schneller Trecker

  • Hallo,


    Das Video ist nicht getürkt.

    Dieser Traktor ist in der Oldtimerszene bekannt und auch ordnungsgemäß für ca. 80 Km/h zugelassen.

    Einen Bericht gab es mal im Fernsehen.

    Der Besitzer ist ein "Könner unter dem Herrn" und hat den Traktor selbst so umgebaut, das er zugelassen werden konnte.
    Die Unmengen an Zeit und Nerven die die Behördengänge gekostet haben, mag sich eine jeder, der ein wenig vom Fach ist, bestimmt vorstellen können.


    Dazu gehörten z.B. eine Lenkung vom LKW, vorn angeschlagene Türen, Bremsen vom LKW, Bereifung vom LKW usw.

    Der Traktor hat aber auch ein Rundschreiben an sämtliche TÜV ähnliche Organistationen hervorgebracht:

    Es gibt nur diesen einen in Deutschland und das Rundschreiben weist darauf hin, das es auch so bleiben soll. Sprich: Es wird keiner mehr einen TÜV bekommen.


    Edit: Bärtone war schneller und sogar mit Link! :nummer1:


    Viele Grüße,


    Axel :)

    Da will man endlich mal in Ruhe seine Werkstatt aufräumen und was passiert? ..........Man hat keine Lust!


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Axel ()

  • Da gibt es noch ein Video wo der Transporter den Hanomag auf der Autobahn überholt und ein Schwenk mit der Kamera den Tacho zeigt....

    Stimmt der "Hanomag" ist in der Szene bekannt, ich würde den Erbauer gern mal persönlich treffen. Geiles Teil! Hat aber außer der Optik NICHTS mehr mit einem Oldtimer zu tun. Ein wirklicher UMBAU!

    Ich bleibe lieber bei meinen knapp 20km/h bei Vollgas, da sieht man mehr von der Landschaft denn wenn wir mit unseren Traktoren unterwegs sind ist der Weg das Ziel! Deshalb würde ich auch dieses Jahr gerne bei der Fichtelbergfahrt mitmachen, mal sehen ob es klappt.


    Grüße

    Friedel72


    Grüße

    Friedel72

  • Genau das wurde als erstes verlinkt. ;)

  • Sorry hatte ich dann wohl überblättert...

    Aber wie gesagt ich bleib lieber dabei



    Da gibt es zwar auch "schnelle Getrieberäder" aber leider nur für den großen zweiten. Da wird im ersten angefahren, in den dritten geschalten um dann mit dem zweiten die Endgeschwindigkeit von etwa 32km/h zu erreichen. damit fehlt mir der normale 2.Gang wenn ich mit dem "Kremser" unterwegs bin fahr ich dann also jeden steileren oder längeren Berg im ersten hoch. Da mach ich unterm Strich auch nichts gut. Also bleibt er wie er ist. wenn ich mal "schnell unterwegs" sein will, dann setz ich mich aufs Motorrad.....

    Mit dem Bulldog ist "Landschaft" angesagt, nicht kilometerfressen.....


    Grüße

    Friedel72

  • Aber wie gesagt ich bleib lieber dabei

    Ja, ist bodenständiger:).

    Das ist ja der Bastler vor dem Herrn, aber du kennst dich ja in der Szene aus:thumbup:.

    Da ich ja ständig mit Industriereifen zu tun habe, weiß ich daß deren Rundlauf nicht so prickelnd ist. Konnte mir nicht vorstellen daß es für die Hinterachse von dem Geschoß 100km/h-taugliche Reifen gibt.:(

    ich finde, geiles Teil. Da steckt viel Handwerks- und Maschinenbautechnisches Wissen und Können drin:thumbup:.

    Der praktische Wert stellt sich für mich eher als Konstruktion zur Selbstdarstellung dar, Wer's brauch...;)

  • 15PS Eicher....ein Oldtimerfreund von mir veranstaltet jedes Jahr im August ein schönes kleines Treffen in Breitenborn bei Rochlitz. Der ist absoluter Eicherfan, seine beiden Jungs genauso....

    Hier die nächste "Restaurierungsbasis mit Getriebetotalschaden....ein Zweizylinder für den kleinen Sohn, Vati hat einen Einzylinder von seinem Vater geerbt



    und der große Sohn hat sich die letzten Jahre mit dem Aufbau von dem Dreizylinder beschäftigt. "Natürlich" mit original Eicher Pflug, was sonst....



    Eine Eicherverrückte Truppe, und prima Kumpels!


    Grüße

    Friedel72

  • Tja Friedel,


    Die Eilbulldogs / Verkehrsbulldogs an sich sind ja aus finanzieller Sicht schon nix.


    Unter 100.000 Euros ist da ja mittlerweile nix mehr zu machen.

    Wenn denn überhaupt jemand sowas abgibt...



    Viele Grüße,


    Axel:)

    Da will man endlich mal in Ruhe seine Werkstatt aufräumen und was passiert? ..........Man hat keine Lust!


  • aus finanzieller Sicht wäre mir das nichts....

    ...mir auch nicht, aber aus maschinenbautechnischer Sicht würde ich's gerne machen.

    Das Getriebe, alle Wellen mit Kegelrollenlager:thumbup:, geht nie kaputt wenn's immer ordentlich geschmiert ist.


    Hab auch noch Zwei...;)


    Wers Klump ned kennt, der fahrt an Fendt

    Wer den Eicher kennt der braucht keinen Fendt