Umlaufende seitliche schwarze Zierleiste defekt

  • Ach, ihr seid super! Danke Euch!

    Ich werde dann wohl mal beim Autoglaser nachfragen, wie teuer es wäre wenn er alle 4 Scheiben einbaut.

    Falls ich dann geheilt bin, von der Idee, frage ich noch mal bei Nachbarn, Freunden rum, wer Zeit, Geschick hat und Geld braucht :)

    Ich werde Euch berichten!

    Jedenfalls kann ich nun erst mal gut schlafen. Alles wird gut :))

    :)

  • Erst mal Glückwunsch zum "Neuerwerb"! :)


    Die "Hosenträger" kann der Junior ohne Probleme "verlieren" die "Rinne" die damit abgedeckt wird mit Glasfaser oder Karosseriespachtelmasse verfüllen und verschleifen, "Fertig". Er soll ja noch "lackiert" werden....

    Die Fenstergummi bekommst Du bei verschiedenen Anbietern im Netz, kannst aber auch direkt bei der Fa. Walter Misselwitz in Altenburg bestellen. Die haben so ziemlich alles was es an Gummi an DDR Fahrzeugen gab. zumindest Tür und Scheibengummi usw.

    Zum Einbau der Scheiben gehört eigentlich nicht viel, eine Wäscheleine und Spülmittel ("Fit") als "Gleitmittel" und eine zweite Person zur Hilfe. Den Spreizkeder zieht man mit einem Werkzeug natürlich am besten ein, geht aber auch mit etwas "Friemeln"...

    Auf jeden Fall nicht an den Gummi ziehen beim Einbau! Der dehnt sich dabei und wenn die Scheibe eingebaut ist zieht er sich wieder zusammen und dann hast Du am "Stoß" gleich wieder eine Öffnung für Frischluft und Regenwasser... ;)


    Viel Erfolg und Grüße aus dem Leipziger Neuseenland

    Friedel72

  • Moin Friedel, Moin Thomas,


    danke für eure hilfreichen Informationen!

    Ich werde Euch berichten :))

    LG aus Oldenburg, Kitty:)

  • Die Fenstergummi bekommst Du bei verschiedenen Anbietern im Netz, kannst aber auch direkt bei der Fa. Walter Misselwitz in Altenburg bestellen. Die haben so ziemlich alles was es an Gummi an DDR Fahrzeugen gab. zumindest Tür und Scheibengummi usw.

    Zum Einbau der Scheiben gehört eigentlich nicht viel, eine Wäscheleine und Spülmittel ("Fit") als "Gleitmittel" und eine zweite Person zur Hilfe. Den Spreizkeder zieht man mit einem Werkzeug natürlich am besten ein, geht aber auch mit etwas "Friemeln"...

    Auf jeden Fall nicht an den Gummi ziehen beim Einbau! Der dehnt sich dabei und wenn die Scheibe eingebaut ist zieht er sich wieder zusammen und dann hast Du am "Stoß" gleich wieder eine Öffnung für Frischluft und Regenwasser...

    - Obacht Gummis haben unterschiedliche Steghöhen - Gummi wird etwas länger geschnitten und auf der Scheibe gestaucht - Enden sauber schneiden , dazu vorher Messerklinge ins Wasser tauchen ,und kleben - Stoß Gummi oben , Keder unten - unser Gleitmittel bei der Kfz Verglasung vor 1990 war Leinölfirnis


    Qek Junior ist im Prinzip wie Wartburg 353 Front/Heckscheibe:);):huh:

    Schorsch in 2019 - 2 Länder - 1430 km - 8 ÜN - 3 x CP , 5 x autark


    ich bin vom Dorf

  • Mit dem umlaufmaß der Scheiben wäre ich Vorsichtig! Ich drücke den Gummi lieber in den "Rahmen".

    Gerade die Kunststoffscheiben sind ab und an mal etwas kleiner als es sein sollte, dann hat es im Eingebauten zustand plötzlich wieder "Luft am Stoß....

    Hat aber jeder so seine Erfahrungen!


    Grüße

    Friedeel72

  • Super, danke euch :)

    Heute den ganzen Tag angeschliffen. Geht leider erst in knapp 2 Wochen weiter.

    Ich schicke noch Bilder :)


    LG :)

  • hallo :)

    also habe ich das richtig verstanden das diese hosenträger gummis keine dichtende funktion haben ?

    weil das gleiche problem habe ich jetzt auch ! ich hatte innen wasser stehen und dachte das es von der "dichtung" oben vom dach kommt..... aber wenn es ja keine dichtende funktion hat dann kam es vllt von der regenrinne über dem heckfenster (abgebaut und alle schrauben verrostet) . dann werde ich löcher schliessen und wieder mit kurzen schrauben die regenleiste wieder anbringen und verdichten ..... die löcher die ich sonst überall am Qek hatte habe ich verdichtet, abschleifen und dann wir er neu lackiert!