die sind doch recht klein. Auf den bemalten Bildern ist der gesamte Schrank nämlich 60tief und 40 breit. Das wäre dann ja doppelt so viel Platz.....


    Oder doch eben nur die klassischen Einlegebrechtchen.....


    Also wer noch anderen Ideen hat - ich wäre offen.....

  • Ich habe so ein Türhängeteil für Schuhe geteilt. Mit durchsichtiger Front. Ein Teil links eins rechts. Da ist der Kleinkram drin der sonst keinen Platz hat. Z. B. Pflaster, Nähzeug, Schnur, Fusselbürste, Klebeband und was immer an Kleinkram man zu brauchen glaubt. In der Mitte haben meine Sachen auf Kleiderbügeln immer noch Platz.